Hilfe nach Gefängnis

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Beim Diakonischen Werk oder bei der Caritas gibt es Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich an jedem wenden, der einen gewissen Grad von Fachwissen besitzt, um nicht wieder abzurutschen, bzw. würde ich mir Gedanken darum machen, bevor es zu einer Entlassung käme und mich direkt noch vor Ort eines Gefängnisses erkundigen! Es betrifft mich zwar noch nicht, aber es kann durchaus jederzeit passieren, je nach dem, was ich anstellen würde.

Oh Mensch!! Schon wieder eine uralte Frage erwischt, aber die durchaus interessant ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt zum Psychologen. Oder generell erstmal zum Hausarzt und der leitet einen weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vertrau dich deinem Bewährungshelfer oder einem freien Psychologen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chris308
03.10.2010, 19:30

Geht nich um mich, weiß nich, ob's sowas gibt...

0

gibt es dafür denn keine Integrationshelfer? ... oder/und Psychologen aufsuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da würd ich mal google bemühen. irgendwie mit suchbegriffen wie 'hilfe für ex häftlinge' oder sowas in der art. da wird sich bestimmt die richtige institution finden lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt Beratungsstellen wie das Sozialamt oder Diakonie uva

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige dich bei deinem Betreuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chris308
03.10.2010, 19:29

Geht nich um mich! :-)

0

Was möchtest Du wissen?