Hilfe Verstopfung! :(

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4morrhoiden Hier gibts Nachhilfe.

Bei normaler Ernährung und gesundem Darm KANNST Du keine "Verstopfung" haben. Eine Stuhlfrequenz von 2 mal die Woche bis 2 mal am Tag ist NORMAL. Es ist keine Verstopfung, wenn man nicht jeden Tag Stuhlgang hat. Laß die Finger von Abführmitteln, Dein Körper kann das alleine regeln und tut es auch, wenn Du ihn dabei nicht störst. Gruß, q.

Schon mal Kaffee ausprobiert? Hilft in manchen fällen. Da du auch schreibst das du dich hauptsächlich von Obst und Gemüse ernährst würde ich mal zu sehr ballaststoffreichen Lebensmitteln greifen wie z.B. Haferflocken, Naturreis usw. Unter anderem kann auch zuviel Konsum von Bananen zu Verstopfung führen.
Hoffe die Antwort war hilfreich ;)

Isst du Gemüse und Obst denn eher roh, oder gekocht? Roh (vor allem Gemüse), hilft bei Verstopfungen, wenn man täglich davon isst, besonders Tomaten und Gurken sind zu empfehlen.

Wenn du das ohnehin schon machst, ist die Frage ob ein allgemeines Problem mit der Verdauung vorliegt, das würde aber schon in Richtung Darmspiegelung gehen - da müsstest natürlich erst einen Arzt für dich gewinnen, aber ganz ungefährlich sind Verstopfungen nun mal nicht, also ist eine genaue Abklärung zu empfehlen.

Darüber hinaus stellt sich die Frage ob du dich schon lange vegetarisch ernährst? Wenn du das erst einige Jahre tust, kann es auch zu Verstopfungen kommen, da sich der Körper nicht so schnell daran gewöhnen kann.

Das liegt daran dass sich Menschen über mehrere zehntausend Jahren immer gleich ernährt haben - unter anderem auch von Obst, Gemüse und Wurzeln, aber es war auch viel Fleisch und Fisch dabei. Unser Organismus ist natürlich immer noch darauf angepasst, denn die Ernährung hat sich erst in den letzten paar Tausend Jahren angefangen zu ändern, wobei die letzten 100 Jahren die grössten Veränderungen mit sich gebracht haben, unter anderem auch die vegetarische Ernährung, die für unseren Körper und unser Verdauungssystem damit also eher neu ist, und deshalb zu Problemen führen kann.

Vegetarisch seit ca 13 Jahren. Bin jetzt fast 19. Bevor das jetzt so radikal geworden ist hatte ich joa jetzt nicht unbedingt perfekt ca alle 3 Tage und eine lange zeit lang täglich bis es dann von heute auf morgen so geworden ist. Ich esse auch kaum vor Angst Hämorriden zu bekommen und den Bauch Schmerzen. Ja Obst esse ich roh :D Bananen sehr selten und nur in kleinen Mengen weil ich weiß dass sie verstopfen Äpfel esse ich täglich und oft Melone Gemüse nur Gurken und ab und zu Tomaten roh sonst noch Karotten mehr fällt mir jetzt nicht ein :)

0
@Ilknur17

Also, wenn ich deine weiteren Erläuterungen nochmal lese, dann denke solltest Du Dir wirklich nochmal medizinische Hilfe holen. Du schreibst ja eben, dass Du aus Angst vor Hämmorhiden kaum noch isst. In der Folge ist in Deinem Darm ja auch noch kaum was drin, bzw. die Verdauung hat nur sehr unregelmässig was zu tun. Wie gesagt kann auch die Psyche eine Rolle spielen. Ich würde erst einmal die nerven versuchen zu bewahren und mir vernünftige Hilfe suchen- hör Dich um, welcher Arzt (Internist) oder welcher Heilpraktiker von Freunden, Bekannten, Kollegen geschätzt wird.

Gute Besserung!

0

Ich würde vielleicht mal mich umhören nach einem guten Heilpraktiker, vielleicht kann der Dir helfen, schon allein weil er eine umfassenden Befund macht. Möglicherweise verträgst Du irgendetwas nicht, oder hast eine Allergie. Oder zu einem Internisten, der einfach mal einen Ultraschall macht und nachsieht, ob Du wirklich Verstopfung hast.

Ansonsten sagt man alles zwischen 2,3 mal in der Woche und 2,3 mal am Tag ist normal. Das kann auch unregelmässig sein mal, es hängt davon ab, wieviel man isst, was man isst, wieviel man trinkt, ob man sich genügend bewegt...usw. selbst psychische Probleme können die Ursache für Verstopfung sein.

Eine Analyse dessen, was Du isst kann deshalb ratsam und hilfreich sein. Bananen und Quark sind z.B. stark stopfend!

Ich hab ganz vergessen zu erwähnen dass ich frühestens alle 4 Tage ausscheiden kann und das wie erwähnt nicht komplett und dieses mal sind es schon knapp 7 Tage

Versuch es mal mit mehr Flüssigkeitsaufnahme, mehr Bewegung und mit NEDA-Würfeln aus der Apotheke !

Mache mit DaRei fit eine Darmsanierung ist kein Abführmittel ( mit all seinen begleit Erscheinungen)sondern eine super hilfe um den Darm fit zu machen, reinigt auch die Darmzoten, beseitigt Blähungen Krämpfe, morgens zum Frühstück - Esslöffel zum Essen, Wirst sehen der Erfolg stellt sich schnell ein. Kann alle Tage einal gehen. Bekommst du in der Apotheke,Google PS und Trinken nicht vergessen - Liter Wasser am Tag.

Wieviele Liter Wasser trinkst du? Außer Kaffee oder Schwarztee solltest du mindestens 1,5 besser 2 oder 2,5 Liter Wasser trinken.

Und wenn du zuu wenig isst, kann auch nur wenig wieder rauskommen. Außerdem schaltet der Körper auf "Hungerszeit" und gibt noch weniger freiwillig wieder her.

Auch mechanische Bewegung hilft. Versuch es mal mit Bauchtanz.

welche tierische lebensmittel isst du?

Was möchtest Du wissen?