Hilfe mir wird Ausbreitung von Pornogr-afische Inhalten vorgeworfen?

 - (PC, Virus, gesperrt)

10 Antworten

Du hast dir einen klassischen BKA Trojaner eingefangen, wie es ihn schon vor Jahren gab. Falls du ein LAN Kabel hast, dann geh wie folgt vor. Starte deinen Rechner im abgesicherten Modus neu. Fahr den Rechner runter, schließe das LAN kabel an an den Rechner an und das andere Ende an den Wlan Router. Starte den Rechner neu, beim booten die Taste F8 schnell hintereinanter drücken (bei Win 10 Strg und F8) bis die Eingabeaufforderung erscheint. Wähle dort die zweite Option mit den Pfeiltasten an (abg. Modus mit Netzwerkunterstützung), drücke ann die Enter Taste. Jetzt sollte dein Windows mit Minimalresourcen starten und dein Internet auch. Geh auf die Seite https://de.malwarebytes.com/ und lade dort die kostenlose Version von Malwarebytes runter, installiere es (am Ende der Installation die Testversion abhaken, falls die Meldung kommt), starte Malwarebytes, starte den benutzerdefinierten Suchlauf, wähle alle Suchoptionen an und alle deine Laufwerke, starte den Suchlauf (kann etwas dauern), danach alle Funde löschen und den PC neu starten im Normalmodus. Falls er normal startet, dann lösche danach alten Systemwiederherstellungspunkte, da sich diese Dinger gerne darin verstecken, um später wieder aktiv zu werden, denn die alten Wiederherstellungspunkte werden von Virenscannern nicht gescannt, da gesicherter Bereich. Falls du kein LAN Kabel hast, dann lade dir von einem anderen Rechner Malwarebytes auf einen usb-Stick, hänge ihn an deinen befallenen PC, starte ihn wieder im abg. Modus neu (hier kannst du die erste Option wählen in der Eingabeaufforderung) und verfahre dann weiter so wie oben beschrieben. Viel Erfolg.


So, so! 15 Jahre alt und schon mit den übelsten Pornos unterwegs! Na, Deine Eltern werden sich freuen das zu hören! Und dann noch von der Polizei! Man, man, man, Deine 4rschbacken werden noch drei Tage nachglühen!   x-D

Das nächste Mal denkst Du vllt. mal über eine Internet-Security nach, bevor Du ungeschützten Internet-S3x hast. Du siehst ja jetzt, wie schnell man sich da was einfangen kann.  (≖ᴗ≖)

Eigentlich wäre eine kostenpflichtige Security Suite (Kaspersky, etc.) das Beste, aber da Du selbst der schlimmste Virus bist – weil Du Dich offenbar nur da tummelst, wo es gefährlich ist und Dir auch jeden Mist unkritisch herunterlädst –, tut es eine kostenlose Lösung auch. Das ist zumindest besser als gar nichts.

Wie Du den Mist jetzt wieder aufräumen kannst, haben Dir die Anderen hier schon berichtet. Leider kannst Du Dich dann wohl auch von Deinen Daten verabschieden – oder Du lässt das einen Profi machen, aber das kostet Geld. Mit "Profi" meine ich übrigens nicht irgend einen Deiner Bekannten.

Du hast bisher schon genug Geld gespart und deshalb hast Du jetzt den Salat. Also lerne was daraus und das heißt, beschäftige Dich endlich mit Vernünftigen Dingen, als immer nur Daddeln. Das Internet ist voll mit Informationen zur Computersicherheit – und das ist alles kostenlos. Du musst Dich nur mal da durcharbeiten. Ups! Da ist es schon wieder, das böse Zauberwort "arbeiten" … >:)

du produzierst eine Menge heisser Luft und gibst eine Menge Halbwahrheiten von dir.

Den BKA-Virus kann man sich durchaus auch einfangen, ohne auf "schlimme" Seiten zu surfen, kostenpflichtige Security ist selten besser als kostenlose, und BKA kann man durchaus auch ohne Datenverlust entfernen.

Das einzig Richtige an deinem Roman: 99% der Viren fängt man sich durch sein eigenes Verhalten ein.

Das einzig sinnvolle gegen jeder Art von Viren, ausser eben sein Gehirn einzuschalten: regelmässige Backups

1
@Duponi

Na, bitte, da haben wir doch unseren ersten Klugsch3ißer des Tages.

Dort wo ich unterwegs bin, habe ich mir noch wirklich niemals so einen Mist eingefangen und bin seit den ersten Tagen im Netz unterwegs. Meine aktuelle Internet Security hat mir alleine in den letzten 9 Jahren insgesamt vielleicht 50 ernsthafte Angriffe blockiert – wenn's hoch kommt – und ich bin wirklich viel online. Doch selbst dabei hatte ich lediglich 3 Quarantaine-Vorfälle. Also erzähl hier nicht so einen Quatsch.

Du hast wirkliche keinen Dunst von Internet Security, wenn Du so einen haarsträubenden Vergleich ziehst. Was denkst Du denn, wer die Viren sucht und identifiziert? Etwa die Hersteller der kostenlosen Software? Wie bitte sollen die einen ganzen Stab an hochqualifizierten IT-Profis bezahlen, wenn die keine Einkünfte generieren?

Außerdem möchte ich mal wissen, wie Du diesem kopflosen Huhn – @Unbekannt98l: ist nicht gegen Dich – jetzt erklären willst, wie man das denn jetzt bewerkstelligt. Ich setzt mich hier nicht hin und erkläre den ganzen Kram von Adam bis Eva und führe ihn dann stundenlang blind durch die einzelnen Schritte! Da ist es einfacher und schneller, wenn er alles platt macht oder einfach jemand vor Ort fragt, der sich damit auskennt. Hierüber ist das so gut wie unmöglich mit seinem begrenzten Vorwissen.

Von Dir sehe ich hier auch nichts anderes als, "Nä, nä, nä, Du bist dumm!". Wenn Du schon so ein Besserwisser bist, dann erkläre dem Jungen doch "einfach" mal, wie er das jetzt machen kann und schwall hier keine dampfende Luft!

Erst nachdenken und dann reden!

(*-_-)

0
@MarkusGenervt

die Hunde bellen, die Karawane zieht vorüber (arabisches Sprichwort)

0
@Duponi

WOW! Das war beeindruckend argumentativ! Ein Meisterwerk der Rhetorik …

(._.(._.)._.)

0

Das ist eine Malware, du musst Windows im abgesicherten Modus starten und den Schädling entfernen oder gleich Windows neu drauf spielen, diese Programme sind ganz schön hartnäckig...

Und wie funktioniert das den Windows im abgesicherten Modus zu starten ?

0
@Unbekannt98l

Hängt von deinem BIOS und deiner Windows Version ab, klassisch indem du während des Bootens und dem Windowsstart 'F5' für abgesicherten Modus drückst oder 'F8' für Eingabeaufforderung.

Du brauchst natürlich noch ein Stick auf dem du die nötigen Programme (z.B. Anti Malwarebytes o.ä.) installierst, im abgesicherten Modus hast du keine Netzwerktreiber...

Das erste was du dann tun solltest ist das entsprechende Programm aus dem Autostart zu werfen (unter Windows 7 'windows-taste'+'r' -> tipp 'msconfig' & enter, dann unter dem Reiter Autostart die entsprechende exe rauswerfen, hier kannst du auch direkt schauen in welchen Ordner das Programm liegt. Unter Windows 8.1 und höher 'Rechtsklick' auf Taskleiste -> 'Task-Manager' öffnen, Reiter 'Autostart' öffnen, der Rest ist gleich.

Dann manuell den Ordner und alle Dateien löschen, anschließend ein Anti-Malware Programm laufen lassen (-> USB Stick) und zur Sicherheit anschließend noch ein reguläres Antivirenprogramm.

1

Das ist ganz schön kompliziert was passiert wenn ich mein computer erstmal für eine Weile ausschalte

0
@Unbekannt98l

Das Programm wird vergessen das es existiert und sich aus dem Autostart schreiben und anschließend selbstständig löschen.

2
@KolnFC

Sollte die Frage doch ernst gemeint sein: Absolut gar nichts.

Nichts passiert wenn du den Rechner ausschaltest und wenn du ihn wieder anschaltest wird alles noch so sein wie zu dem Zeitpunkt als du ihn ausgeschaltet hast...

3

Ich habe ihn ausgeschaltet und wieder ein jetzt ist alles wieder beim alten und das stand Bild der "Polizei" ist weg, hat das jetzt was zu bedeuten das es so plötzlich verschwunden ist ohne was zu machen ?

0

Was möchtest Du wissen?