HILFE! Reaktionsgleichung aufstellen

Das ist mein ergebnis - (Schule, Arbeit, Chemie)

2 Antworten

Na also die Rohgleichung stimmt ja schonmal!

FeS2 + O2 → SO2 + Fe2O3

Was mir da sofort auffält: Fe2O3, da hat man eine ungerade Anzhal an Sauerstoff drinnen. Links ist aber nur O2, d.h. durch das vorschreiben von (ganzzahligen) stöchometrischen Zahlen kann nichts ungerades raus kommen, ergo musst du Fe2O3 min. mit 2 multiplizieren.

Dann hat man rechts 4 Fe. Das bedeutet man braucht min 4 FeS2. Jetzt kann man sich mal den Sulfiden widmen, aus 4 FeS2 ergeben sich 8 SO2. Zu guter letzt bleibt nur noch der Sauerstoff übrig (es ist immer sinnvoll Reinstoffe am Ende auszugleichen, davon kannst du ja "beliebig" viel nehmen um die jeweil andere Seite auszugleichen ... ). Zählen wir mal: 8x2 Sauerstoff aus den 8SO2 und 2x3 Sauerstoffe aus den 2 Fe2O3 ergibt 22 Sauerstoffe die wir brauchen. Sauerstoff liegt als O2 vor, also brauche ich 11 O2-Moleküle.

also brauche ich 11 O2-Moleküle.

11 Mol, nicht Moleküle. Mit Molekülen arbeiten die Physiker. Ansonsten hervorragend erklärt.

1

Das zweite Produkt sieht aber eher nach Eisen(III)-Oxid als nach Eisen(II)-Sulfid aus.

Wir haben als Edukte FeS2 und O2, als Produkte SO2 und Fe2O3.

Reaktionsgleichung (mit unbekannten Faktoren):

? FeS2 + ? O2 --> ? SO2 + ? Fe2O3

Was können wir über die Faktoren sagen?

Der Faktor von FeS2 muss gerade sein (rechts kommt ein Fe2Irgendwas vor) und durch 1 teilbar (S kommt rechts nur einfach vor)

Der Faktor von O2 ist schwierig, weil rechts 2 Produkte mit Sauerstoff stehen.

Der Faktor von SO2 muss gerade sein, weil rechts ein IrgendwasS2 steht

Der Faktor von Fe2O3 muss gerade sein (das Fe spielt keine Rolle, da es links nur einfach steht, aber der Sauerstoff steht links als O2)

Aber der Faktor von Fe2O3 wirkt zurück auf den Faktor von FeS2, der jetzt durch 4 teilbar sein muss.

Fangen wir also mit dem Fe2O3 an:

? FeS2 + ? O2 --> ? SO2 + 2 Fe2O3

Fe steht rechts 4fach (2 * Fe2Irgendwas), also ist der Faktor von FeS2 4:

4 FeS2 + ? O2 --> ? SO2 + 2 Fe2O3

Damit haben wir das Eisen schonmal behandelt.

Als nächstes nehmen wir den Schwefel, der steht nur in einer Verbindung mit unbekanntem Faktor (Sauerstoff in zweien).

S steckt in den 4 FeS2 insgesamt 8 mal. Da S in SO2 nur 1mal steckt, haben wir 8/1 = 8 SO2:

4 FeS2 + ? O2 --> 8 SO2 + 2 Fe2O3

Bleibt noch der Sauerstoff.

In 8 SO2 stecken 16 O, in 2 Fe2O3 stecken 6 O, das sind zusammen 22 O. In O2 auf der linken Seite stehen 2 O. Wir brauchen also 22/2 = 11 O2:

4 FeS2 + 11 O2 --> 8 SO2 + 2 Fe2O3

(Sorry, ich weiß, dass das nicht lehrbuchmäßig geschrieben ist, aber dafür bin ich jetzt zu müde.)

Danke du hast mir sehr geholfen

0

Was möchtest Du wissen?