Hilfe und Förderung für benachteiligte Grundschüler

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denk da bist Du machtlos, das einzige was mir einfallen würde, wäre die Klassenpflegschaft, also Elternrat oder sowas.. Wenn du da noch nich drin sein solltest.

Und schön, dass Du dich für diese Richtung entschieden hast :)

Um wirklich das zu machen, was du da beschreibst, müsstest du ein/e ausgebildete/r Sozialpädagoge/in sein. Als solcher kann man nämlich auch als Familienhelfer in die verschiedenen Familien gehen und dort das Problem an der Wurzel packen.

Ich jedenfalls finde es klasse, dass du diesen benachteiligten Kindern helfen möchtest. Vielleicht wäre der Studiengang "soziale Arbeit" ja tatsächlich etwas für dich? :-)

Hallo, vielleicht könnten wir uns mal austauschen ... Hier im Forum habe ich auch etwas gepostet. Hier der Link: http://www.gutefrage.net/frage/kosten-fuer-ein-verein-ev-

Vielleicht können wir uns nur mal austauschen. Ich möchte auch Kinder im bereich Bildung unterstützen.

Versuch mal ob du etwas zum Thema Ehrenamt und deinem Wohnort "ergoogln" kannst. Bei uns gibt es viele Möglichkeiten, aber wie gesagt, ich weiß ja nicht wo du lebst :-)

Was möchtest Du wissen?