Hilfe, was haltet Ihr von meinem Arbeitszeugnis?

8 Antworten

Ein Zeugnis kann nur dann seriös bewertet werden, wenn es komplett, Wort für Wort, hier natürlich anonymisiert, vorliegt. Komplett heißt: Von der Überschrift bis Datum. Ein Ausschnitt ist nie repräsentativ für das gesamte Zeugnis. Überall, aber auch wirklich überall, können auf- oder abwertende Formulierungen und Zusatzinformationen enthalten sein, die dem Laien oftmals entgehen.

Für mich sind alle Noten zwischen 1 und 3 vertreten seht ihr das auch so?

Nicht ganz. Bei allem Vorbehalt gegenüber einem Zeugnisausschnitt:

Das ist ein Zeugnis mit der Note 2 - 3.

Hallo Die Roemer,

Für mich sind alle Noten zwischen 1 und 3 vertreten seht ihr das auch so?

Nein, das sehe ich nicht so, denn eine 1 kann ich hier nirgendwo entdecken.

Da ich mir nicht sicher bin, ob du tatsächlich eine seriöse Beurteilung wünschst, denn sonst würdest du das komplette Zeugnis einstellen und kritische Ratschläge von z.B. "Nightstick" auch ernst nehmen und umsetzen, erspare ich mir Details und antworte allgemein: 

  • ein Zwischenzeugnis wird durchgehend im Präsens geschrieben
  • ein Zeugnis muss fehlerfrei (zum Beispiel Dativ bei 11!) sein und hat auch keine Anrede
  • ein gutes Zeugnis lässt keine Interpretation beim geübten Leser zu
  • ein gutes Zeugnis bestätigt immer auch den Leistungserfolg
  • bei einem wirklich gutes Zeugnis findet man einen flüssigen und schlüssigen Schreibstil, es besteht nicht aus einer Aneinanderreihung von kurzen Standardsätzen aus einem Generator.
  • usw..... 

er war bemüht ist eine 4

er macht etwas gut ist eine 3

er macht es sehr gut oder synonyme ist eine 2 und

STETS ist eine 1 also er machte es stets zur vollsten zufrieden heit


dazu kommt vollste zufridenheit ist 2

zu unserer zufridenheit ist 3

fällt das wort stets ist es eine note besser

du hast einen abschiedssatz das ist sehr gut da hat sich einer mühe mit deinem zeugnis gegeben du hast insgesamt eine gute 3 oder eine schlechte 2


dazu kommt dass ein Arbeitszeugnis immer gut klingen muss um deinen späteren Berufsweg nicht im Wege zu stehen daher die Sätze aber wenn ein Betrieb ne Niete als Arbeitnehmer hat kann er nicht schreiben dass der dumm war sondern sagt dann er war bemüht ( hats aber nicht geschafft)

und nun ist "stets" wieder eine Steigerung aber ins Schlimme er war stets bemüht ist eine 6

0
@derletztekoenig

hi, danke für die Info, kannst du zu der Nummerierung einzel Noten vergeben, deshalb habe ich die einzelnen Sätze Durchnummeriert. ? Gibt es auch halbe Noten? Bin trotz allem etwas depri. Habe mir jahrelang den allerwertesten für die Firma aufgerissen und vom Abteilungsleiter nur Lob bekommen von daher hätte ich im schlechtesten Fall mit einer 2 gerechnet und für die Qualität der Arbeit ne 1 :-(  

0
@DieRoemer

1. = 3 (Fachwissen)

das Wort "wirksam" ist ein Synonym für "gut"  das Wort "solide" auch aber das Wort "umsetzen" steht alleine also eine schlechte 3 "gut umsetzen" wäre 3

2. = 2 (Leistungsbereitschaft)

das Wort "sehr" ist gefallen und das 2 mal somit ist es eindeutig eine 2

3. = 2 (Arbeitsweise)

"gut" ist zwar 3 aber "stets" macht es zur 2

4. = 3,3 (Arbeitsqualität)

also mehr 3 als 4 in dem Satz steht nichts hervorstechendes.

5. = 1 (Belastung)

ganz klar "stets" und "außerordentlich" beides Synonyme für eine 1

6. = 3 (Führungsstil)

wieder nur "gute" nicht "sehr gut" oder "hervorragend"

7.= 2 (Gesamt Urteil)

"jederzeit" und "vollen Zufridenheit" sogar eine sehr gute 2 da "jederzeit" ein Synonym für "stets" ist

8. = 1 (Soziales Verhalten bei Kollegen und Vorgesetzen)

ganz klar

9. = 2 bis 3  (Soziales Verhalten bei Kunden)

"großes" ist irgendwie wie "gut" oder "hervorragend" also irgendwie wie 3 oder 2

10. = ist nichts nur eine Nebeninfo

11. = 2 (Abschiedssatz)

Abschiedssätze sind keine Pflicht und somit immer sehr gut wenn man einen bekommt. Dein Satz ist eine 2 denn sie danken dir und wünschen weitere Zusammenarbeit ganz klar eine 2

1
@derletztekoenig

Hey supper, genau so eine Beurteilung habe ich mir gewünscht, damit kann ich mal was Anfangen.

Nur was mache ich jetzt mit dem Punkt mit der größte Diskrepanz (Arbeitsqualität) Ich denke da müsste ne 1 oder 1,5 her und die beurteilen mich mit 3xx 

Und was ist mit dem Satz "

    Herr Müller trägt zu einem harmonischen
    Betriebsklima bei."

heist für mich sehr geselliger Mitarbeiter labert nur....

0
@DieRoemer

der satz zählt aber zu Sozialverhalten bei Kollegen und da hast du eine 1 . harmonisch ist nicht lustisch oder gesellig. harmonisch ist schon super

du kannst zu deinem Arbeitgeber gehen und ihn bitten das Zeugnis umzuschreiben das wäre ok mansche Arbeitgeber machen das vor allen wenn man im guten auseinander gegangen ist


1
@derletztekoenig

vielleicht sollte man den Satz 10 entfernen ... der macht es zwar persönlicher was gut ist aber da steht, dass das Zeugnis auf deinen Wunsch geschah ... und dass es ein neuer Vorgesetzter schreibt der dich gar nicht kennt da ja der alte weg ist

0
@derletztekoenig

Der alte Vorgesetzte ist noch da und der neue auch schon, man sagt uns wer mag darf sich vom "alten" eins ausstellen lassen.... 

0
@DieRoemer

Hey supper, genau so eine Beurteilung habe ich mir gewünscht, damit kann ich mal was Anfangen.

Da muss ich deine Freude etwas dämpfen, denn das Zeugnis ist nach wie vor unvollständig wiedergegeben. Diese Interpretation steht daher unter Vorbehalt.

Und was ist mit dem Satz "

    Herr Müller trägt zu einem harmonischen
    Betriebsklima bei."

heist für mich sehr geselliger Mitarbeiter labert nur....

Ist schon möglich. Kann aber auch auf Alkohol hindeuten. Es wird andererseits aber auch als positive Komponente im Sozialverhalten eingesetzt. Was hier letztendlich gemeint ist, bleibt wohl das Geheimnis des Verfassers. Das "Seine optimistische Haltung wirkt auch in schwierigen Fällen beflügelnd" weist möglicherweise auch in diese Richtung. Dieser Satz ist zumindest für ein Zeugnis sehr ungewöhnlich und so etwas taucht im Allgemeinen nicht im positiven Sinne auf.

1
@derletztekoenig

8. = 1 (Soziales Verhalten bei Kollegen und Vorgesetzen)

Nein. Da steht "Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist stets einwandfrei". Eine 1 ist ".....stets vorbildlich".

10. = ist nichts nur eine Nebeninfo

Nein. "Dieses Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Herr Müller ausgestellt, da der bisherige Vorgesetzte in Ruhestand ging." ist ein plausibler Grund für ein Zwischenzeugnis und keineswegs unwichtig.

11. = 2 (Abschiedssatz)

Abschiedssätze sind keine Pflicht und somit immer sehr gut wenn man einen bekommt. Dein Satz ist eine 2 denn sie danken dir und wünschen weitere Zusammenarbeit ganz klar eine 2

Zitat: "Wir möchten Herr Müller für die bisher geleistete Arbeit danken. Wir wünschen uns noch eine lange währende konstruktive Zusammenarbeit."

Wo siehst du in dieser völlig neutralen Formulierung, die sich jeder Wertung enthält, eine 2? Es heißt übrigens "Schlussfloskel" und nicht "Abschiedssatz". Letzteres wäre schon deshalb falsch, weil es kein Schlusszeugnis ist.

1
@Everklever

http://www.arbeitszeugnisgenerator.de/ auf diesen link findet ihr einen Arbeitszeugnis generator der in jedem Betrib verwendet wird ... es ist nicht immer dieser aber soeinen in der art hat jede firma ... zeugnisse werden nicht per hand geschrieben sondern bestehen aus vorgegebenen sätzen

z.b. abschiedssatz 

4 Wir wünschen Herrn Muster für die Zukunft alles Gute.

3 Wir danken Herrn Muster für die erbrachte Leistung und wünschen ihm für die Zukunft weiterhin alles Gute.

2 Wir danken Herrn Muster für die stets guten Leistungen und bedauern sein Ausscheiden sehr. Wir sind davon überzeugt, dass er auch in der Zukunft außerordentliche Erfolge erzielen wird.

1 Wir danken Herrn Muster für die stets hervorragende Zusammenarbeit und bedauern es sehr, ihn als Mitarbeiter zu verlieren. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute und auch weiterhin viel Erfolg.

der Satz ist eigentlich eine 3 aber dadurch dass sie mit dir weiter arbeiten möchten wird er zur 2 

alle anderen Einsprüche werde ich jetzt mal nicht wiederlegen schaut euch einfach den Generator an

0
@derletztekoenig

@derletztekoenig: du hast schon mitbekommen, dass das hier ein Zwischenzeugnis ist, oder? Deshalb machen deine "Abschiedssätze" hier überhaupt keinen Sinn.

1

Arbeitszeugnis beurteilen (Gesundheits-und Krankenpflegerin)?

Guten Tag, ich habe mein Zwischenzeugnis erhalten und möchte gerne mal wissen wie ihr es beurteilen würdet? Es gibt ja sogenannte Codes! Den ersten Teil. Den ersten Teil der Aufgaben lass ich mal raus. Ich danke euch schonmal herzlich! Frau XY hat ein angemessenes dynamisches und patientenorientiertes Pflegeverständnis und setzt sich mit der allgemeinen Entwicklung der Pflege auseinander. Sie bewältigt in jeder Hinsicht die anfallende Arbeitsmenge. Die übertragenen Aufgaben erfüllte sie kontinuierlich, gewissenhaft und zuverlässig. Frau XY führt ihre Tätigkeit jederzeit eigenständig aus: sie ist flexibel behält den Überblick und setzt Prioritäten, welche der jeweiligen Situation angepasst sind. Sie setzt Arbeitsmittel stets wirtschaftlich und verantwortungsbewusst ein. Frau XY erfasst Informationen, ist fähig, diese zu bewerten und nach ihrer Relevanz zeit-und adressatengerecht weiterzuleiten. Die Dokumentation führt sie präzise, fach- und sachgerecht durch. Sie besitzt ein umfassendes Fachwissen und verfügt außerdem über praktische Fähigkeiten, die bei der Ausführung die aktuelle Patienten und Pflegesituation berücksichtigt. Sie orientiert sich bei der Pflegeplanung vorbildlich an der aktuellen Situation des Patienten und bezieht ihn und seine Angehörigen bei der Zielsetzung mit ein. Anleitung, Beratung und Hilfestellungen stimmt Frau XY gut auf die Ressourcen der Patienten ab. Von den Pflegestandards hat sie umfassende Kenntnisse und realisiert sie individuell angepasst in der Praxis. Im Umgang mit Patienten und Angehörigen zeigt Frau XY Wertschätzung sowie gutes Einfühlungsvermögen. Sie verfügt über ein der Situation angemessen das Kommunikationsverhalten und erlangt dadurch in besonderem Maße Akzeptanz und Verständnis. Vorgesetzten gegenüber verhält sie sich in jeder Hinsicht korrekt und sachlich. In ihrem Verhalten gegenüber Kollegen sowie Mitarbeitern anderer Beruf Berufsgruppen schafft sie durch ihre ehrliche, sachliche, offene Art eine vertrauensvolle Atmosphäre in der sie Möglichkeiten zur konstruktiven Zusammenarbeit nutzt. Frau XY erhält dieses Zwischenzeugnis auf eigenen Wunsch.

...zur Frage

Bitte dieses Arbeitszeugnis bewerten

Hi, habe nun folgendes Zwischenzeugnis bekommen. Wie schätzt ihr es ein, welche Note ist das? Danke.

Herr X, geboren am Y, wurde am Z als Softwareentwickler eingestellt.

Sein Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

-(An dieser Stelle steht eine längere Liste an Technologien, Programmiersprachen, etc. die ich vorgeben durfte)

Er ist ein aufgeschlossener und sehr versierter Mitarbeiter, der aufgrund seiner hervorragenden Fachkenntnisse und seiner vielseitigen Berufserfahrung in seinem Arbeitsbereich bestens vertraut ist und daher jederzeit flexibel eingesetzt werden kann. Auch in schwierigen Situationen zeichnet Herr X sich durch eine sehr schnelle Auffassungsgabe aus und findet daher stets optimale Lösungen. Herr X löst die ihm übertragenen Aufgaben auch unter schwierigsten Arbeitsbedingungen stets sehr gut. Hervorzuheben ist, dass Herr X ein äußerst engagierter Mitarbeiter ist, der alle Aufgaben stets selbständig, zielgerichtet und sorgfältig ausführt.

Herr X erbringt kontinuierlich und ausnahmslos Arbeit von sehr hoher Qualität. Herr X erweist dem Unternehmen äußerst wertvolle Dienste. Mit seinen Leistungen sind wir jederzeit zufrieden.

Herr X geht jederzeit sehr flexibel und diplomatisch auf Anliegen unserer Geschäftspartner ein. Er arbeitet sehr gut mit ihnen zusammen.

Dieses Zwischenzeugnis wurde Herrn X aus persönlichen Gründen ausgestellt. Das Arbeitsverhältnis ist ungekündigt.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um Herrn X für die bisher geleistete hervorragende Arbeit zu danken. Wir wünschen uns eine noch lange währende konstruktive Zusammenarbeit.

...zur Frage

Wie bewertet ihr dieses Arbeitszeugnis aus?

Beurteilt ihr dieses Arbeitszeugnis mit Note gut?

Herr Müller setzt seine guten praktischen Fähigkeiten erfolgreich um und erweitert diese eigenständig. Den Anforderungen und Belastungen seines täglichen Arbeitsaufkommen is Herr Müller gut gewachsen. Bei der Erledigung seiner Aufgaben agiert er pflichtbewusst und planvoll. Herr Müller zeigt immer Einsatzbereitschaft und Initiative. Seine Arbeitsqualität ist stets gut. Mit seinen guten Leistungen und Erfolgen sind wir stets voll zufrieden.

Das persönliche Verhalten von Herr Müller ist jederzeit freundlich und stets korrekt.

Wir erstellen dieses Arbeitszeugnis auf Wunsch von Herr Müller. Wir danken ihm für die gute Mitarbeit in unserem Haus.

...zur Frage

Wie wurdet ihr mein Arbeitszeugnis bewerten?

Herr X arbeitet sich schnell in sein Aufgabengebiet ein. Er führte die ihm übertragenen Aufgaben stets zu unserer Zufriedenheit aus. Die Dokumentation seiner Arbeit erledigte er jederzeit zu unserer vollen Zufriedenheit. Seinen Wagenbestand und seine Arbeitsmittel pflegte Herr X sorgfältig.

Sein Verhalten gegenüber Kollegen war tadellos. Gegenüber Kunden trat Herr X immer freundlich und zuvorkommend auf.

...zur Frage

Könnt Ihr bitte mein Arbeitszeugnis beurteilen bzw. eine Note vergeben?

Hallo zusammen,

habe dieses Woche ein neues Zwischenzeugnis bekommen. Es wäre super wenn mir jemand ein Feedback geben würde. Für mich als Laien schaut es im Vergleich zum ersten schon um einiges besser aus. Wie seht Ihr es? Vielen Dank schon mal.

Zwischenzeugnis

Herr Max Müller, geboren am 10. April 1985, ist seit dem 1. April 2007 als Software Berater in der Abteilung IT innerhalb unseres Standorts München beschäftigt. Der Bewertungszeitraum für dieses Zeugnis ist ab dem 25. März 2009. Für die vorhergehenden Zeiten liegt bereits ein gesondertes Zwischenzeugnis vor.

Herr Max Müller verfügt über ein sehr gutes Fachwissen. Neues Fachwissen eignete er sich zu jeder Zeit sehr interessiert, schnell und eigenständig an. Sein umfassendes Breiten- und Tiefenwissen setzt er stets erfolgreich in der Praxis ein. Mit sämtlichen Prozessen und Gegebenheiten des Unternehmens ist Herr Müller bestens vertraut.

Herr Müller arbeitet sehr sorgfältig und immer genau. Dabei durchdenkt und dokumentiert er seine Arbeitsschritte exakt, was besonders im Rahmen seiner Projektarbeiten ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor ist. Herr Müller verfügt über eine gute Arbeitsorganisation. Seine immer äußerst selbständige Arbeitsweise befähigt ihn zu einer stets richtigen, abgewogenen Urteilsfähigkeit bei der Einschätzung von Problemstellungen und deren Lösung.

Er überzeugt jederzeit durch eine sehr gute Leistungsbereitschaft, Einsatzfreude und eine hohe Eigenmotivation. Wir kennen ihn als einen äußerst zuverlässigen Mitarbeiter. Veränderungen nimmt Herr Müller als neue Chance war denen er mit großem Interesse und Offenheit begegnet. Jederzeit identifiziert Herr Müller sich absolut mit seiner Aufgabe.

Alle ihm übertragenen Aufgaben erledigt er stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Herr Max Müller ist sehr teamorientiert und trägt somit durch seine optimistische und positive Ausstrahlung zu einem guten und angenehmen Arbeits- und Betriebsklima bei. Herr Müller ist ein stets loyaler Mitarbeiter. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Anwendern ist stets sehr freundlich, hilfsbereit und einwandfrei.

Dieses Zwischenzeugnis wurde auf Wunsch von Herrn Müller ausgestellt. Wir danken ihm für seine bisherige gute Mitarbeit und freuen uns auf eine weitere langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit.

München, den 15. Januar 2014

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?