Soll man im aeroben anaeroben trainieren ,wenn man seine Ausdauer verbessern möchte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Staypositiv,

zu 1. Zur Verbesserung der Ausdauer: aerober Bereich. (Anaerober Bereich ist gedacht für Sprints oder kurzzeitige Kraftleistungen.) Zur Verbesserung der Grundgeschwindigkeit im Training ab und zu kurze Sprints einlegen. Außerdem ist darauf zu achten, dass du Regenerationsphasen einlegen musst: Der Körper braucht etwa 48 Stunden Pause, damit ein Trainingserfolg sichtbar wird. Zur Eneriebereitstellung: auf ausgewogene Ernährung und Flüssigkeitszufuhr beim Lauf achten, nach dem Lauf Kohlehydrate.

zu 2. Laktatwerte wirst du selbst nicht feststellen können. Wenn du nachher Muskelkater hast, dann war der Laktatwert zu hoch. Zur Atmung: Im Training zunächst so laufen, dass man sich in ganzen Sätzen unterhalten kann. Mit der Zeit erst das Tempo steigern. Zum Trainingspuls: Mal unter dem Begriff googeln oder hier:

http://www.onmeda.de/selbsttests/optimaler\_trainingspuls.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5 km Rennen gehört sicher im aeroben Bereich, weil Du sonst zusammenbrichst. Höchstens die kurze Distanz vor dem Ende kannst Du ,,sprinten"; das heißt Dich in den anaeroben Bereich bewegen.

Weitere Einzelheiten in der Antwort von "Nadelwald".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin zwar Laie - aber mir hat mal einer erklärt alles über 130 Puls wäre im anäroben Bereich

also geht das doch sicherlich über die Pulsfrequenz

ich hab mir da schon gute Hinweise gefunden - http://www.runnersworld.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?