Hilfe! Unfallverursacher streitet Schuld ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

legte er den Rückwärtsgang ein und fuhr schnell zurück. Er war schon auf mein Auto gekracht bevor ich selbst den Rückwärtsgang einlegen konnte.

Hast du dafür Zeugen z.B. aus dem PKW hinter dir oder dem Gegenverkehr?

Auch wenn du keine Rechtschutzversicherung hast, die du unbedingt abschließen solltest, kommst du jetzt am besten weiter indem du umgehend einen Fachanwalt für Verkehrsrecht beauftragst deine Interessen zu vertreten.

Den Schaden an deinem Auto solltest du auch möglich zeitnah von einem unabhängigen Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens dokumentieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst musst du den Unfall zur Anzeige bringen, damit du ein Aktenzeichen hast, für gerichtliches Vorgehen. Dann brauchst du einen Schadensgutachter und dann kannst du den Verursacher verklagen. Du kannst aber auch dein Fahrzeug an deine Versicherung abtreten, zu Klärung der Schadensersatzforderungen, dann kümmern die sich darum, aber den Unfall musst du selber anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherungsgesellschaft des Gegners erhältst du entweder:

- bei der Polizei

- dem Zentralruf der Autoversicherer oder

- der Zulassungsstelle (hier fallen Nachnahmegebühren an)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherungsdaten des Unfallgegners bekommst du beim Zentralruf der Autoversicherer. Die Nr. ist: 0800-250 26 00

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?