Hilfe, sie antwortet nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ihr habt Euch völlig daneben benommen und könnt von Glück sagen, dass Ihr nicht eine Sperre von Facebook bekommt oder gar eine Anzeige wegen Stalkens.

Von Sechzehnjährigen sollte man eigentlich erwarten können, dass sie in der Lage sind, Menschen persönlich anzusprechen bei Interesse.

Ihr habt gerade persönlich sehr erfolgreich dazu beigetragen, dass ein ehemals soziales Netzwerk noch weiter asozial wird. Herzlichen Glückwunsch!

Habt wenigstens den Mut, das in persönlichem Gespräch aufzuklären. Steht zu Euren Fehlern und hofft, dass Euch verziehen wird.

Sollte die Betroffenen den Kontakt abbrechen, sehr es als Belehrung an, haltet Euch daran und stalkt nicht weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwere Situation das alles auf einer Lüge auf zu bauen. Ich würde sie direkt ansprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja,was ihr da abgezogen habt ist ja alles andere als ok.

Auch wenn ihr euch entschuldigt habt,macht das die Sache nicht besser.

Wenn die Betreffenden nun deswegen nichts mit euch zu tun haben wollen,ist das verständlich.

Denn immer noch ist es einfach besser,zu der Gruppe hinzugehen und ins Gespräch zu kommen,alles andere ist doch irgendwie hinterhältig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also... das ihr den schon mal die wahrheit sagen wollt ist eine sehr gute idee und ein guter anfang doch kann ich net genau sagen ob ihr die mit eurer fakeaccount aktion vergrault habt ihr hättet lieber von anfang an mit offenen karten spielen sollen. Meine meinung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stalker!

Fakeaccounts etc. helfen doch nie. Sprecht die Leute personlich an und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?