HILFE STARKE REGELSCHMERZEN! Was kann ich tun?Ich brauche mittel die gegen sehr starke schmerzen helfen und die es im dm gibt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte das als junges Mädchen extrem. Ohne 2 Buscopan ging es mir hundeelend. Nichts anderes half mir und wehe, ich schluckte diese beiden Tabletten nicht rechtzeitig und hatte keine Gelegenheit mit Wärmflasche ins Bett zu kriechen. Körperlich war immer alles in Ordnung, vermutlich eine Sozialisation meiner Mutter.

Irgendwann wollte ich das Tablettenschlucken nicht mehr und entdeckte die Imaginationsarbeit bzw. Imaginationsmeditationen. Das versetzte mich innerhalb kürzester Zeit in die Lage, die Schmerzen selbst zu lösen. Grob heißt das, Augen zu, wahrnehmen, zulassen, annehmen, soweit es geht, Aufmerksamkeit in die Bauchgegend, den Mittelpunkt der Beckenorgane, insbesondere der Gebärmutter visualisieren und sich vorstellen, dass sich von dort aus diese extrem gestaute Energie harmonisiert, abfließt, dorthin fließt, wo sie gebraucht wird, vertrauen, dass mein Organismus weiß, wie es eigentlich "rund" laufen kann. Das erste Mal das Lösen und "Abfließen" der Verkrampungen zu spüren, hat mich tief beeindruckt!

Das habe ich noch einige Male in den weiteren Monaten gemacht, aber es war immer weniger nötig. Die extremen Beschwerden kamen nicht mehr wieder. Das hat mich selbst so beeindruckt, dass ich selbst lange gar nicht so richtig glauben konnte und lange nicht ohne Buscopan in Handtasche oder Koffer unterwegs war. Aber es gab mir einen Einblick in die Möglichkeiten, die wir haben auf körperliches Geschehen in uns Einfluss zu nehmen bzw. dem Körper helfen können, selbst wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

So etwas Ähnliches habe ich bei einem Online-Schmerzspezialisten wiederentdeckt, der Schmerzmeditationen eingesprochen hat (übrigens auch mit der deutschen Synchron-Stimme der Meryl Streep, uiii), die nach vergleichbarem Prinzip visualisieren. Die kann man sich für wenig Geld online runterladen. Ausgehend von meinem eigenen Erleben war mir schnell nachvollziehbar, dass man das auf andere Schmerzsymptome hilfreich übertragen kann.

Falls Du mit alldem nichts anfangen kannst, auch in Ordnung. Ich fühlte mich nur so zurückerinnert an viele elende "Tage".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft am besten Buscopan, gibt es aber nur in der Apotheke. Ansonsten feuchte Wärme auf den Bauch, das entkrampft. Ein kleines Handtuch mit heißem Wasser nass machen, auf den Bauch legen und ein trockenes darüber. Solange drauf lassen bis es zu kühl wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm auf jeden Fall Magnesium mit! Das entkrampft und ist sicherlich verträglich. 

Kräutertees mit Schafsgarbe, Mönchspfeffer und Johanniskraut können ebenfalls helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?