hilfe rote ampel in der probezeit

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie unhöflich die Antworten hier fast alle sind! Das kann passieren, manchmal steht man vor der Wahl Vollbremsung oder Drüber. Mal sehen wie kleinlaut ihr seid wenn euch selber so etwas passiert. blackBounce hat hier geschrieben um Ratschläge zu bekommen, nicht um angepöbelt zu werden, Vorwürfe macht er/sie sich sicher schon selbst genug.

Soweit ich weiß kommt es darauf an wie lange es bereits rot war, unter einer Sek. oder drüber. Danach rechnet sich dann die Strafe. wenn du meinst dass du schon mit den Vorderreifen drauf warst wars bestimmt unter einer Sekunde und dann ist die Strafe glaub ich nicht ganz so schlimm.

Echinacea42 19.08.2013, 19:34

Bereits ab GELB muss man anhalten. Schau dir mal die StVO an.

0

normalerweise wenn du es nichtmer erbremsen konntese weil du zu schlellwarst oder schon zu nah an der ampel darfst du über rot fahren. wart mal ab ob ein brief mit nem foto kommt manchmal sind die blitzer auch falsch eingestellt. schlimmsten falls musst du in so sein aufbeuseminar aber der führer schein bleibt die auf alle fälle ;)

JotEs 29.08.2012, 12:51

darfst du über rot fahren

Eine rote Ampel darf man niemals missachten. Dabei handelt es sich immer um eine Ordnungswidrigkeit.

0

Ich bin auch über die Ampel bei Gelb gefahren... und das 5x oder so.. Das kann passieren. Ich bremse da mit 40km/h und 5m vor der Ampel nicht. Du musst halt aufmerksam sein.

Bei einem Rotlichtverstoß kommt es für die Höhe der zu Geldbuße und die Anzahl der Punkte darauf an, ob zum Zeitpunkt der Tat bereits länger als eine Sekunde Rotlicht gezeigt worden war. Nach deiner Schilderung ist das keinesfalls so gewesen, sodass also ein "einfacher" Rotlichtverstoß vorliegt.
Die Folgen sind:

Bußgeld: 90 Euro
Gebühren und Auslagenersatz für Erlass und Zustellung des Bußgeldbescheides: 23,50 Euro
Punkte: 3
Fahrverbot: Nein

Da du noch in der Probezeit bist, kommen zudem Probezeitmaßnahmen auf dich zu. Falls dies das erste Mal ist, dass Probezeitmaßnahmen gegen dich ergriffen werden, bedeutet das:

1) Du wirst aufgefordert werden, innerhalb einer bestimmten Frist den Besuch eines Aufbauseminars für Fahranfänger nachzuweisen. Diese Aufforderung kommt erst wesentlich später als der Bußgeldbescheid. Freue dich also nicht zu früh, wenn in dem Bußgeldbescheid noch keine Rede von dem Aufbauseminar ist.

2) Deine Probezeit wird um zwei Jahre auf dann insgesamt vier Jahre verlängert.

Punkte, Geldstrafe, Fahrverbot und Nachschulung. Wieviel hängt davon ab wie lange rot war. Du bekommst Post.

JotEs 29.08.2012, 12:49

Keine Geldstrafe sondern Geldbuße (es handelt sich lediglich um eine Ordnungswidrigkeit, nicht um eine Straftat).

Kein Fahrverbot, da nach der Beschreibung mit Sicherheit nicht bereits mehr als eine Sekunde Rotlicht gezeigt worden war, als der Fragesteller die Tat beging.

Eine "Nachschulung" gibt es nur in Österreich. In Deutschland ist ein "Aufbauseminar für Fahranfänger" zu erwarten.

0
DasTim 29.08.2012, 13:25
@JotEs

Meine güte, jedes mal dieses kluggescheiße. Nur die Begriffe waren Verkehrt.

da nach der Beschreibung mit Sicherheit nicht bereits mehr als eine Sekunde Rotlicht gezeigt worden war, als der Fragesteller die Tat beging.

Frage mal zehn Leute die Fahrverbot bekommen haben, wie lange die Ampel schon rot war. Da wird sicher keiner sagen die Ampel war schon lange rot. Mindestens 5 Sekunden

http://de.wikipedia.org/wiki/Aufbauseminar_f%C3%BCr_Fahranf%C3%A4nger

Übrigens ist sowohl Nachschulung sagen als auch Aubauseminar.

0
Crack 29.08.2012, 17:35
@DasTim

@ DasTim:

Ich halte das nicht für Klugscheißerei. 3 Beispiele zur Erklärung:

  • Geldbuße - bei Ordnungswidrigkeiten, Geldstrafe - bei Straftaten oder:
  • Fahrverbot - bei Ordnungswidrigkeiten, Entzug der Fahrerlaubnis - nach Straftaten oder
  • Fahrerlaubnis - Berechtigung zum Führen von KFZ, Führerschein - nur das Dokument aus Papier oder Plastik

Wie Du siehst sind die Begriffe mit unterschiedlichen Bedeutungen verbunden. Und wenn man einfach mal so drauf los schreibt wie man denkt dann wird es sehr schnell missverständlich.

Übrigens ist sowohl Nachschulung sagen als auch Aubauseminar.

Quelle Wikipedia? Da stimmt lange nicht alles. Außerdem ist damit der umgangssprachliche Begriff gemeint, im Amtsdeutsch heißt es nun einmal Aufbauseminar.

0

Auch bei Gelb hast du zu bremsen, weil wie jeder weiss, die Ampel danach ziemlich schnell auf rot schaltet. Je nach situation wird eine Busse auf dich zu kommen, oder du musst den Führerschein für ein paar Monate abgeben.

Schumi2000 29.08.2012, 12:43

So ein Blödsinn. Für das überfahren einer Ampel, in der Phase Gelb auf Rot, wird es höchstens ein Paar Euro Strafe geben. Aber sicherlich kein Monatelanges Fahrverbot.

0
Luardya 29.08.2012, 12:53
@Schumi2000

Ich weiss nicht. Das ist überall anders. Ausserdem musst du ebachten, dass er in der Probezeit ist.

0
JotEs 29.08.2012, 12:56
@Luardya

Das ist überall anders.

Innerhalb Deutschlands ist das überall gleich, da die zugrunde liegenden Gesetze Bundesgesetze sind.

0
Luardya 29.08.2012, 15:37
@JotEs

Nicht jeder in GF ist aus Deutschland.

0
JotEs 29.08.2012, 18:17
@Luardya

Das ist mir bewusst, deshalb habe ich ausdrücklich geschrieben "Innerhalb Deutschlands ... " und nicht einfach nur: "Das ist überall gleich.".

Aufgrund deiner Wortwahl ("Busse") habe ich auch überlegt, ob du evtl. Schweizer bist. Allerdings hättest du dann statt Führerschein sicher auch "Führerausweis" geschrieben ... oder du hast versucht, dich an die deutschen Begriffe anzupassen, was dir dann allerdings bei dem Begriff "Busse" misslungen ist (das wird in Deutschland mit "ß" geschrieben, also "Buße" ... :-)

0
Luardya 30.08.2012, 12:06
@JotEs

Ja ich bin aus der Schweiz. Tut mir Leid :P

0

Normalerweise dürfte die Ambel nur einmal blitzen.

Wenn sie zweimal blitz, dann das erste Mal wegen Rotlicht, und das zweite Mal wegen zu hoher Geschwindigkeit.

JotEs 29.08.2012, 13:09

Bei einem Rotlichtverstoß wird immer zweimal geblitzt (zwei Fotos geschossen), um nachweisen zu können, dass der Betroffene tatsächlich in den geschützten Bereich eingefahren ist und nicht etwa lediglich kurz hinter der Haltlinie zum Stehen kam. Ein Rotlichtverstoß liegt nämlich erst dann vor, wenn der durch die Ampel geschützte Bereich verletzt wird, also der Bereich der Kreuzung oder Einmündung, in dem der Querverkehr stattfindet. Bis dahin ist es lediglich ein Haltlinienverstoß (Verwarnungsgeld 10 Euro).

1

Na dann , viel Spaß bei der Nachschulung und 4 Wochen ohne Lappen.

JotEs 29.08.2012, 12:53

4 Wochen ohne Lappen.

Ich nehme an, dass du damit ein Fahrverbot meinst. Ein solches dauert nicht 4 Wochen sondern einen Monat (mindestens). Im übrigen muss der Fragesteller kein Fahrverbot befürchten, da nach der Beschreibung mit Sicherheit nicht bereits mehr als eine Sekunde Rotlicht gezeigt worden war, als er die Tat beging.

0

Was möchtest Du wissen?