Hilfe Übersetzung Deutsch-Latein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dieser Ausdruck ist nur schwer zu übersetzen, weil die Römer sehr abergläubisch waren und alle Synonyme für "Erfolg" mehr oder weniger eine göttliche Konnotation haben.

Wenn man das 1:1 übersetzen würde, würde das soviel heißen wie "Ein glückliches Schicksal hat nichts mit Schicksal zu tun." Das ist natürlich nur schwer verständlich.

Ich würde die folgende Alternativen vorschlagen:

  • Nulla (bona) fortuna sine labore = Kein (glückliches) Schicksal ohne Arbeit
  • Victor sine labore numquam (bonam) fortunam adeptus esset = Ein Sieger hätte ohne Mühe niemals sein (glückliches) Schicksal erlangt.
  • Quidquid agis, intente agas et noli fortuna sola confidere = Was auch immer du tust, mach es eifrig und vertraue nicht auf das Glück / Zufall allein.

LG

MCX

"Successus non felicitas est". od. "Successus non fortuna est".

Das ist Küchenlatein.

0

Was möchtest Du wissen?