HILFE! Mydirtyhobby Mahnbrief Rechnung

Mahnschreiben - (Mahnung, Abzocker, mydirtyhobby)

5 Antworten

es sieht fast so aus als ob jemand deinen Router gehackt hat und dort entsprechende Seiten konsumiert. Dabei hat er deine fast Rechnungsadresse eingegeben. Stelle Anzeige gegen unbekannt

Unsinn. Da muss nicht der Router gehackt worden sein. Es reicht, wenn ein Fremder die Daten auf der Webseite angegeben hat.

1
@Goofy62

Wobei das nichts an dem richtigen Tipp ändert, zur Polizei zu gehen und Strafanzeige gegen unbekannt zu stellen. Tatvorwurf "Betrug" und "Identitätsmissbrauch". Die nicht ganz korrekt geschriebene Adresse ist ein erster Indiz.

Dem Anbieter würde ich nur eine knappe Antwort zukommen lassen. "Werter Anbieter. ich habe ihre Schmuddel-Homepage nie besucht und auch nie Dienstleistungen bestellt. Ich habe bei der Polizei Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Wenden Sie sich an den korrekten Schuldner bzw. den Betrüger, der mit fremden Daten hausieren geht und lassen Sie mich in Ruhe. Ich untersage die Speicherung meiner personenbezogenen Daten und die Meldung an Auskunfteien oder Inkassobüros. Einem gerichtlichen Mahnbescheid werde ich widersprechen."

Fertig. Alles, was dann kommt und nicht von einem Gericht ist mit Achselzucken einfach wegheften und dann ignorieren.

2

Du hast nichts bestellt, also belanglos. Mal davon ab, dass 30,- € für Rücklastschrift niemals durchsetzbar wären.

Also ignorieren.

Wie der Laden an Deine Daten gekommen ist, dafür gibt es mehrere mögliche Erklärungen.

Datenhandel. Der Laden könnte Deine Daten inklusive Kontonummer irgendwo gekauft haben.

Irgendeine Mistblage aus der Nachbarschaft hat in der Mülltonne Deine halb zerrissenen Bankauszüge gefunden und die Kontonummer für eine "Anmeldung" auf der Webseite hergenommen.

Wie auch immer. Maßgeblich ist nur: Du hast Dich da nicht angemeldet. Nur das zählt. Das Gegenteil müsste der Laden Dir beweisen. Wird er nicht können.

Ob der Laden selbst Dich angemeldet hat oder ob es ein Fremder war, das muss Dich nicht interessieren. Der Laden hat selbst Vorkehrungen zu treffen, um solche missbräuchlichen Anmeldungen auszuschließen. Und den ggf. Verantwortlichen hat der Laden selbst zu ermitteln, das ist nicht Deine Aufgabe.

Es reicht eine einzige Antwort an den Laden:


Die Forderung aus Ihrem Schreiben vom .... wird vollumfänglich bestritten. Das genannte Webportal war mir völlig unbekannt, eine Anmeldung dort ist durch mich nicht erfolgt. Für missbräuchliche Anmeldungen durch Unbekannte unter Verwendung meiner Daten bin ich nicht haftbar. Einen Zahlungsanspruch erkenne ich nicht an.

Weitere Mahnschreiben in dieser Sache, auch durch Inkassobüros oder Anwälte, werden von mir nicht beantwortet und werden zu keiner Zahlung führen. Einem gerichtlichen Mahnbescheid werde ich fristgemäß widersprechen.

MFG


Anschließend keine weitere Konversation mehr mit dem Laden. Mahnquark, auch von Inkasso/Anwalt, komplett ignorieren. Bei Mahnbescheid (gelber Brief vom Amtsgericht, ist aber sehr unwahrscheinlich...) Widerspruch innerhalb 14 Tagen beim Gericht einreichen.

Nach ein paar bösen Briefen wird das Kasperletheater von selbst einschlafen.

Probleme mit Santander Bank

Hallo liebe Community,

ich wende mich heute mal an euch, weil ich Probleme mit der Santanderbank habe. Ich habe vor einigen Monaten etwas im Real auf Raten gekauft. Seitdem wurden die Raten fleißig von meinem Konto abgebucht und heute hatte ich einen Brief in der Post, in dem mich die Santander Bank auffordert, eine Betrag von 70€ sofort an sie zu überweisen, da ich auf die vorherigen Mahnungen nicht reagiert habe. Ich habe vorher keine Post von der Bank erhalten, das war mein allererster Brief von denen. Dazu wurde nichtmal angegeben, wofür das Geld denn eigentlich sein soll. Die Raten wurden bisher alle ordnungsgemäß vom Konto abgebucht. Die Frau bei der Hotline wich meinen Fragen aus und gab mir keine klaren Antworten.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie sollte ich jetzt vorgehen?

...zur Frage

PayPal Konto im Minus obwohl der Betrag schon abgebucht wurde?

Ich habe letztens auf eBay etwas für 6,50€ gekauft und hatte nur ca 3€ auf dem Konto. Daraufhin habe ich ein bisschen Geld eingezahlt. Dann habe ich von PayPal eine E-Mail bekommen in der stand, dass die Bank 3€ als Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt hat und der Betrag von meinem PayPal Guthaben abgezogen wurden. Jetzt habe ich mal nachgeschaut und laut meiner Bank ist der Betrag von 9,50€ schon abgebucht worden. PayPal will, dass ich mein Konto auflade aber das sind ja dann schon 19€.

...zur Frage

Was bedeutet es, wenn mein Konto gepfändet ist?

Gestern rief mich die Dame von meiner Bank an und erzählte mir irgendetwas von einer Pfändung. Da ich es zu dem Zeitpunkt eilig hatte und auf dem Weg zur Arbeit war, habe ich nicht lange mit ihr darüber reden können. Heute nach der Arbeit fand ich einen Brief vom Gericht in meinem Briefkasten, indem drinsteht , dass mein Konto gepfändet wurde !

Nun habe ich mich bei OnlineBanking mit meinen Daten eingeloggt und was sehe ich da ? Ein Betrag über 100€ mit dem Verwendunszweck "Pfändung bla bla irgendwas" wurde von meinem Konto abgebucht. bzw eingezogen (Lastschrift oder so)

Nun meine Frage : Was soll eine Pfändung bezwecken ? Die Frau von der Bank sagte mir, dass mein Konto dann blockiert ist und ich nichts abheben kann usw... Aber wie lange dauert das ?? Ich mein hallo ? Der Betrag wurde ja von menem Konto abgebucht, was wollen die dann noch mein Konto sperren ? Leider weiss ich gar nicht, ob mein Konto noch gesperrt ist (wenn überhaupt. Bei meinem OnlineBanking-Account steht nichts von einer Pfändung, ausser dem Verwendungszweck) oder ob es sich mit der Lastschrifteinziehung erledigt hat und die Sache nun gegessen ist ...

Bitte helft mir ich will nicht bis Montag warten -.-

...zur Frage

Abzocke auf Privatparplätzen von Park und Control?

Dies war mein Schreiben an Park und control, in dem eigentlich alles steht und unten die Antwort:
Gestern den 20.11.2016 schneit bei mir ein Unverschämter Drohbrief ins Haus, ich solle bis zum 03.12.2016 (8Tagen) 52,63 € überweisen, mit lauter Lügen:
Zum ersten ist schon die Forderung von 30 € zu Hoch. Diese Gebühr ist überhöht, da eine solche Zahlungsaufforderung zu sehr von den Strafgebühren der öffentlichen Parkraumüberwachung abweicht, das  Gesetz regelt jedoch, dass Geschäftsbedingungen nicht zu sehr von der gesetzlichen Regelung abweichen dürfen. Die  Gebühr ist  mehr als doppelt so hoch als gesetzlich bestimmt, so ist die Geschäftsbedingung unwirksam. Hierbei handelt es sich nicht um eine angemessene Höhe

Zum zweiten,  stellt das Anbringen eines kleinen Zettels am Auto in rechtlicher Hinsicht keinen nachweisbaren Zugang dar, denn ein Auto bzw. ein Scheibenwischer ist nicht dafür gedacht, empfangsbedürftige Schriftstücke entgegenzunehmen. Ein Vergleich mit einem Briefkasten oder einem Postfach ist nicht möglich. Ich habe nie zuvor eine Rechnung erhalten haben,  die jetzt vorliegende Mahnung ist die erste Zahlungsaufforderung die ich erhalten habe.
Zum dritten, kann ich mich nicht „in Verzug“ befinden, da ich  zuvor keine Rechnung bekomm habe. Ich bin nicht dazu verpflichtet, Verzugsgebühren oder Mahngebühren zu bezahlen. Verzugskosten würden nur dann auf mich zutreffen, wenn Ich eine berechtigte fehlerfreie Rechnung erhalten hätte und deren Zahlung ohne Rechtfertigungsgrund verweigert hätte, dies trifft jedoch nicht zu. Ohne eine korrekte Rechnung tritt kein Verzug ein. Wie oben bereits erwähnt stellt ein Auto oder sogar ein Scheibenwischer in rechtlicher Hinsicht keine Empfangssphäre dar.
Die neben der Vertragsstrafe erhobenen Verzugsgebühren sind damit unrechtmäßig.
Mein Beschwerdeschreiben werde ich zum einen öffentlich machen und zum anderen auch an das Schuh Center Siemes weiterleiten, zudem werde ich vor Ort Bilder von der Beschilderung machen, welche natürlich deutlich sichtbar und groß an der Einfahrt stehen, auf welchen die Parkregeln und die Gebühren hinweist.

 

...zur Frage

Wann wird eine Überweisung abgebucht?

Also ich habe vor 2 2/2 Wochen den Überweisungsträger bei der Bank in den ''briefkasten'' (dieser Schlitz da) geschmissen, aber es wurde bis heute immer noch nichts abgebucht.

Jetzt habe ich angst, dass ich irgendwas falsch gemacht habe...

Wie lange dauert es normalerweise bis die den Betrag von meienm Konto abziehen?

...zur Frage

Amazon Konto aufgeladen das Geld wird demnächst abgebucht kann ich es nach der Abbuchung bei der Bank zurückfordern?

Hallo Leute, So ein Mist.. ich wollte auf Amazon einen Kleid bestellen das wurde jedoch storniert da ich Zahlungsrückstand hatte und mein Konto dwaktiviert..Daraufhin habe ich von meiner Schwesters Account es bestellt... Jetzt ist das Geld was ivh für das Kleid aufgeladen habe umsonst und Amazon sagt das was aufgeladen wird kann mann nicht aufs Konto übertragen so ein Mist ehrlich das machen die extra! Was ist denn wenn ich zur Bank gehe nachdem der Betrag abgebucht ist es von der Bank dann zurückfordere also es stoppe..man kann das ja bei anderen Abbuchungen auch machen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?