HILFE, MIKROSKOPIEREN?

2 Antworten

Natürlich stellst du auch das Mikroskop vor, erklärst dessen Einzelteile und ihre jeweilige Funktion. Dann erklärst du, warum du mikroskopierst und welches Ojekt du auf dem Objektträger plaziert hast und bei welcher Vergrößerung.  Auch wirst du was zum Thema Präparationstechnik sagen, also welches Fixiermittel du verwendest, dass du entwässertest und das Objekt in Paraffin einbettetest. War eine Schnitt bzw. mehrere Schnitte erforderlich, so sind diese zu erwähnen, sowie deren Dicke, als auch das Schneidegerät. Färbtest du z.B. für eine Bakterienbestimmung an, dann nenne das Färbemittel und wie du dieses verwendetest. Dann teile noch mit, wie groß dein Objekt ist und was du alles im Blickfeld deines Mikroskops so auswerten konntest. Füge zu all dem noch ein Schlußwort hinzu, aus dem so was wie eine Art Bilanz zu entnehmen ist.  


Wie meinst du das? Nur durchschauen wird nicht reichen, um durch die Prüfung zu kommen.

Erkläre was du tust, wenn nötig, wieso du es tust und was du siehst. Danach kommt eine Schlussfolgerung, wieso du gesehen hast, was du sahst (fallabhängig, also wenn nötig).

Ne das ist nur ein Unterpunkt der Jahresarbeit. Ich muss noch andere Dinge machen, aber ein kleiner Teil ist halt den Querschnitt einer Wurzel mikroskopieren.. und ich überlege die ganze Zeit ob ich dann sage wie ich das einstelle und so und dann durch gucke und die nach vorne bete damit sie sich das ansehen können

0
@Linee1

Wieso nicht. Wenn es die Prüfer stört, werden sie es dir mitteilen. Ansonsten bleib wissenschaftlich und beschreibe den Ablauf des Tathergangs.

0

Was möchtest Du wissen?