Hilfe meine schwiegermutter ist eine Hexe :(((

15 Antworten

Distanz schaffen und genaue Positionen definieren. Das ist gegenüber deiner Schwiegermutter die Aufgabe deines Freundes. Mit einem Baby hat er vor allem ein guter Vater und Mann/Gatte zu sein. Erst an 2. Stelle folgt der (ach so brave und mutterscheue) Sohn. Sieht er nicht, dass du leidest? Kann er sich nicht von seiner Mutter distanzieren und dich an die erste Stelle rücken, dann musst du schlimmstenfalls an einen Wegzug denken.

ihr hättet ihr schon längst grenzen setzen müssen. ist deshalb auch ein bisschen eure schuld. sie kann nicht bei euch auftauchen, wann sie möchte. würde den kontakt abbrechen, bis sie sich entschuldigt und sich ändert. du mußt jetzt handeln, wenn dein freund nicht dazu in der lage ist. sonst wird es immer schlimmer und eure beziehung ist in gefahr. was willst du mit einer person, die dich beleidigt und stresst? dein freund und du, braucht eure zeit und nerven für eure kleine familie. viel kraft und alles gute!

zieh doch einfach mal mit dem kind, zu deinen eltern - ein paar tage. mal sehen, wie es ihm ohne dich gefällt. wenn er möchte das du bleibst, muss er was gegen seine mutter unternehmen. ist ne radikale entscheidung, aber vielleicht kommt er so zur vernunft. auf dauer, tut es dir und dem kind auch nicht gut, mit so einem terror zu leben.

Bewunderung in Partnerschaft normal?

Ist es eigentlich normal, dass man seinen Partner bewundert, zu ihm auf sieht und ihn als Vorbild sieht oder sind Beziehungen "gesünder" bzw "normaler", Wenn man sich als... Naja nicht direkt gleichberechtigt sieht (ist man ja so oder so) aber halt mehr auf gleicher Ebene? (Hoffe, ihr wisst was ich meine)

...zur Frage

Lebenslust verloren Tipps?

Moin Moin,

ich bin 29 Jahre alt und wohne in Kiel.

Mein Leben verlief bisher sehr schleppend, nach meiner Ausbildung habe ich ein Online-Studium zum Wirtschaftsinformatiker aufgenommen. Die Ausbildung war eine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich der Systemintegration, doch wurde ich nur ausgenutzt und habe rein gar nichts gelernt - blöderweise habe ich mich nie getraut abzubrechen. Das Studium habe ich mit einem Schnitt von 2,0 recht gut abgeschnitten. Aktuell arbeite ich in einer bekannten Firma in Kiel, aber die Tätigkeit wird es in keiner anderen Firma jemals wieder geben (veraltete Programmiersprache). Daher nutzen meine praktischen Kenntnisse quasi gar nichts, einen anderen Arbeitsbereich haben sie auch nicht. Daher bin ich beruflich trotz Studium und Ausbildung sehr am zweifeln... Jegliche Bewerbungen schlagen seit 2 Jahren fehl, mit der Begründung das ich keine klassische Programmierausbildung habe.

Privat läuft es noch schlimmer. Der "beste" Freund hat mir vor 6 Jahren die Freundin ausgespannt. Seitdem lerne ich egal wie sehr ich mich anstrenge (VFH-Kurse, Unikurse) maximal Leute fürs Wochenende kennen. Mir fehlen somit extrem soziale Kontakte, Besäufnisse am Wochenende müssen mit 29 Jahren auch nicht mehr sein! Freundinnen hatte ich bisher 6 Stück. 4 davon über Flirtapps - genau diese 4 Beziehungen waren auch die einzigen die nur 3 Monate hielten, auch nicht so mein Ding..

So kommt es das ich beruflich und privat extrem unglücklich bin. Selbst einen neuen Job finde ich trotz Studium nicht - der als Ablenkung vielleicht tatsächlich helfen könnte. Therapeuten und andere ärztliche Vorbeugungen habe ich bereits alles ausprobiert, leider auch ohne Erfolg (trotz 2 jähriger Betreuung).

Dieses depressive Loch hält sich nun seit 6 Jahren. In den kurzen Momenten der Beziehungen geht es mir zwar besser, jedoch weiß ich dass diese Abhängigkeit von anderen Menschen nicht sein darf. Ebenfalls rein spielt die Tatsache das ich erst einmal wirklich verliebt in eine Person war und mir das mit knapp 30 Jahren natürlich sehnlichst wünsche...

Ein Stadtwechsel z.B. nach Hamburg käme zwar in Frage, scheitert jedoch an der Wohnungssuche..

Kennt jemand solch eine Situation und weiß wie man da raus kommt?

Ich bin über jeden Tipp dankbar, da es mir (ohne emotional komplett depressiv zu wirken) echt schwer fällt, mich überhaupt noch "aufzurappeln".

Lieben Dank:)

...zur Frage

Ich bin so mutlos?

Ich pflege meine Mutter. Lebe mit meinen Eltern in einem Haus, habe aber meine eigene Wohnung.

Ich bin 47 und war 20 Jahre Heroinabhängig, jetzt mit Subutex substituiert auf der niedrigsten Dosis. Hartz4 und kein Führerschein.

Meine Mutter hat Enzephalitis (Entzündung des Gehirn, Demenzähnlich)

Mein Vater ist mal ein tyrannischer Choleriker und dann wieder total nett.

Wir sind alle total überfordert mit der Situation derzeit.

Ich versuche mich um alles zu kümmern, Pflegedienst kommt 3 mal am Tag zum Insulin spritzen (Mutter auch Diabetiker) hatte sie 2 mal die Woche zur Tagespflege angemeldet, nach 3 mal geht sie nicht mehr hin. Mal ist sie geistig fit und mal vergisst sie alles.

Wir streiten dauernd.

Ich mache die Wäsche, putze, koche, kümmere mich um 2 Hunde (eine davon 13 und krank, geht nicht mehr lange und sie ist mein einziges Glück) ich mache Holz mit meinem Vater, richte die Medikamente, mache den ganzen Scheiß mit Krankenkasse, mein Vater ist Jäger und ein Saubär, ordnung halten ist nicht sein Ding. So wie er vom Wald kommt rennt er durchs ganze Haus.

Ich weiß das das alles total wirr geschrieben ist, aber ich kann gar nicht klar denken gerade.

Heute hat mein Vater einen riesen Streit angefangen. Meine Mutter soll ihr dummes Maul halten, sonst...

Und ich, ich sei ja das letzte.

Nur er arbeitet hier im Haus und ich würde ständig anfangen zu heulen, das sei ihm doch egal.

Ich habe 1 mal die Woche termin beim Drogenberater, zum Glück morgen, aber das hilft mir im Moment auch nicht.

Ich habe ständig Angst vor den Launen meines Vaters und vor Unter/Überzucker meiner Mutter.

Ich kann gerade einfach nicht mehr.

Ca. Alle 2 Monate eskaliert es hier. Ich wollte schon oft ausziehen, aber mit Hartz4 ist das finanziell einfach nicht realisierbar. Und ich kann meine Mutter nicht alleine lassen und mit will sie nicht.

Vlt. Weiß jemand Rat

Bis vor 3 Wochen war ich 1 Jahr clean und habe auch keinen Alkohol getrunken wegen MPU. Dann ein Aussetzer weil ich einfach nicht mehr denken wollte. Aber auch das gefällt und bringt mir nichts mehr.

Ärzend

...zur Frage

Mit Schwiegermutter in einem Haus, was tun?

Ich habe folgendes Problem und bräuchte bitte euren Rat! Wir wohnen mit meiner Schwiegermutter(sie ist Witwe) in einem Haus, teilen uns Küche und Wohnzimmer! Bis vor der Geburt unseres Sohnes ist dies auch gut gegangen. Aber jetzt ist es die reinste Katastrophe! Ich kann auch gar nicht mehr mit ihr reden, weil ich nur mehr von ihr genervt bin. Ich will endlich meinen eigenen Bereich. Wir sind auch gerade dabei umzubauen, aber das dauert noch mindestens 1 Jahr und ich halte es nicht mehr aus! Ständig muss man damit rechnen, dass sie kommt und dazwischen funkt. Wenn ich mit meinem Sohn spiele, wenn ich mit meinem Partner spreche, wenn ich einfach mal meine Ruhe haben möchte..... Sie mischt sich auch überall ein, setzt sich immer zu uns und unseren Freunden, sie ist auch nicht die ordentlichste was mich tierisch nervt.... Es nervt einfach nur mehr... Ich meine sie hat ein riesen Zimmer, da kann sie sich ja auch zurück ziehen. Wir können nicht mal in Ruhe frühstücken. Das Problem ist auch, dass sie nur zu Hause hängt und nie was unternimmt. Ich will mich mit ihr nicht streiten, wir hatten immer ein ganz gutes Verhältnis. Aber zur Zeit fühle ich mich, als ob wir eine Dreier Beziehung führen. Mein Partner versteht mich auch, aber sagt immer nur noch ein Jahr durchhalten- dass kann ich aber nicht mehr! Hat jemand einen Rat was ich tun soll, kann. Bitte helft mir!

...zur Frage

Per Sms Schluss machen? Urlaub, Streit,..

Ich glaube meinen Freund nicht mehr zu lieben, weshalb ich mich von ihm trennen möchte. Dass Problem, wir haben uns seit 3 Wochen nicht mehr gesehen und das wird sich die nächsten 2 Wochen auch nicht ändern, da wir beide im Urlaub sind, einziger Kontakt per Whatsapp, wo wir hauptsächlich nur mehr streiten, da er ziemlich eifersüchtig ist. Was tun? Ihm weiter etwas vorspielen und ihm zu Hause persöhnlich die Wahrheit sagen oder es ihm per Sms "schonend" beichten. Zum einen finde ich schluss-machen per SMS so ziemich das Letzte, aber ihn noch weiter belügen, finde ich auch nicht sehr toll, vorallem geht es mir dabei auch nicht wahnsinnig gut. Danke für euren Rat!

...zur Frage

Guten Abend ,ich brauche dringend euere Ratschläge. Was soll ich tun?

Hallo.ich habe ein Problem und Rat. Bin mit mein Partner seit fast 2 Jahre zusammen. Wir haben einen gemeinsamen Sohn (6monate) seit den Geburt läuft alles schief. Vorher könnten wir über alles reden und jetzt streiten wir nur noch.er ist eiskalt geworden und um den klein kümmert er sich kaum.ist jedes Wochenende weck angeblich bei sein Bruder von Freitag bis Sonntag nachts. Wenn ich ihm anrufen will geht nicht ran meldet sich gar nicht.Seit 4 monate läuft es so jeden Tag. Wir schlafen schon mal getrennt da er braucht angeblich seine Ruhe. Ich darf nichts mehr nicht mal zum Freundin gar nichts. Hab ihm heute erwähnt ich will meine Familie besuchen nach 4 Jahre nächste Wochenende ob er auf klein aufpassen kann? Hab ihm auch gesagt kann jede Zeit Video anruff machen das er sieht das nichts falsches mache.hat mich bedroht wenn ich weck fahre dann ist es zwischen uns Schluss und auf den klein wird er keine minute aufpassen.ich weiß nicht was machen soll? Liebstens werde ihm vor der Tür stellen aber wir haben ein Kind zusammen und will nicht das er ohne Vater aufwächst. Was soll ich machen? Hab versucht mit ihm zu reden geht nicht er rastet wegen alles aus.brauche euere Rat. Ich weiß in Moment nur das ich mein leben so nicht mehr weiter führen kann. Und ob ihm noch liebe? Bin mir nicht mehr sicher

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?