HILFE! Suche Mathematiker/ Finanzgenies?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja dann lösen wir doch mal auf. 1 Tag vs 1 Woche. Ich gehe von einer Arbeitswoche, also 5 Tagen aus. Das ergibt dann das 5-fache.

Wenn man beide Arbeiten gleich bewertet, das ist natürlich Voraussetzung, müsste B also das 5-fache des Betrages von A erhalten. Denn er hat ja 5 mal so viel gearbeitet.

Somit ergibt sich:
A bekommt 1 x Summe X und
B bekommt 5 x Summe X.
Somit existieren also 6 X insgesamt (5+1).
600 durch 6 ergibt nach Adam Riese 100.
X ist also 100 Euro wert.

Bei 600 Euro bekommt A also 100 Euro und B 500 Euro.
Zumindest theoretisch... denn das Finanzamt will ja auch noch was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trymore
02.02.2016, 11:13

Vielen Dank! Echt super aufgelistet. Nur noch eins: Provision?

0

Jeder trackt die Stunden die er auf dem Projekt gearbeitet hat. 

Anschließend werden, die Stunden als Grundlage, die 600 Euro im Verhältnis aufgeteilt. 

Oder möchtest du das die Leute auch noch verschiedene Stundensätze bekommen ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trymore
02.02.2016, 10:15

Danke für die Antwort. Das würde sich in diesem Fall aber wie gestalten?

0

Was möchtest Du wissen?