Hilfe ohne Psychologen bei Depressionen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich persönlich denke, dass es hilfreich wäre zumindest mal zu einer psychologischen Beratung zu gehen damit die dir Strategien aufzeigen die dir direkt auch was bringen weil die deine Situation am besten einschätzen können.

Ansonsten was zum lesen, auch mit Tipps für dich:

http://www.4familii.de/gesundheit/depression~56/

Beim schreiben fiel mit grade so ein du kannst auch zum Hausarzt, Depressionen sind eine ernste Krankheit mit der sich niemand so lange quälen sollte, bis sie zu schlimm werden und der Hausarzt kann dir auch n bisschen helfen. Ganz unabhängig vom allgemeinen Gesellschaftsbild!

Ich habe keine Depressionen arbeite aber im sozialen Bereich und habe ganz oft die Erfahrung gemacht, dass Tiere die besten Antidepressiva sein können. Das kann ja auch alles sein (Hundesport, Gassi gehen, reiten) .... Vielleicht konnte ich ein bisschen helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest Dir jemanden suchen, dem Du total vertraust. Jemandem dem du alles was dich bedrückt offen sagst. Hol aus dir heraus, was dich auffrisst und teile es mit jemandem. Vielen Leuten hilft es einfach, darüber zu reden.

Oder zu schreiben. Ich habe eine gute Freundin, die hat Bücher über ihre Gefühle, ihre Sorgen und Ängste geschrieben und das auf Wattpad veröffentlicht, anonym. Vielleicht ist das was für dich, wenn du hier auch schon einen so langen Text schreibst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter der Nummer 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 bekommst du Anonym zu jeder Zeit Hilfe und Ratschläge. Ein Anruf ist kostenlos! Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und werden dein Gespräch nicht weitergeben!

Bitte suche dir Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?