Hilfe! Unberechtigter Vorwurf von Nachbarn. Was sollen wir tun?

8 Antworten

Wenn Ihr doch aber die anderen Mieter hinter Euch habt könnt Ihr dann nicht allein mit dem Vermieter mal über das Problem reden. Wenn all die anderen Jahre Frieden und Eintracht im Haus herrschte ist es doch wohl auch naheliegend, daß die Störenfriede Eure Übermieter sind. Da muß sich doch wohl ein Weg finden

Woher kennen Sie das Verhaltn Ihrer Mitbdewohner, wenn Sie "weg" sind? Sie scheinen Dinge überzubewerten! Wenn Ihre Heizung bekanntlich übermäßig brummt, dann sollten Sie dies abstellen lassen. Regen Sie sich nicht selber auf sondern überlassen Sie das anderen!

Als wir eine Woche im Urlaub waren, wurde über uns weniger getrampelt, keine Türen geschlagen, keine schweren Gegenstände auf den Boden fallen lassen. Das wurde uns von Mietern bestätigt, die neben uns auf der Etage wohnen und das Gerumpel sogar in ihrer Wohnung noch wahrnehmen. Während wir in Urlaub waren (man uns also damit nicht ärgern oder "erziehen" konnte), war es "oben" deutlich ruhiger.

0

Geht zur Schlichtungsstelle. Sollte es normalerweise in jedem Ort, größeren Dorf, Stadt geben. Das Schlichtungsverfahren ist kostenfrei. Ein Ombudsmann bzw. Mediator nimmt sich mit Sachkenntnis eures Problems an. Wann die Schieds-/Schlichtungsstelle und wo geöffnet hat, erfährst Du über Dein Amt/Bürgerstelle.

Was möchtest Du wissen?