Hilfe muss zum Arbeitsamt bin Depressiv und kann nicht arbeiten

2 Antworten

Hi DerHausmann,

woher weißt Du, dass Du schwere Depressionen und Psychische Probleme hast, wenn Du noch nicht beim Arzt warst? Möglicherweise gibt es für Dein "Un-Wohlbefinden" ja einen Grund, den man abstellen kann?

Wenn Du Hausmann warst und bist, was spricht dagegen, es weiter zu sein? Wie alt sind denn die Kinder? Verdient die Frau genug? Dann ist doch keine Arbeitslosigkeitsmeldung notwendig und Du bleibst noch ein bisschen zu Hause, bis die Kinder größer sind.

Arbeitslosmeldungen bringen nur etwas, wenn man dann tatsächlich arbeiten will, wenn das Amt für einen eine Stelle gefunden hat.

Wenn Du nicht gleich loslegen kannst, kann Dir das Amt möglicherweise mit einer Wiedereingliederungsmaßnahme oder Weiterbildung helfen. Evtl. kommst Du auch für eine Teilzeittätigkeit in Frage. In manchen Fällen greift auch die Rentenversicherung, die entsprechende Therapien für die Wiedereingliederung zahlt.

Meiner Erfahrung nach geht es Menschen, die einer regelmäßigen, bezahlten Tätigkeit nachgehen auch psychisch besser, als denen, die vom Amt abhängig sind.

Und dann denk ich auch an mich: Ich zahle gern und regelmäßig meine Steuern und fühle mich wohl in Deutschland und weiß, dass das soziale Netz, für das ich meine Gelder zahle, Menschen hilft, zu leben.

Wenn ich aber höre, dass jemand einfach nur keine Lust hat, evtl. Angst vor der Veränderung hat, weil er nach drei Jahren nicht mehr weiß, wie das mit dem Arbeiten ist und sich selbst für depressiv und psychisch problematisch hält aber noch NIE ärztliche Hilfe beansprucht hat, hört mein Verständnis auf. Geh mal zum Arzt, lass Dich therapieren. Wenn der sagt, dass Du nicht arbeiten kannst, dann okay. Dann "arbeite an Dir" und sieh zu, dass Du wieder auf die Beine kommst.

Alles Gute Dir!

Zum Arzt werd ich sowieso gehen.

Meine Frage war eigentlich was das Amt zu mir sagt wenn ich denen sage das ich zu krank bin um den Druck der Arbeitswelt stand zu halten. Sagen die dann zu mir das ich dann zum Arzt muss oder ist denen meine Krankheit egal?

0
@DerHausmann

Egal ist denen Deine Krankheit nur, wenn sie sich nicht beweisen lässt.

Okay, dann geh erst einmal zu Deinem Arzt und lass Dich untersuchen. Wenn der Deine Selbstdiagnose bestätigt, lass es Dir schriftlich attestieren. Dieses Attest nimmst Du zu Deinem Arbeitsamtgespräch mit und erwähnst bei diesem Gespräch auch, dass Du nicht gesund bist und dem Druck der Arbeitswelt nicht standhältst. Der Sachbearbeiter wird für Dich eine amtsärztliche Untersuchung fordern/veranlassen/Dich weiter schicken. Wenn sich Deine Annahme bestätigt, werden sie Dich begutachten lassen, um zu prüfen, ob Du nicht wenigstens teilzeitarbeitsfähig bist, bzw. wo Du eingesetzt werden kannst, wieviele Stunden Du leisten kannst und darfst.

Wenn der Sachbearbeiter Deine Einwände ignoriert, kannst Du ggf. die Begutachtung auch einklagen. Wende Dich hierfür an einen Fachanwalt für Sozialrecht.

1
@Nimju

Danke dir Nimju!

Das ist eine super gute Antwort!!!!!

0

beantrage einen termin beim ärztlichen dienst beim amt,die haben ihre eigenen ärzte und gutachter und psychologen,die können feststellen was du für krankheiten hast und stufen dich als arbeitsfähig oder eben unfähig ein.deinen arbeitsberater solltest du schon sagen was du für probleme hast denn du wirst ja leistungen vom amt beziehen.

Ah danke das ist eine gute Antwort! Das hab ich gar nicht gewusst das die eigene Ärzte haben. Nur den Amtsarzt.

Das werd ich tun meinem Berater gleich sagen wie der Stand der Dinge ist und dann zum Arzt gehen.

Danke!

0
@DerHausmann

bitte....aber bis du da einen termin bekommst,können 4-6wochen ins land gehen und bis dahin gehe zu deinen hausarzt,damit das amt eine bescheinigung vorliegen hat und du nicht eine sperrzeit bekommst.

0
@heidebaerchen

Also ich hab von vielen Leuten in meiner Region gehört das der Arzt jemanden bei Depressionen, etc.., zu einem Psychiater schickt und man beim Erstgespräch da sofort dran kommt. Einer meinte sogar das man beim ersten Besuch beim Psychiater gar keinen Termin braucht sondern nur hin gehen und warten bis man aufgerufen wird.

0
@DerHausmann

soweit ich weiss muss man da einen termin haben aber ist wohl unterschiedlich geregelt.versuch dein glück und geh hin vllt.hast ja recht und kommst gleich dran.

1

Was möchtest Du wissen?