Hilfe! Problem mit ebay kleinanzeigen!?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@ IrrenHauss

Willkommen im Club derjenigen, die sich abzocken liessen.

Sorry, aber wie naiv kann man sein, mit jemanden etwas tauschen und dem vertrauen.

Bist du selber so dumm und schickt jemand eine Kopie von deinem Ausweis, den du nicht kennst?

Du hast also darum gebitten, dass er dir eine Kopie zuschickt? Glaubst du deswegen hast du eine Sicherheit und wie du gesehen hast, hast du keine.

Ich schicke dir eine Ausweiskopie meines Freundes und bin ich das dann selber?

Verbuche dein iPhone als Lehrgeld, wenn der dich jetzt blockt, dann hast du gar nichts mehr.

Man tauscht niemald auf dem Postweg, sondern immer persönlich und dann kontrolliert man gegenseitig die Ware und dann erst macht man das. Dann lässt man sich das vom Tauschpartner quittieren, dass alles ok war, so kann hinerher keiner mehr Ansprüche stellen.

Der unterstellt dir jetzt, dass dein Gerät Schrott ist. Genau deswegen ist man nicht im Internet so vertrauensvoll und naiv und Tausch gegen Tausch PERSÖNLICH.

Dein Chatverlauf könnte dir evtl. etwas bringen, aber die Ausweiskopie nicht und die Polizei macht nichts. Dann musst du privat klagen, aber gegen wen?

Wie hat er das denn angeblich zurückgeschickt? Versicherter Versand? Wo sind seine Sendedaten vom Paket?

Ich danke dir und hoffe, du bist nächstes Mal schlauer und tauscht das nächste Mal nur beim persönen Treffen.

0

Hallo IrrenHauss, das klingt ganz danach, als wenn Du auf einen Betrüger reingefallen bist! Du solltest nie einfach Dinge verschicken! So etwas übergibt man persönlich oder lässt es sein! Aber zu Deiner Frage: Er hat Dich zwar bei Whatsapp blockiert, aber Du hast die Handynummer, ruf ihn an und schick ihm eine Sms und setz ihm ein Ultimatum, bis wann er das Handy zu Dir zurück schicken soll! Wenn es ja angeblich eh "Schrott" ist, braucht er es ja eh nicht. Lass Dir auch die Sendungsverfolgung schicken. Wenn er darauf nicht reagiert oder das Handy bis zum gesetzten Ultimatum nicht bei Dir eingetroffen ist, solltest Du zur Polizei gehen und eine Anzeige erstatten. Dann kann man auf jeden Fall von einem Betrug ausgehen! Sicher auf jeden Fall den Whatsapp-Verlauf und gib den der Polizei. Wegen dem Pass: Da kannst Du Glück haben, dass es sein eigener war, ich halte es aber für wahrscheinlicher, dass er den Pass von irgendwem anders fotografiert hat oder einen Pass, den er gefunden hat oder sowas. Auf jeden Fall solltest Du aber dennoch das Foto von dem Pass bei der Polizei abgeben, sowie die Handynummer und die Adresse, wo Du das Handy hin geschickt hast. Mit Pech läuft das alles ins Leere und er hat ne Prepaid Karte benutzt, das zu irgendeiner fremden Adresse liefern lassen und das dort abgefangen etc. Dann wirst Du das Handy wohl nie wieder sehen... Bei dieser Vielzahl an Spuren (Foto vom Pass, Handynummer, Adresse) kann es aber auch sein, dass er nen Fehler begangen hat und eine dieser Spuren ihm zuzuordnen ist oder er bekommt bei der Androhung, dass Du ihn bei der Polizei anzeigst, wenn Du das Handy bis Tag X nicht wieder hast, kalte Füße und schickt es doch zurück.

Auf jeden Fall solltest Du aber auch über iCloud das Handy sperren und orten lassen (ist ganz einfach bei Apple). Gerade der Standort wäre für die Polizei echt super und würde die Ermittlungen deutlich erleichtern und die Chance immens erhöhen, dass Du das Handy doch noch bekommst.

Für die Zukunft: Bei Ebay Kleinanzeigen NIEMALS Sachen verschicken! Immer nur privat übergeben! Geld gegen Ware oder Ware gegen Ware! Steh auch in den AGBs, dass man das nur persönlich machen soll.

Ich wünsche Dir viel Glück, dass Du Erfolg hast und Dein Handy wiederbekommst! LG Roork

Mit den Informationen von Dir schon einiges. Pass: Überprüfen, ob die Person auf dem Foto von dem Pass diesen als verloren o.ä. gemeldet hat und ob eine Person mit dem Namen dort gemeldet ist, wo Du das Paket hingeschickt hast. Und sie können sich mit der Person in Verbindung setzen und sie befragen Adresse: Überprüfen wer dort gemeldet ist und durch Befragungen rausfinden, ob dort jemand was von dem Handy weiß Handynummer: eine Anfrage, auf wen diese Handynummer zugelassen ist Standort des Handys: dort mal genauer nachgucken, wo es sich genau befindet

Mit Glück gibt es halt Überschneidungen: Z.B. dass die Handynummer auf die Person von dem Pass zugelassen ist und die Person auch dort wohnt wo Du das Handy hin geliefert hast. Dann ist es eventuell noch dort geortet worden (geht auch ohne iCloud, falls Du das nicht eingestellt hast, über die IMEI-Nummer Deines Handys, sofern Du die noch hast). Über die IMEI-Nummer kann man auch beim Gericht einen Beschluss nach §100g StPO bewirken und dadurch rausfinden, mit welcher SIM-Karte das Telefon nun genutzt wird etc. Und man kann dort durchsuchen, wenn man genügend Hinweise hat, dass man das Handy dort findet. Kommt alles halt darauf an, wie viele Indizien man zusammen bekommt und ob sich Übereinstimmungen ergeben. Prinzipiell gibt es aber viele Möglichkeiten

0
@Roork

Diese Daten sind zu 100% falsch da kann man nix mehr machen. Desweiteren kann man nur Handys mit GPS orden und wenn er den ausmacht läuft garnix.

0
ich schickte ihm das iphone 5s

wie dumm muß man sein es einfach einem wildfremden Menschen zu schicken?!?!

Noch nichts von Betrug gehört? Was glaubst Du warum EK überall und ständig davor warnt?!

Verbuche den Verlust als Lehrgeld, Du wirst nichts machen können.

Kein ehrlicher Mensch verschickt von sich Fotos und Reisepass!

In besonders schlimmen Fällen eröffnen Betrüger mit der geklauten Identität und häufig auch unter Verwendung eines verlorenen Passes Konten, nehmen Kredite auf, schließen horrende Leasing- oder Kaufverträge für hochwertige Waren ab oder beginnen betrügerischen Online-Handel auf Auktionsplattformen wie Ebay

http://www.tina-groll.de/Identitaetsdiebstahl/Fragen-Antworten

ist es dir nicht möglich freundlich zu antworten ?

0

Beliebt in der Community

Was möchtest Du wissen?

Deine Frage stellen