hilfe meine schmerle stirbt! was kann ich tun

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Larissadriana,

Ph wert schwankt ein wenig

Warum? Ist doch eigentlich ganz logisch, wenn Du PH-Minus verabreichst, müsstest Du ja erst einmal die KH absenken, damit es wirklich Sinn macht, doch das ist für einen Anfänger nicht meist ein "Buch mit 7 Siegeln"!

Die meisten Fische, können bei einem neutralem Wasser (PH 7-7,5) gepflegt werden, es sei denn, es handelt sich um wirkliche Weichwasserfische, doch dieses Wasser müsstest Du sowieso aufwändig herstellen, mit Wasser aus einer Umkehrosmose oder einem Vollentsalzer!

Was die Haltungsbedingungen betrifft, hat Daniela ja schon angesprochen, doch hier noch einmal zum Nachlesen:

http://www.aquarium-guide.de/prachtschmerle.htm#

Leider wird Deiner Schmerle nicht mehr zu helfen sein, doch wenn es so weit ist, solltest Du sie, so traurig es auch ist Erlösen, damit sie nicht Leiden muss und zwar am humansten mit Nelkenöl!

MfG

norina

Hallo,

alleine dein unten stehender Kommentar, dass du PH-Minus und dann wieder PH-Plus ins AQ schüttest, lässt mich Böses ahnen. Diese Mittel gehören erstens nur in ganz erfahrene Hände und zweitens werden die NIEMALS direkt ins AQ gekippt, sondern damit wird allerhöchstens das Teilwechselwasser entsprechend aufbereitet.

Solche PH-Stürze können tödliche Folgen für deine Tiere haben - das kann sich auch erst nach einigen Tagen zeigen.

Wenn du schreibst, der Nitrit wäre super - warum schreibst du die Werte hier dann nicht, du musst sie doch kennen?

Wie groß ist dein AQ? Prachtschmerlen gehören nur in sehr große Aquarien - ab mind. 300 Liter und dann auch nur in einer Gruppe von mehreren Tieren. Wenn du sie also unter völlig unzureichenden Bedingungen hältst, musst du dich nicht wundern, wenn sie krank wird.

Falsche Haltungsbedingungen verursachen Stress bei den Tiere - Stress sorgt dafür, dass das körpereigene Immunsystem zusammenbricht - da im AQ immer eine extrem hohe Bakterien- und Keimdichte herrscht, erkranken die Tiere dann an einer bakteriellen Infektion - und sterben.

Wenn sie schon zur Seite kippt, dann kannst du leider nicht mehr viel machen. Schade um den schönen Fisch - und bitte überprüfe deine Haltungsbedingungen!!

Gutes Gelingen

Daniela

Norina1603 04.02.2015, 09:49

Hallo Daniela,

Diese Mittel gehören erstens nur in ganz erfahrene Hände und zweitens werden die NIEMALS direkt ins AQ gekippt, sondern damit wird allerhöchstens das Teilwechselwasser entsprechend aufbereitet.

Du hast völlig Recht, das sollten sich einmal die Hersteller dieser Produkte hinter die Ohren schreiben, auch sollte so etwas essenzielles ein Verkäufer wissen sollte, bzw. auf dem "Waschzettel" stehen müsste!

Hier ein Auszug aus den Anwendungsangaben:

Zur kontrollierten pH- und KH Senkung geben Sie alle 2-3 Tage max. 25 ml pro 100l direkt ins Aquariumswasser.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=4&ved=0CEAQFjAD&url=http%3A%2F%2Fwww.zooroyal.de%2Ftetra-ph-kh-minus-250ml&ei=LdnRVLinHMXSaK_rgfgL&usg=AFQjCNEFav_jzoqrt76JVvfD8EMFmAq5yw&bvm=bv.85076809,d.d2s&cad=rja

Da ist ein Anfänger leicht überfordert!

1
dsupper 04.02.2015, 10:41
@Norina1603

Ja prima, hochkonzentrierte Säure direkt ins AQ-Wasser - damit die Fische direkt umkippen - unglaublich, was Hersteller sich erlauben dürfen!! Denn PH-senkende Mittel sind IMMER Säuren!

Und gleichzeitig ist da ja immer noch das altbekannte Problem des AQ-Inhalts. Das ein 60er AQ keine 60 Liter - noch nicht einmal die rechnerischen 54 l - beinhaltet, ist ja Vielen überhaupt nicht klar. Außerdem dürfen solche Mittel nur entsprechend der vorhandenen KH dosiert werden - sonst gibt es viel zu schnell einen völlig unkontrollierbaren PH-Sturz. Aber immer hinein mit der Chemie - was hergestellt und verkauft wird - muss ja gut sein!!

1
dsupper 04.02.2015, 10:47
@dsupper

Und was für ein Witz und gleichzeitig mal wieder die totale Bestätigung, wie sehr es den Herstellern nur um den Verkauf ihrer Produkte geht.

Da schreibt Tetra wortwörtlich in der Anweisung:

²Durch diese Dauerbehandlung wird die KH langsam und kontinuierlich bis auf max. 2° dKH abgesenkt. Ist dieser Wert erreicht, ist ein Teilwasserwechsel durchzuführen, um einen Säuresturz zu vermeiden."

HÄÄÄ??? Wenn ich doch die gewünschte KH endlich erreicht habe - warum soll ich dann einen Teilwasserwechsel mit dem wieder viel zu harten Leitungswasser machen? GENAU - damit ich nämlich wieder täglich dieses Zeug reinkippen muss - und so weiter und so fort - das kurbelt die Produktion und den Verkauf an. Dass die armen Fische ständig mit neuen Wasserwerten leben müssen - was ihrer Gesundheit völlig abträglich ist - das ist egal?? Arme Aquaristik!!

1
dsupper 04.02.2015, 12:08
@dsupper

@Larissadriana - Oh je, ich hab grade nochmal deine anderen Fragen nachgelesen: du bist ja diejenige, der man für ein 70 l AQ die Prachtschmerlen verkauft hat, ohne dir den eforderlichen Zettel mitzugeben.

Ich hätte nun vermutet, dass du die Tiere zurückgebracht hättest? So ist es leider kein Wunder, dass sie stirbt und die Gefahr ist groß, dass das auch bei den anderen Tieren passieren wird.

1

Ich fürchte dass deine Schmerle bald sterben wird, denn das hört sich gar nicht gut an. Hast du irgendetwas ins Wasser gekippt oder so? Was den PH Wert umkippen könnte? Oder ist die Schmerle womöglich schon alt?

Larissadriana 03.02.2015, 22:23

der ph wert war zu hoch hab zu viel minus reingemacht und danach hab plus aber aber das war eben erst und gut gings ihr vorher schon nicht. gekauft have ich sie im dezember...

0

Woran genau deine Schmerle jetzt gestorben ist kann dir Wohl niemand sagen. Aber du solltest sie künftig nur in einer Gruppe ab 5 Tieren halten und erst in einem Aquarium ab 120 besser 150cm kantenlänge

Was möchtest Du wissen?