Hilfe was hat das zu bedeuten: Plötzlich richtig glücklich fühlen, nachdem ich Nasenspray genommen habe und Bier getrunken habe??

4 Antworten

Es ist fast nicht vorstellbar dass das Nasenspray durch Interaktion mit dem Bier diesen Effekt ausgelöst haben soll. Ich tippe mehr auf die Inhaltsstoffe des Biers, den Hopfen der etwas psychoaktiv ist, natürlich das Ethanol, aber eben auch die höherwertigen Alkohole ("Fuselöle") die im Bier verstärkt enthalten sind.

Und ich hab jetzt vergessen zu schreiben dass ich gar nicht gemerkt hab wie schnell die 2 Stunden vergangen sind. Es hat sich angefühlt wie ein paar Minuten aber plötzlich waren 2 Stunden vergangen und ich hab es gar nicht mitbekommen...???

29

Vermutung: da hat wohl der Alkohol mit irgendeinem Wirkstoff im Nasenspray "interagiert" und den von dir beschriebenen Effekt ausgelöst...

1
6
@Garnet72

Nein das muss was anderes gwesen sein. ICh hatte ich damals schon oft Nasenspray aber so seltsam wie heute war es noch nie.

0
29
@Greenbreeze

Ja, weil du heute Alkohol dazu getrunken hast...der "Cocktail" macht's vermutlich.

1

Würd ich deinen Arzt oder Apotheker fragen...(/Packungsbeilage)

Könnte mir aber vorstellen dass dies sich nicht so verträgt wie es soll bzw. eine "falsche" Wirkung hervorruft...

Und wegen der Attacke bitte eh zum Arzt!

Lg

Jobzusage via E-Mail - was antworten?

Hab nach längerer Arbeitssuche nun endlich eine Jobzusage bekommen, der Dienstbeginn wurde mir gerade via E-Mail bestätigt. Der Geschäftsführer hat geschrieben, dass er sich auf meinen Dienstbeginn mit Datum freut und ich mich spätestens um 9 Uhr in seinem Unternehmen einfinden soll..Freu mich natürlich auch, und will ihm meinen Dienstbeginn auch bestätigen. Nur was soll ich da jetzt schreiben, dass ich mich auch schon freue, klingt nun nicht besonders einfallsreich. Wie kann ich es am besten formulieren? Wäre über Tipps sehr dankbar!

"Sehr geehrter Herr..

vielen Dank für Ihre Rückmeldung (oder besser Bestätigung für meinen Dienstbeginn?) Ich freue mich schon in Ihrer Kanzlei tätig zu werden. ?"

klingt sehr holprig..puh, mach schon wieder alles kompliziert. Das beginnt ja schon gut. Selbstzweifel.

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Hallo ich suche eine kleine Atemluftflasche mit Mundstück für zbsp. einen Allergieanfall oder schlechte Luft-Verhältnisse?

...zur Frage

Mobbing bei der Arbeit durch Mitarbeiter und Chef?

Ich habe über ein Jahr in einer Firm gearbeitet und bin immer wieder von Kollegen und vom Chef übelst gemobbt worden.

War als Lagerist beschäftigt.

Jedes Mal, wenn ich aus dem Urlaub kam, waren die Waren so verdreht worden, dass das Etikett unlesbar war, dann wurde Waren, die angenommen wurden, nicht sachgerecht gelagert, Waren einer Kommission wurden verschoben, versteckt, falsch angeschrieben.

Auch wurde mir immer wieder verschwiegen, wenn Ware aus der Ausstellung zur Auslieferung vorgemerkt waren, immer hatte ich dann erst zu spät Kenntnis, so daß ich kaum oder fast nie die Tour fertig stellen konnte.

Zur Weihnachtszeit, wo am meisten verkauft wurde, hatte ich keine Folie zur Verpackung der Ware, wurde vom Chef nicht mehr bestellt, keine Rücksprache,

Dies ging vor sich im Laufe von mehr als einem Jahr, wenn ich mich dann darüber aufregte, wurde mir gesagt, ich könne ja gehen.

Durch monatelange Schikanen wurde ich fast in den Suizid getrieben!

War das alles Mobbing oder wie kann man sich gezielt dagegen wehren?

...zur Frage

Was ist eine Angst/Panickattacke wann hat man sie, und welche Symptome hat man dabei?

...zur Frage

Beruf - Finanzielle Freiheit - Privatleben, ich weiß nicht weiter.?

Ich möchte meine Gedanken mit euch teilen und nach Lösungen fragen.

Kurz zur meiner Person: Ich bin 28 Jahre alt, habe eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und nach der Lehre berufsbegleitend ca. 600 Weiterbildungsstunden erfolgreich abgelegt. Derzeit habe ich einen unbefristet Vertrag und bin seit ca. 5 Jahren im Büro tätig. Ich treibe gerne Sport, schaue Dokus an, lese Bücher und reise gerne.

Was ich beobachte: Die Menschen tauschen ihre wertvolle Lebenszeit gegen Geld (Arbeit) aus und verbringen ihr Leben mit Menschen die sie nichtmal sehen wollen. Sie konsumieren ständig, bauen sich unnötige Schulden auf, verlieren ihre Unabhängigkeit. Sehr viele sind unglücklich aber versuchen die Gefühle zu unterdrücken. Sie werden krank, bekommen Depressionen oder Bornout und kommen aus dem Hamsterrad nicht raus. Wenn sie die Arbeitszeit ausrechnen, sind sie über 10 Stunden am Tag für den Arbeitgeber unterwegs (vorbereiten, fahren etc.). Nach einem 8 Stunden-Schlaf bleibt zum Leben nichts mehr übrig. Auch wenn sie viel verdienen, dann sind sie eben ein teurer Arbeitnehmer oder vllt Sklave des Arbeitgebers?

Ich habe zum Glück keine Schulden und habe mir ausreichend Rücklagen gebildet. Ich fühle mich in meinem Job sehr unglücklich, möchte die Mitarbeiter nicht sehen und kann es mir nicht mehr vorstellen 40 Stunden pro Woche zu arbeiten.

Ich suche nach neue Wege womit ich finanziell erstmal gesichert bin und vieles ausprobieren kann. Vielleicht eine Existenzgründung mit der Unterstützung durch die Agentur für Arbeit? Eine Vollzeit-Weiterbildungen über den Bildungsgutschein von der Agentür für Arbeit? Wohngeld beantragen etc.?

Gibt es jemand der aus dem Hamsterrad ausgestiegen ist? Wenn ja, welche Erfahrungen hat er gemacht bzgl. Familie, Umfeld etc.? Wie hat er sich finanziell abgesichert, hat er die finanzielle Unabhängigkeit erreicht, wenn ja wie? Auswandern? Was könnt ihr mir empfehlen?

Gibt es auch Wege ohne Lotto, Erben, Betrüger sein etc.? Wenn ja, welche?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Meine Antwort auf die Jobzusage, kann ich das so schreiben?

Habe heute eine Jobzusage bekommen per mail.. kann ich das drauf antworten?

"Hallo Frau xy,

vielen Dank für die positive Nachricht, ich freue mich ab dem 15.01.17 ihr Team zu bereichern. Ich habe den Vertrag geprüft und bin mit jedem Punkt einverstanden.

Ich freue mich schon sehr auf meinen ersten Arbeitstag im xy Grafik-Team.

Falls Sie vorher noch was brauchen von mir, bin ich jederzeit erreichbar unter:

xy oder per E-Mail.

Vielen Dank "

Danke :) :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?