Hilfe Morgen Bioklausur! Könnt ihr mir bitte bei diesen Fragen helfen (Thema: Stoff- und Energiewechsel)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Nachweisreaktion für Ethanol findest Du bei

http://www.chemieunterricht.de/dc2/r-oh/alk-iodp.htm

Wenn Glucose oxidiert wird, dann läuft die folgende Reaktion ab:

C₆H₁₂O₆ + 6 O₂ --> 6 CO₂ + 6 H₂O

Welche Masse hat n(C₆H₁₂O₆) = 1 mol und welche Masse hat n(CO₂) = 1 mol?

Kannst Du jetzt alleine weiter machen und m(CO₂) berechnen?

Das Volumen V(CO₂) kannst Du mit den oben gegebenen Daten nicht berechnen. Es fehlt die Angebae des molaren Volumens Vm(CO₂).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glycin94
30.11.2015, 20:57

Ist das molare Volumen für Normbedingung nicht stets ca.22,4 l/mol ? Zumindest annähernd, sodass dies für die Schule reichen sollte.

Zudem würde ich bei der alkoholischen Gärung nicht das Ethanol nachweisen, sondern das CO2, indem man die Gase in Calciumhydroxid leitet. Frage mich bei deinem Link sowieso, wieso die Reaktion spezifisch für Ethanol sein sollte. Im Prinzip wird nur zur Carbonsäure oxidiert, was ich mit anderen Alkoholen auch erreiche.

Edit: Steht sogar auf der Seite. :D

0
Kommentar von nana2401
30.11.2015, 20:58

eine Frage- warum berechne ich die masse von 6O2 eig nicht? Und würde das dann bedeuten, dass n(C6H12O6) 180g/mol ist und n(CO2) 44 g/mol ist? Meine Klassenkameraden haben irgendwie 6 mol x 22,4 geschrieben oder so und haben dann in Klammern 6x44 gerechnet, was 264 macht und das hatte ich am Anfang als ich die 6 mitgerechnet habe auch raus. Irgendwie teilen die dann irgendwas- also 2g/1mol x 180 g/mol = x/ 6mol x 22,4 g/mol ..

am ende haben sie dann : x= 1,49l und x= 2,93g  

Und ich bin nur so wtf is happening :( tut mir leid, dass das so chaotisch ist..

Edit- Ach so, okay also 22,4 , aber was genau ist diese 22,4 :D tut mir leid ich raffs nicht, seit 5 Stunden lerne ich bereits dafür, bin einfach nur müde .. :D

0
Kommentar von Bevarian
01.12.2015, 00:05

Warum so viel Aufwand? Stoff- und Energiewechsel gibt's bei H&M und verivox...   ;)))

0

Hi :)

Erster Teil:

Forme ne Teigkugel aus Hefe, Mehl, Zucker und etwas Wasser. diese Kugel tust du in lauwarmes (!) Wasser und nach etwa 10 Minuten sollte die Kugel aufsteigen. 

=> Nachweis, dass ein Gas in der Teigkugel ist (Der Teig hat Gashaltevermögen).

Reaktionsgleichung:

C6H12O6 -> 2 CO2 + 2 C2H5OH

Gegeben:

m(C6H12O6) = 2g

M(C6H12OH) = 180 g/mol

M(CO2) = 44 g/mol

Gesucht:

V(CO2)

Wichtige Formeln:

m = n*M

V = Vm * n

Rechnung:

n(C6H12O6) = m/M = 2g/(180g/mol) = 0,011 mol

n(C6H12O6) = 2 n(CO2)

=> n (CO2) = 0,022 mol

 V (CO2) = 24 l/mol * 0,022 mol

= 0,5333... l

Das ist die Lösung. ;)

Bei Fragen melde dich, dieses Thema hatte ich in Lebensmittelchemie :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
30.11.2015, 21:39

FEHLER MEINERSEITS!

Da die Reaktion AEROB ist, ist die Reaktionsgleichung:

C6H12O6 + 6 O2 -> 6 CO2 + 6 H2O

Dann musst du 6 n(Co2) = n(C6H12O6)

Also ist n(CO2) = 0,0666666 mol

Und V = 14,9 l (was in meinen Augen keinen Sinn macht)

Bin etwas müde, sorry...

1

Was möchtest Du wissen?