HILFE NACH WEISHEITSZÄHNE ENTFERNUNG NACH 3 TAGEN IMMERNOCH GESCHWOLLEN!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Waaas willst du machen?!! Ich hoffe du machst Witze. Ich weiss nicht, was du für eine Vorstellung hast vom Zähneziehen, aber da ist kein abgestorbenes Gewebe, und aus dem Knochen kannst du eh nichts "rausdrücken". Wenn du die Fäden rausnimmst, wird's bluten und noch mehr weh tun.

1) Eine Schwellung nach 3 Tagen ist völlig normal. Das braucht ganz schön lange.

2) Wenn die Schmerzen so stark sind, dass ein Schmerzmittel nicht hilft, rufst du bei deinem Kieferchirurgen an. Du hast sicher eine Notfallnummer bekommen. Wenn nicht rufst du auf die normale Praxisnummer an und hörst dir das Tonband an, das dort läuft.

Nein die Idee ist schlecht, die OP ist erst 3 Tage alt und du meinst dass alles schon so sein sollte als wäre nichts geschehen. Ich würde dir dringend davon abraten selber zu
experimentieren. Wenn du meinst dass es besser sein sollte telefoniere nochmals dem Arzt der die Weisheitszähne entfernt hat. Du hast nichts keimfreies, wenn du selber rum pulst kann es sein dass du eine happige Entzündung riskierst.

Das klingt nach einem schlechten Scherz oder Wahnsinn!

Aufschneiden solltest Du gar nichts, die Wunde muss zubleiben und ausheilen.

Das Schmerzemfinden ist bei jedem anders. Ich kenne Leute, die am nächsten Tag munter durch die Gegeng gelaufen sind und andere, die 6 oder 7 Tage nur Schmerztabletten genommen haben.

Für mich klingt das also erst mal "normal".

Wenn Du das Gefühl hast, es heilt nicht richtig, dann geh Morgen zum Arzt. Der kann dann schauen, ob sich evtl. was entzündet hat. Aber selbst Hand anlegen ist das bescheuertste, was Du tun kannst!

schlechte Idee. Wende dich an einen Arzt, der kann das besser beurteilen. 

Woher weißt du denn, dass da Gewebe abgestorben ist?

Keine gute Idee. Gehe zu deinem Zahnarzt der wird dir helfen. Versuche es heute noch mit Schmerzmittel. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?