Hilfe, schreibe morgen eine Chemie KA und habe noch ein paar fragen!

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r schneehund,

Du bist ja noch recht neu bei gutefrage.net und kennst die Richtlinien daher vielleicht noch nicht so gut. Daher möchten wir Dich daran erinnern, dass gutefrage.net eine Ratgeber-Plattform ist und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen. Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht. Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Sophia vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

  1. weiß ich gerade nicht mehr

  2. Nein s.3.

  3. Nein, da das Wasserstoff-Atom ein freies Elektron hat (Valenzelektron). Mit diesem geht es eine einfache Elektronenpaarbindung mit einem anderen Atom ein. Bei dem Fall H2 ist das ein Wasserstoffatom. Veranschaulicht:

H- -H -> H--H (- = Elektron)

EDIT: Ach es gibt ein H3 und H4 Molekül aber nicht alleine, sollte ich noch sagen.... Also eine Kohlenstoffkette kann schon mal x Wasserstoffatome enthalten, aber ein Wasserstoffatom geht immer nur eine Bindung ein

Da ist einfach kein freies Elektron mehr übrig für eine weitere Bindung.

KingAdi 25.03.2012, 16:03

und der Edelgas zustand von He ist erreicht

0
cannily 25.03.2012, 16:08
@KingAdi

Genau. Jedes Element strebt immer die nächste Edelgaskonfiguration an - Edelgase ausgenommen ;)

zur 1.:

Auszug aus Wikipedia:

Die Wertigkeit oder Valenz eines Atoms ist die maximale Anzahl von einwertigen Atomen (ursprünglich Wasserstoff und Chlor), die mit einem Atom eines chemischen Elements gebunden werden kann.

D.h. Wenn du ein Sauerstoff hast (O) dieses will 2 weitere Elektronen um auf die Edelgaskonfiguration zu kommen (6 Elektronen hat es ja schon. 8 braucht es.) Es kann also 2 Wasserstoffatome (einwertig da ein freies Elektron) binden. Somit sollte Sauerstoff zweiwertig sein... wenn ich das richtig verstanden habe :)

0

Dass deine Frage hier gleich vom Support bemängelt wurde, versteh ich nicht - aber so ist das hier nun mal!

Zum H3 "kann" man ja und zum H4 nein sagen.

Schau dir das mal an...

http://www.wiley-vch.de/books/sample/3527330690_c01.pdf

Theoretisch und praktisch zu existieren sind immer zwei paar Schuhe - oder etwa doch nicht?

Alles eine Frage der Sichtweise bzw. dem technischem Aufwand.

cg1967 26.03.2012, 02:16

DH!, und dies fett. :-)

Danke für den Link.

Dass deine Frage hier gleich vom Support bemängelt wurde, versteh ich nicht - aber so ist das hier nun mal!

Ich hab mich mal über einen solchen "Support-Hinweis" beschwert (bei info@gutefrage.de), worauf der "Hinweis" gelöscht wurde. Aber da ging es um eine Chemiefrage, welche weit über die angegebene Klassenstufe hinausreichte.

0
DonFredericus 27.03.2012, 15:17
@cg1967

Ich hab auch mal nachgefragt weshalb denn manche Fragen gelöscht werden, obwohl diese nicht gegen die GF-Richtlinien verstoßen haben. Ich werd mich aber um dieses Thema nicht weiter kümmern, da GF offensichtlich andere Interessen vertritt als sie es selbst in ihren Richtlinien anstreben. Vor allem die Punktejäger gehören nicht auf solch eine Plattform.

GF macht zwar Umfragen um "besser" zu werden, aber bis dato ändert sich (leider) nix an der Willkür.

Ach ja, danke für das Lob :)

0

2./3. ich nehme an ohne zusätzliches Atom, daher nein, da wasserstoff nur einen ausenelektron besitzt und auf der äuseren elektronen schale nur ein elektron platz hat gehen immer nur maximal zwei H-Atome in eine verbindung => nein.

Was möchtest Du wissen?