Teilzeitvertrag mit 15 Stunden die Woche über Leihfirma. Arbeite aber deutlich weniger, was passiert nun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deine Zeitarbeitsfirma schuldet Dir die Bezahlung für 15 Stunden die Woche, wenn das tatsächlich so vertraglich vereinbart wurde.

Wenn die nicht genug Arbeit für Dich haben, ist das nicht das Problem des Arbeitnehmers. Fordere die Firma auf, dass sie Dir die Arbeitszeit liefern, die Dir zusteht. Biete regelmäßig Deine Arbeitskraft an! Dann müssen die Dir das Geld auszahlen!

Das wirtschaftliche Risiko liegt beim Arbeitgeber, hier die Leiharbeitsfirma, nicht beim Arbeitnehmer, also bei Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nico63AMG
02.12.2015, 23:14

Erstmal danke für die schnelle Antwort :-)
Also habe ich theoretisch keine Risiken die ich mit mir trage? Beispielsweise, dass die Firma versucht den Vertrag zu verlängern o.Ä. Da ich ja nicht auf die vertraglich vereinbarten Stunden gekommen bin?

0
Kommentar von Nico63AMG
02.12.2015, 23:29

Alles klar. Vielen Dank soweit - dann gehe ich morgen gewappnet in das Telefonat 😎👍🏽 schönen Abend noch

Nico

0

Was möchtest Du wissen?