Hilfe suchend bezüglich weggehen an Karneval trotz Ärger.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann mich ziemlich gut in deine Mutter hereinversetzen - verstehe dich aber auch. Abgesehen davon ist das Kind ja nun mal schon in den Brunnen gefallen. Die Fünfen sind auf dem Zeugnis.

Du kannst nur versuchen zu argumentieren:

In deinem eigenen Interesse, ändere dein Lernverhalten. Du willst doch in die Oberstufe oder ist es dir egal, welchen Abschluß Du hast? Also erklär deiner Mutter ganz konkret, was du in Zukunft ändern willst, damit die Fünfen verschwinden. (Konsequent Hausaufgaben machen z.B., Vokabeln regelmäßig lernen, Klassenarbeiten vorbereiten - you know what I mean?)

Das Deine Freundin Dir wichtig ist und Du Dich um sie kümmern willst, kann ich gut verstehen. Sag das Deiner Mutter doch mal genau so? Aber mach ihr eben auch deutlich, das Du Deine Zukunft in den Griff bekommen willst und etwas ändern wirst. (Nicht vielleicht oder mal versuchen - TUN.)

Wenn Du das ernsthaft und glaubwürdig vermitteln kannst, könnt Ihr Euch vielleicht doch noch auf einen Feier-Kompromiss einigen.

Viel Erfolg - in jeglicher Hinsicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde deiner Mutter erklären, dass es dich auch teils runterzieht, sie nicht sehen zu können und würde aushandeln, dahin zu dürfen, aber zB 1-2h am tag das handy abzugeben, damit du in der zeit lernst. Oder das du dir sehr viel Mühe gibst in der schule für das 2. halbjahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?