Hilfe, setzt meine Schwiegermutter meine Tochter unter druck?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schwiegermütter sind oft eifersüchtig auf diejenigen, denen jetzt die Liebe ihrer Kinder gelten. Meine Schwiegermutter hat 3 Kinder und ist auf alle 3 Schwiegerkinder eifersüchtig.

Ich glaube, dass deine Schwiegermutter versucht, so eine Art Kumpanei zu schließen gegen den "Eindringling". Das muß ihr vielleicht gar nicht mal so richtig bewußt geworden sein.   

In spielerischer Art versucht sie ein Bündnis herzustellen und die Enkelin auf ihre Seite zu ziehen, indem sie  kleine "Geheimnisse" mit ihr teilen will. Deine Tochter hat aber gespürt, das da etwas gegen ihren Gerechtigkeitssinn ablaufen könnte. Da sie weder der Oma noch dir wehtun möchte, hat auch sie sich spielerisch ausgedrückt.

Versuch doch noch mal diese Situation herzustellen und sag deiner Tochter deutlich, dass das ein Rollenspiel war, das die Oma gespielt hat, um zu sehen, wie deine Tochter reagiert, aber jeder weiß doch, dass man vor der Mutti keine Geheimnisse hat...usw.... Stell es deiner Tochter einfach als Spiel dar, damit kein Argwohn gegen die Oma bei ihr geweckt wird und damit deine Schwiegermutter das Gesicht wahren kann.  Deine Tochter hat offenbar ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl, deshalb hat sie sich dir auf diese Art anvertraut, und du wirst ihr auch weiter vertrauen können, denke ich.

Befürchtungen mußt du erst dann haben, wenn die Schwiegermutter echt intrigriert, also gegen deine Maßnahmen aufhetzt oder sonstwie Unfrieden stiftet...

Danke für die tolle Antwort 😊

Mir machte der Ausdruck in ihren Augen und der Ton Angst. 

Meine Schwiegermutter ist schwierig,  extrem eifersüchtig und leider auch etwas hinterlistig.

Richtig finde ich es nicht. Morgen werde ich mal einen langen Ausflug mit dem Fahrrad mit Mini me machen und nochmal mit ihr reden. Sie kann mir alles erzählen. 

0
@hwwksb

Oh,oh, dann hatte ich ja fast schon den richtigen Riecher, nur , dass es wohl doch einen Zacken schärfer und bewußt angelegt ist. Dann sollte man vielleicht die Aufenthalte bei der Oma nicht sooo häufig stattfinden lassen und auch nicht so oft allein. Ich geh mal davon aus, dass ihr nicht im selben Haus wohnt. Wenn du deinen Mann darauf ansprechen willst, hängt es davon ab, wie er seine Mutter sieht, ob verklärt oder realistisch.(Ist ja manchmal auch nicht so einfach)

0

*seufz* schwierig....Ich kann mit ihm sprechen, er sieht sie ähnlich nur verhält sich Ihr gegenüber nicht dominant genug, Ansichtssache. Ich bin da wohl aus ihrer Sicht die böse die ihren Sohn geklaut hat, egal, nebensächlich. mal gucken was morgen raus kommt. Ich hoffe Mini me öffnet sich mir gegenüber was das angeht.

0

Was möchtest Du wissen?