Hilfe! Was ist mit mir los? Was war das?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Energieheiler,

einiges aus deinen Infos klingt nach einem Erreichen von einem tieferen Trancelevel, als es das Autogene Training eigentlich anstrebt. Das kann passieren und ist nichts Schlimmes, eher ein Signal, dass du auf Hypnose gut ansprichst. Dass du mit deinen Affirmationen nichts falsch gemacht hast, zeigt sich daran, dass sie funktioniert haben: Du bist eingeschlafen und (im Notfall) wieder aufgewacht (bei der Erfahrung des Unfalls). Das Unterbewusstsein hat also genau das gemacht, was vorgegeben war.

Was das Unterbewusstsein in Trance an Themen bringt, weiss man vorher nie so genau. Was man weiss, ist, dass Träume Verarbeitungsmechanismen für unsere Psyche sind. In Trance sind Rationalität und Logik erster Ordnung (ungefähr das Gleiche wie unsere Alltagslogik) zurückgestellt, wodurch auf Emotionen und Erfahrungen direkter zugegriffen werden kann.

Keine Sorge, es passiert nichts, was an Leib und Leben geht. Was nicht heisst, dass Verarbeitungen nicht heftig werden können. Insgesamt aber ist es ein natürlicher und heilsamer Prozess, der notwendig ist. Mach einfach weiter mit dem Autogenen Training. Nur falls dieses Phänomen immer wieder auftaucht (mehr als einen Monat), würde ich mir einen Fachmann / Fachfrau holen.

Gruss

gutklarkommen. Der freundliche Hypnotherapeut aus der Nachbarschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?