Hilfe! Physik Gymnasium 10. Klasse

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie man es genau berechnet, weiß ich nicht. Es müsste aber über die Formeln für ein gleichschenkliges Dreieck gehen. Bekannt ist die kurze Seite des Dreiecks, nämlich rund 300 Millionen km. Denn soweit ich weiß, misst man die Parallaxe im Abstand eines halben Jahres, also wenn die Erde die Sonne halb umkreist hat. Bekannt ist weiterhin, dass die beiden langen Seiten des Dreiecks gleich lang sind. Demzufolge sind auch die beiden Winkel an den Enden der kurzen Dreiecksseite gleich groß. Bekannt ist weiter der Winkel an der engen Spitze des Dreiecks, nämlich 0,3 Bogensekunden. Da alle 3 Winkel zusammen 180 ° ergeben, betragen die beiden anderen Winkel jeweils 90° abzüglich 0,15 Bogensekunden. Mit Sinussätzen o. ä. müsste man aus den Winkeln die Länge der beiden übrigen Seiten des Dreiecks berechnen können, also die tatsächliche Entfernung. Wie das genau geht, weiß ich leider nicht, ist doch schon recht lange her bei mir.

wiki weiss es:

Beträgt die Parallaxe eine Bogensekunde (1/3600 eines Grades), so entspricht das einer Entfernung von 3,26 Lichtjahren oder rund 31 Billionen Kilometern. Diese Entfernung wird auch als eine Parallaxensekunde (1 Parsec) bezeichnet.

also hättest du hier ca. 1, 08 Lichtjahre...

Lliassaer 21.10.2012, 21:24

Vielen Dank!! :)

0
Kraeutergnom 22.10.2012, 09:43

Irgendwas stimmt hier nicht. Zum einen ist unser Nachbarstern Alpha Centauri 4 Lichtjahre entfernt. Näher liegende Sterne sind nicht bekannt. 1,08 Lichtjahre kann also nicht stimmen.

Außerdem müsste sich die Parallaxe zur Entfernung umgekehrt proportional verhalten. Also je kleiner die Parallaxe, desto weiter ist der Stern entfernt.

0

Was möchtest Du wissen?