Hilfe, Schulangst, ich weiß nicht mehr weiter.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Madels,

Ich hatte vor drei Jahren selbst Schulangst. bei mir war der Auslöser eine Lehrerin, die mich immerzu schikaniert hat... Nach ein paar Wochen, in denen ich nur ca. 6 Stunden Unterricht mitmachen konnte, sind meine Eltern mit mir zur Schulpsychologischen Beratungsstelle gegangen. Ich habe mich anfangs sehr dagegen gewehrt mit so einem "Psychoheini" zu quatschen, aber nach und nach habe ich begriffen, dass auch er mir nur helfen will und habe versucht mich auf seine Fragen einzulassen. Während dieser Zeit habe ich auch weiterhin versucht den Unterricht zu besuchen, aber es hat nicht funktioniert. Die nächste Station war eine Kinder- und Jugendpsychologin. Sie hat mir drei Möglichkeiten gegeben: 1. "Einfach" wieder in die Schule gehen, 2. Stationäre Behandlung in einer Klinik oder 3. Ambulante Behandlung in einer Tagesklinik. Letztendlich bin ich in der Tagesklinik gelandet und habe dort ein gutes halbes Jahr verbracht. Dort konnte man auch in den Unterricht gehen, was nach anfänglichen Schwierigkeiten auch bei mir geklappt. Nach diesem halben Jahr konnte ich problemlos, höchstens ein wenig angespannt, meine normale Schule betreten und am Unterricht teilnehmen. Ich bin eine Klasse zurückgegangen und gehe seitdem in dieser Klasse ohne irgendwelche Probleme zur Schule. Ich habe nach dieser ganzen Geschichte eine "Nachtherapie" gemacht, wo ich alle zwei Wochen mit einer Psychologin darüber gesprochen habe, wie es mir in der Klasse geht, ob ich Probleme habe und sowas. Das war allerdings freiwillig und nach einiger Zeit empfand ich es nicht mehr als nötig dorthin zu gehen. Mir geht es bestens und obwohl ich mich am Anfang so gesträubt habe, muss ich sagen, dass mir die ganzen "Psychoheinis" ;) sehr geholfen haben!

Ich hoffe ich konnte dir ebenfalls helfen

Liebe Grüße

PA

gehe zu einer therapeutin die hat mir auf geholfen denn ich hatte auch schulangst oder rede mit jemanden den du vertraust und sag es deinen Elten wenn sie es nicht schon wissen die familie gibt einem halt ich weiss wovon ich rede

Was Du machen sollst? Das was Du schon selbst schreibst: Dich an Lehrer wenden, von denen Du denkst, dass sie Dir helfen können.

Gehe nochmal zu Deiner alten Klassenlehrerin und sprich mir ihr.....Sie kennt Dich...Viel Glück!!!

Was möchtest Du wissen?