Hilfe! Suche dringend Platz in einem Heim für meinen demenzkranken Schwiegervater

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe in Thailand vor Ort recherchiert und "Gästeland-Ursula" ( www.gaesteland-ursula.de )gefunden. Ehepaar (Thai/Deutsch) bietet maßgeschneiderte Gästebetreuung von einfacher Unterstützung bei Formalitäten an bis hin zu Intensivpflege rund um die Uhr mit mehrfachen, täglichen Arztbesuchen. Alles wird offengelegt, man wählt sich Wohnort vom einfachen Appartement über Luxuswohnung bis Wohngemeinschaft bzw. betreutem Wohnen, Art und Umfang des Service (Begleitung und Unternehmungen) und so viel von Hilfe- und Pflegeangeboten, wie man gerade benötigt. Jederzeit kann reduziert oder aufgestockt werden. Es gibt über vereinbarte Leistungen einen Vertrag in Deutsch, der vor einem unabhängigen Notar abgeschlossen wird. Man kann dort eine Probezeit vereinbaren, die, wenn man will, in einen dauerhaften Aufenthalt übergeht. Wer Angst hat vor Betrug oder Thailändischem Rechtssystem, kann den Vertrag auch in Deutschalnd abschließen - das Unternehmen hat auch einen Sitz in Deutschland. Die Internetseite ist nicht besonders hübsch, aber sehr informativ und man merkt sofort, daß da ein echter Deutscher am Werk war, der einfach an ALLES denkt. Die Ehefrau war zum Zeitpunkt meiner Recherche mit seiner Mutter vor Ort in Thailand. Aktuell 17 Personen, die, wie oben beschrieben betreut werden. Die Unternehmer wohnen in großem Haus mit Garten und Pool und bieten noch 2 weiteren Personen jeweils ein perfektes Zimmer mit eigenem Bad/WC auf diesem Anwesen an. Ein paar Häuser weiter gibt es ein "Betreutes Wohnen" . Weitere Gäste wohnen auf eigenen Wunsch hin in Hotels oder Appartements. Ein eigener Bus und 2 PKW gewährleisten permanente Mobilität der Gäste. Die haben ein täglich wechselndes Unterhaltungs-, Fitness- und Unternehmungsprogramm wo für jeden etwas dabei ist. Ich wurde trotz unangemeldeten Erscheinens sofort herein gelassen. Auf meine Frage, ob ich mal ein paar Fragen stellen dürfe, hieß es, komm doch einfach mal ein paar Tage mit und schau Dir alles an! Das tat ich auch und das Ergebnis: s. o.! Allerdings: Striktes Verbot Bildaufnahmen zu machen!!!!!!! Den Gästen wird zugesichert, daß sie niemals in irgendeiner Form vorgeführt werden. Tonaufnahmen und Gespräche mit JEDEM Gast ohne Auflagen und Kontrolle möglich. Renu und Peter, so heißen die beiden, leben im wahrsten Sinne des Wortes mit jedem Gast auf Augenhöhe zusammen und haben absolut keine Berührungsängste oder Vorbehalte. Auch typisch Deutsch!!! : Die holen sich freiwillig einen Kontrolleur vom Amt ins Haus, der alles inspiziert und haben 4 Mal pro Jahr einen deutschen Arzt da, der sich die Gäste nach deutschen Kriterien anschaut. Jeden 2. Monat wird das komplette Betreuungspersonal durch deutsche Fachkräfte geschult. Das gesamte Personal hat ausgiebige Kenntnis in ERSTE HILFE, Notfallmaßnahmen, Defibrilator etc. . Wer ganz bescheiden leben kann, also einfaches Zimmer mit Bad und WC (mehr braucht kein Mensch in Thailand) kann sich für 12 Stunden am Tag begleiten lassen (d.h. Hilfestellung im täglichen Leben), ißt und trinkt 3 mal am Tag und das für € 1000! Da wohnt aber auch ein Paar so um die 80 Jahre alt, die haben 250 qm Wohnfläche und 8 Bedienstete - hier geht anscheinend für JEDEN was! Ach so - ich lese oft etwas über die miserable Bezahlung der dort Beschäftigten, die einigen einen schalen Beogeschmack liefert: 40-Stunden-Woche (48 und mehr üblich) - mindestens 12000 THB / Monat bei freier Kost und Logis = ca. THB 16000 / Monat (üblich bei vergleichbarer Leistung ca. 12000 THB) - 14 Tage bezahlter Urlaub (üblich 10 Tage) - krankenversichert (frei für Mitarbeiter) - Dienstmopeds stehen den Mitarbeitern, soweit möglich, dauernd zur Verfügung. Wer schickt hier mal seinen Opa als "Undercover" zur Probe hin um zu schauen, ob ich alles richtig mitbekommen habe? Falls gestattet (???), werde ich mal ein paar Tagesablaufsprotokolle hier einstellen, die ich angefertigt habe - beeindruckend, was da geboten und geleistet wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anette31
11.06.2012, 09:14

Bist du Besitzer dieses Unternehmens? Nein, bitte keine Tages Protokolle hier ! Wir haben eine gute Lösung gefunden.

0

Hallo ­anette31, mein Beileid. In so einer extremen Situation ist schwer eine Entscheidung für deinen Schwiegervater zu finden. Es gibt Demenz-WGs, Seniorenheime mit einer Dementenstation. Es wird aber auch viel von den Pflegekassen bezuschusst, damit die Erkrankten lange in der Häuslichkeit leben können.Es gibt z.B. die Tagespflege, Betreuungskosten für eine stundenweise Unterstützung oder auch Gruppenangebote. Außerdem haben Angehörige ein Anspruch auf Beratung. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit an kostenlose Schulungen teilzunehmen. Es gibt viele Möglichkeiten der Entlastung in der Häuslichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anette31
14.03.2011, 18:27

Das mit der Bezuschussung von den Pflegekassen hatte meine Schwiegermutter schon alles geregelt und auch schon in Anspruch genommen; allein die Betreuung ist ein Problem. Unsere slovakische Hilfe will es weiter probieren, ich fürchte nur, sie schafft es nicht alleine. er ist übrigens Pflegestufe II, wenn dir das was sagt. Stundenweise Betreuung ist zu wenig! Er hat gute Momente, da kann er sogar die Uhrzeit ablesen, dann wieder scheint er gar nichts mehr zu können und zu wissen, oder er wird aggressiv und schreit und haut um sich. Wenn er Ansprache hat ist er "gut drauf", aber wo gibts das, dass sich jem,and ganz mit einem Pat. beschäftigt. Ohne Ansprache wird er verkommen. Er ist nicht so weit , dass er nichts mehr kapiert, aber weiter, als dass er irgendwas alleine machen könnte.

Trotzdem Danke für deine Antwort.

0

Hallo anette,

hier ist vielleicht genau das Richtige,  im Moment wohl noch nicht, aber es wir mit Sicherheit schlimmer, dann folgt Pflegestufe III, und dann folgt fast immer das Pflegeheim.  Dann erinnerst Du dich bestimmt, wenn Du dir jetzt mal die Website  www.altenpflege-thailand.de  anschaust. Es geht auch völlig anders, es weiss aber fast niemand.  Viele Grüße von sommanat   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo du,

Also ich kenne mich nicht in deinem Gebiet aus, empfehle dir aber gezielt nach Geronto-Psychatrischen Einrichtungen zu schauen, da diese Pflegekräfte die dort tätig sind, darauf speziell ausgebildet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entsprechende Einrichtungen wird es geben, aber bestimmt nicht dem entsprechen was du dir für deinen Vater wünschen würdest. Ausnahmen sind da noch die Seniorenresidenzen und die werden dein Budget bestimmt auch sprengen...Vielleicht eröffnet sich ja doch noch eine Möglichkeit für dich, wie du es organisieren könntest, deinen Vater in seinem gewohntem Umfeld zu lassen und da auch zu pflegen.

Mein herzlichstes Beileid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche mal, für den Mann eine private Einrichtung zu finden.

Das sieht meist so aus, dass dort Zimmer privat angemietet werden und für die Betreuung ein ambulanter Dienst rund um die Uhr vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mister0086
13.03.2011, 16:52

Ja, aber die Kosten sind dafür auch emenz hoch in solchen Privaten Einrichtungen.

0
Kommentar von anette31
13.03.2011, 16:57

Dann könnte er doch auch zuhause wohnen bleiben, oder nicht? Da ist er wenigstens in seiner vertrauten Umgebung, aber wie gesagt eine Person schafft das nicht. Wie finde ich so ´ne private Einrichtung?

0

ich habe hilfe bei folgender Firma gefunden  www.altenpflege-haushaltshilfen.de

Vielleicht hilft dir das. Ansonsten wünsche ich dir viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst Du schon diese Seite http://www.wohnen-im-alter.de/ dort kannst Du gezielt nach Pflegeheimen mit Demenz-Pflege suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Annett,

du kannst es mit der Seite pflege.de versuchen. Gib einfach die Stadt ein, die du suchst, z. B. Seniorenheime Dortmund und dann bekommst du eine gute Auswahl.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?