Hilfe Meine Oma ist gestorben?

7 Antworten

Das tut mir sehr leid für dich.

Erst einmal musst du nichts tun, die Betonung liegt auf muss.

Wonach ist dir? Bist du traurig oder fühlst du erst mal nichts? Das ist nicht ungewöhnlich - ich konnte beim Tod meiner Großeltern auch nicht weinen oder richtig traurig sein. Jeder geht anders damit um. Wenn du nicht weinst, heißt das nicht, dass du nicht traurig bist.

Vielleicht möchtest du mit jemandem reden? Du kannst auch an deine Oma denken und sie somit nochmal in Gedanken ehren, wenn ihr eine solche Beziehung zueinander hattet. Egal, was du tust, es muss dir wohl dabei sein. Manche reden, andere malen etwas, oder hören Musik... oder oder... 

Wenn du einfach gar nichts machen möchtest, ist das für meine Begriffe auch ok, denn das hängt alles auch von der Beziehung ab, die du zu ihr hattest.

Hallo TheDestroyerz,

Das tut mir sehr Leid. Viel kannst Du nicht machen. Wichtig ist, dass Du trauerst. Weine Dich richtig aus und wenn es Dir hilft, rede auch mit jemanden.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir jetzt geht.
Mache das, was Du momentan machen willst. Zieh Dich zurück oder lenke Dich ab oder was auch immer.

L.G.
XxXLesemausXxX

Hallo,

Trauer ist bei Menschen verschieden. Du kannst mit einem Menschen
reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge.
Gibt es an Eurer Schule vielleicht einen Vertrauenslehrer? Dann kannst Du auch mit diesem reden.

Ich glaube an ein Leben nach dem Tod, ich bin Christ. Gott liebt Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?