Hilfe- Schwarze Algen im Aquarium

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der am häufigsten begangene Fehler, welcher den Algenwuchs fördert, sind zuviele Nährstoffe im Wasser, unabhängig davon das dass ein zu heller oder sonniger Standort des Beckena dazu auch noch extrem beiträgt, also etwas weniger füttern. Ganz feine Häärchen deuten auf Fadenalgen hin, diese wird man nur noch mit radikaler Vorgehensweise los. Für natürliche Algenvernichter, Schnecken, algenfressende Fische usw. ist das Becken zu klein.

fast alles richtig, man kann aber auch in ein 60liter becken 5-10 armanogarnelen setzen die alle algen wegfressen und den algenwuchs dauerhaft regulieren.

mfG Raul

0

ich gebe jockl weitestgehend recht, aber mann kann auch in ein 60 liter becken ein paar armanogarnele reinsetzen die alles kurz und klein wegfressen(also nur die algen). sonst alles so machen wie jockl sagte... aber gegen faden oder pinselalgen gibt es wirklich kein besseres mittel als Armanogarnelen ;) die sind außerdem schön anzusehen:)

Die folgenden Seiten informieren über die häufigsten Plagegeister im Aquarium: Algen.

Was man dagegen machen kann, wie man dem Algenwachstum vorbeugt und das Pflanzenwachstum optimieren kann kann hier nachgelesen oder im entsprechenden Forum diskutiert werden. Vorrangig soll die Algenhilfe die Erkennung der entsprechenden Algenart erleichtern, weshalb auf eine korrekte Gliederung nach systematischen Regeln teilweise verzichtet worden ist.

http://www.zierfischforum.at/algenhilfe.php

Neues Aquarium 60l - Wasser trüb?!

Wir fahren gerade ein neues 60l Aquarium ein. Kies, Pflanzen, Wurzeln alles aus-und abgewaschen, Becken befüllt, Pumpe angeschaltet. Nach ca.30 Stunden ist das Wasser immernoch trüb! :( Warum?

...zur Frage

Algen im Aquarium werden immer mehr?

Habe ein 60l Aquarium mit 2 Schmetterlingsbuntbarschen, 7 Ohrgitterharnischwelsen und 7 schwarzen neons. Das licht ist 8 stunden an und das Aquarium steht nicht direkt am Fenster. Seit einigen Wochen fangen jedoch Algen an zu wachsen die immer mehr werden. An den scheiben entstehen grüne Algen die schwer zu entfernen sind. An den pflanzen spitzen nah am licht wachsen grüne fadenalgen und an den pflanzenrandern und scheiben wachsen schwarze Algen die aussehen wie kleine Pinsel. Es ist noch nicht groß aber ich möchte nicht dass es mir irgendwann mein Aquarium zerstört. Ich versuche sie auch bei Gelegenheit raus zu holen aber manches ist schon zu fest

...zur Frage

Sind das algen?(aquarium)

Hallo, sind das algen wenn ja wie bekommt man die wieder weg. die hängen nur an diesen pflanzen.

...zur Frage

Bräunliche Algen im Aquarium an den Pflanzen?

Was sind das denn für Algen und wie bekomme ich die wieder weg? Sie sind bräunlich und auf fast jeder Pflanze. Siehe Fotos. Danke schonmal im Voraus.

DaschenDuch :)

...zur Frage

Ich bin vom 54L Becken auf ein 120L Becker umgestiegen wie oft sollte ich Wasserwechsel machen?

Bestand

5x Mollys

4xGuppys

2x Antennenwelse

6x Zwerggarnelen

Pflanzen und Einrichtung und Pumpe Filter sind aus dem alten Aquarium wie das Wasser.

...zur Frage

Neues Aquarium wann Wasserwechsel oder kein Wasserwechsel?

Hallo,

Ich habe bereits ein 60l Becken mit Fischen drin und habe mir ein 240l Becken angeschafft. Das Wasser ist seit gestern drin mit Pflanzen und einem Dekostein aus dem kleinen laufenden Becken. Wann muss ich einen Wasserwechsel durchführen? Nach wie viel Tagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?