Hilfe warum tut mein Zahnfleisch weh?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey Du.

Kamille-Tinktur - lässt sich in gewisser Form auch aus Kamille-Tee selber machen. 3-5 Teebeutel, aber nur heißes Wasser für eine knappe oder halbe Tasse drauf. Ordentlich ziehen und abkühlen lassen und dann damit nur ordentlich spülen. Kamille-Tinktur (Kamillan) gabs/ gibts aber glaub ich sogar mal rezeptfrei in der Apotheke. Das hat man traufgetupft - wirkt Wunder.

Oder.....

Eine frische Ingwer-Wurzel nehmen und geschälte Scheibchen länger drauf halten oder drücken, kann auch unheimlich helfen. Allerdings mag nicht jeder Ingwer, nicht nur wegen der sich unheimlich entwickelnden Schärfe (ähnlich wie Chilli, aber nicht ganz so aggressiv). Hat aber Heilkraft ohne Ende.

...oder weiterhin

Frisches Obst/ Gemüse  - Möhren oder Äpfel etc. auf der Stelle beißen, um dem Schmerz mit erstmal Schmerzen entgegen zu wirken. Ist nicht jedermanns Sache, kann aber auch hilfreich sein. So kann sich Zahn und Zahnfleisch wieder an seine gewohnte Umgebung gewöhnen, nach einem Eingriff vom Zahnarzt.

Bevor auf unnötig viele Schmerzmittel zurückgegriffen wird, ist der Gang zum Zahnarzt unerlässlich, wenn es nicht abklingt. Sowas kann sich aber, je nach Eingriff im Zahn- und Zahnfleischbereich, bis zu 5-7 Tagen mal hinziehen.

Die Alternative, wenn alles gut verlaufen ist, aber dieser blöde Druckschmerz am Zahnfleisch besteht (logisch - ein Eingriff war es ja trotzdem), ab in die Apotheke und "Bromelain" holen. Rezeptfrei. Ist sehr teuer geworden. Packung mit 20 Tabletten kostet mittlerweile wohl über €10. Wirkstoff ist zu 100% aus Ananaswurzel. Das bedeutet, Du darfst auf Ananas nicht allergisch sein!! Ansonsten keine weiteren Nebenwirkungen oder sonstwas. Frei verkäufliches Medikament u. a. für Zahn- und Kieferchirugische Probleme nach Eingriffen oder Zahnziehen etc.- Heilt von innen heraus, ist aber kein Schmerzmittel. Ananas heilt nur aus.

LG und Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kühlen, mit Kamillentee/Salbei spülen, wenn es gar nicht geht, Schmerzmittel nehmen und wenn es sich nicht bessert, so schnell wie möglich zum Zahnarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?