Hilfe ständig dkribbelnde Beine?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Von einfacher Durchblutungsstörung über Restless-Legs-Syndrom bis Multiple Sklerose ist da unglaublich viel möglich.
Lass es mal beim Hausarzt oder direkt beim Neurologen abklären.

Danke schön. Werde mir dann doch mal ein Termin beim doc holen. Dachte nur ich frag zuerst hier, da mir auch direkt Vitaminmangel oder so durch den Kopf schoss.

0

Dein Kribbeln könnte auch von einer Übersäuerung kommen. Wir essen und trinken viel zu viele Dinge, die Säure produzieren im Körper. Kaffee, Schokolade, Fleisch, Kohlensäure in den Getränken, Alkohol, Zucker usw, usw..................

Gehe auf Google und gib Übersäuerung ein, dann weißt du was ich meine.

die Nieren scheiden nur eine bestimmt Menge aus täglich. Der Rest lagert sich überall in den Muskeln, Gelenken, oder Bindegewebe ab. Diese Depots können mit der Zeit Schmerzen bereiten. Vielleicht ist dein Kribbeln auch ein Zeichen von Übersäuerung.

Meide für eine Zeit die oben aufgeführten Nahrungsmittel und beobachte die Beine, ob es nach ein paar Tagen besser wird.

Kartoffeln, Gemüse und vieles Andere ist basisch und somit das Gegenteil von Säure. Google weiß mehr.

Was möchtest Du wissen?