HILFE! Microsoft Word.... Text geschriebn ohne zwischen zu speichern nun alles weg....

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normal nicht vielleicht ist noch was bei zuletzt verwendet.

Tja aus Fehlern lernt man. Aufgrund solcher Geschichten drücke ich am Tag sicher hundert mal STRG + S (Speichern). Irgendwann ist das ganz normal drin.

Das einzige, was man da tun kann ist, den Text neu zu schreiben und aus dem Fehler zu lernen ihn nienienienie wieder zu begehen.

Ich habe ein riesen großes Problem

Falsch. Du hast mehrere: 1. Windows, 2. Word, 3. keinen Plan, 4. (usw)

Einen Text kannst du nicht wieder zurück holen, wenn er in keiner Datei gespeichert war - außer unter Linux, da werden die Bedürfnisse des Benutzers (also deine) respektiert.

Windows hingegen beschäftigt sich lieber mit sich selbst, womit es dann aber auch bereits ausgelastet, wenn nicht überlastet, ist.

Tipp alles noch einmal und denke dabei nach.

Ich nutze beide Systeme seit über 15 Jahren. Linux kann einige Sachen besser, viele aber deutlich schlechter. Bis heute hat es nämlich niemand geschafft, es in ausreichendem Maße zu verbreiten. Auch ist es für den "normalen" Anwernder teilweise viel zu umständlich. Und, was nicht zu vergessen ist: eine Menge Software ist nicht verfügbar. Nicht ohne Grund nutzen vielen Firmen nicht Linux /Unix Systeme sondern MS (ich rede jetzt im Speziellen von Desktops, nicht Server:; aber auch im Server Bereich ist MS auf dem Weg zu größerer Verbreitung). Und das kann man nun mit Verschwörungtstheorien erklären oder einfach einsehen, dass MS entscheidende Vorteile hat. Ein ganz wichtiger Punkt: Häufig ist es für Firmen unter dem Strich guenstiger. Wie gesagt: Ich habe selber Linux Maschinen rumstehen. Da, wo es Sinn macht. Aber im Desktop Bereich ist es m.E. der größte Quatsch. Versuch mal eine Access Anwendung unter Linux laufen zu lassen.

0
@Torstensm

Auch ich nutze beides, eines davon allerdings nur in virtuellen Maschinen, wo es so ohne Weiteres keinen größeren Schaden anrichten kann.

Dass gegen Millionen schweres Marketing, wie es Apple und Microsoft betreiben, Linux in Sachen Verbreitung nicht mithalten kann, hat mit Verschwörungstheorien nichts zu tun. Mit Produktqualitäten jedoch ebenso wenig.

Derartige Diskussionen gehören ins Forum, EOD.

0

Was möchtest Du wissen?