Hilfe! Rosen befallen, was kann ich tun?

6 Antworten

Mach Dir eine einfache Seifenlauge fertig. Einfache Cremeseife in Wasser lösen und besprühe die Pflanzen an den befallenen Stellen damit. Die Läuse sterben durch die Lauge, der Pflanze macht es nichts.

mit diesen dürftigen Angaben wirst du keine verlässliche Antwort bekommen.

Beschreib erst mal: wo steht die Rose (Kübel, Freifläche, ...), Pflanzsituation halbschattig, sonnig, ...

Da können viele Faktoren zusammen kommen. Um dir hier helfen zu können, muss man viel mehr Angaben bekommen. Es hilft dir nicht wirklich, wenn du den Namen eines Mittels an die Hand bekommst. Wenn die Rose falsch steht, ist das für die Katz.

Hallo Ispahan, vielen Dank für Deine Antwort. Der große Rosenbaum steht bei mir im Halbschatten direkt an meinem Schuppen und reicht bis zum Dach. Die anderen stehen ziemlich weit von diesem Baum weg und sind in einem kleinen Blumenbeet und sind weniger hoch. Alle Rosen sind echt schön wenn sie wachsen aber momentan sind viele Knospen übersät mit Läusen und können nicht blühen. Um welche Rosensorten es sich handelt kann ich als Gartenlaie gar nicht sagen. Die Blumen wurden vom Vorbewohner angepflanzt. und wieso kann ich hier keine Bilder mehr versenden :-( Vielen Dank für deine Unterstützung. Orangee

0
@Orangee

Danke für deine Angaben. In diesem Fall solltest du dann versuchen, die Läuse mit einem scharfen Wasserstrahl wegzufegen. Mach das am besten morgens, damit die Rosenblätter wieder gut abtrocknen können. Sonst bekommst du gleich das nächste Problem mit Blattkrankheiten.

Alternativ kannst du auch Marienkäfer dort ansiedeln. Das Vorgehen mit dem Gartenschlauch wäre jedoch die schnellste Lösung :-)

Gegen Mehltau gibt es einige im Handel übliche Mittel. Ich verwende Steinhauers Mehltauschreck. Nach Anweisung Spritzbrühe herstellen und verwenden.

0

Das mach ich gleich heute! Lieben Dank 😍

0

Was möchtest Du wissen?