Hilfe vom Amt, verheiratet 24

2 Antworten

Was hast du denn bis jetzt bekommen,wegen deinem Studium,ich gehe mal davon aus,das du Bafög bekommen hast ? Wenn du das Studium hättest noch weiter machen können,trotz deiner Schwangerschaft und jetzt nur aufhörst damit du eventuell etwas mehr Geld bekommst,könnte es durchaus sein,das du erst einmal eine Sanktion deines Regelsatzes von min. 30 % bekommst ( dein Regelsatz für dich,345 € ) . Würdest du einen Anspruch auf ALG - 1 haben,was ich mir nicht vorstellen kann bei einem Studium,es sei denn du hast vorher schon innerhalb von 2 Jahren 1 Jahr in einem sozialversicherungspflichtigem Arbeitsverhältnis gestanden,da hättest du Anspruch auf ALG - 1,das würde dir aber bei den vorgenannten Voraussetzungen für 3 Monate gesperrt,in Härtefällen kann diese Sperre auf 6 Wochen verkürzt werden.Wieder zurück zu deinem Bedarf :Außer deinem Regelsatz von 345 € ( wenn keine Sanktion eintritt ) würden dir noch 50 % der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung zustehen.Da eure Wohnung mit 80 qm derzeit zu groß ist,würde das Amt diese unangemessenen Kosten der zu großen Wohnung bis zu 6 Monate zahlen,danach nur noch die angemessenen Kosten.Da du aber Schwanger bist,stehen euch ab ca. dem 5 -oder 6 Monat 15 qm mehr Wohnraum zu,also würdet ihr dann mit 80 qm im Rahmen liegen,jetzt müssen nur noch die Kosten angemessen sein.Das kannst du im Internet unter : Harald - Thome - örtliche - Richtlinien `` nachlesen,wie viel das Jobcenter in eurer Stadt für die Wohnung zahlen würde.Ab der Geburt des Kindes,stehen dir 2 / 3 der Kosten für die Unterkunft und Heizung zu.Außerdem hat euer Kind einen Anspruch auf 224 € Sozialgeld,was du auf einer Änderungsmitteilung dem Jobcenter mitteilen musst.Das Elterngeld und das Kindergeld,werden dann auf den Bedarf des Kindes angerechnet,( davon werden Pauschal 30 € für Versicherungen abgezogen ) liegt dann das Einkommen des Kindes über seinem Bedarf,wird es aus der Berechnung herausgenommen,du bekommst dann nur wieder deinen Kopfanteil gezahlt,also Regelsatz 345 € + 1 / 3 der Unterkunft und Heizkosten.

Hi!

Erst einmal vielen Dank für diese sehr gute Antwort!

Dann, nein ich habe kein Bafög bekommen. Mein Mann hatte ja einen relativ guten Job, der uns vollkommen gereicht hat. Demnach wollte ich aug keinen Antrag stellen, da ich staat. Hilfe wirklich nicht mag, wenn es nicht sein muss. Nun habe ich eine komplizierte Schwangerschaft, wo ich Bettruhe wahren soll, demnach habe ich mich nun vom Studium beurlauben lassen. Und da wir so erstmal keine Einkünfte haben, bin ich auf irgendwelche Hilfe angewiesen. Zumindest bis mein Mann wieder einen Job gefunden hat, der uns ernähren kann. Momentan hat er nur nen Aushilfsjob bekommen...

0

Da ist zu viel offen: ist dein Mann EU-Ausländer oder nicht? Nach welchem Recht habt ihr die Ehe geschlossen (unter Umständen ist eure Eheschließung in Deutschland gar nicht gültig)? Welchen Status hat dein Mann und wie lange läuft die Aufenthaltsgenehmigung?

Auf den ersten Blick steht dir nur die Grundsicherung von 382 € zu, für dein Kind kommen nach Geburt noch mal 345 € dazu. Ansonsten gibt es Mietzuschüsse etc. Problematisch ist die Sache mit der Ehe, ist sie gültig besteht für deinen Mann ein weiterer Anspruch aus einer Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft. Ob er Arbeitslosengeld beantragen darf entzieht sich meiner Kenntnis.

Euer Fall ist reichlich kompliziert, wendet euch an eine Beratungsstelle wie z.B. die Verbraucherzentrale oder direkt an das Arbeitsamt.

Also,

Er ist eu ausländer ud die ehe ist in deutshland geschlossen und somit auch hier gültig. Er hat ja aucg nur so seinen aufenthaltstit hier bekommen. Damit er diesen bekommt habe ich u.a. Eine verpflichtungserklärung unterschrieben, dass ich für ihn aufkomme und er kein geld von jeglichen ämtern in den ersten 5 jahren beantragt. Nun sind 2 jahre seit eheschliessung vergangen. Er hat einen aufenthaltstitel gültig noch 3 jahre (danach verlängerung) mit arbeitserlaubnis. 2 jahre hat er jetzt gearbeitet und die firma ist pleite gegangen.

Mit meiner frage schliesse ich komplett jedoch meinen mann aus. Ich beziehe diese frage nur auf mich. Du sagtest ich kann die grundsicherung bekommen und evtl mietzuschuss? Wovon hängt dieser ab? Unsere wohnung ist relativ gross, ja wir hatten ja auch genug geld bis dato und wollten gern eine grosse wohnung: 80m2 warm 496+strom (warmwasser geht über strom) 60€=556€.

Vielen dank für deine hilfe bis hierbin!

0
@AmelaDurt

Ich entschuldige die unheimlichen tippfehler, auf dem handy sehe ich schlecht was ich tippe. Ich bin der deutschen sprache mächtig obwohl man das grad kaum glauben mag :)

0

Was möchtest Du wissen?