Hilfe! Seit monaten Halsschmerzen, auch nachdem ich Antibiotika genommen habe! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vor ein paar Jahren hatte ich auch so ein komisches kloßgefühl im Hals!!! Vorallem wenn ich Kummer hatte und mich etwas bedrückt hat wurde es schlimmer! Dann war ich bei einem Heilpraktiker und der meinte ich bin übersäuert! Ich müsste ein paar monatelang keinerlei Milchprodukte mehr zu mir nehmen! Danach ging's mir wieder gut :)

kennst Du die Schwedenbitter-Tropfen ?

Schwedenkräuter sind eine Wunderwaffe und helfen bei so vielen Beschwerden. Auch gegen eine Mandelentzündung helfen sie. Ein sauberes Tuch damit tränken und um den Hals wickeln. Ein trockenes Tuch darüber und über Nacht wirken lassen.

oder: Die Gerbstoffe der Eichen-Rinde helfen bei Entzündungen im Mund, geschwollenen Mandeln und Angina.

Anwendung: 2 Teelöffel Eichenrinde (aus der Apotheke) 20 Minuten in 1/2 l Wasser kochen, filtern und mehrmals täglich damit gurgeln.

Warum willst Du nicht zum Arzt ?

Mansche Krankheiten sind halt nicht nnerhalb von 5 Minuten weg.

Geh lieber hin und lass es ordentlich behandeln bis es wirklich weg ist. Es könnte sonst chronisch werden oder auf andere Körperteile auswirken (z.B. Herz)

Bei Mandelentzündung, echter Angina braucht man schon mal 10 Tage Penicillin, so die Empfehlung der WHO. Nicht zu früh aufhören, gibt nur Rückfälle.

Hallo!

Klos im Hals kann/muss auch von anderen Dingen her rühren!

z.b.

  • Zahnprobleme
  • Entzündungen der Wirbelkörper
  • HalsWirbelProbleme
  • Bandscheiben
  • Psychosomatisch

daher -> wenn der kloos trotz Antibiotika nicht weg geht -> nochmal zum Arzt, evtl überweisung zu einem HNO

Gute besserung !

Was möchtest Du wissen?