Hilfe.. Meine Mutter hat schulden (Sie kauft sich eh fast nichts) Also sie kann halt derzeit nicht arbeiten da sie ein 5 jähriges kind hat,?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warum kann sie denn nicht arbeiten?

Und sie kauft sich fast nichts? Woher kommen dann die Schulden?

Ein Leben mit Sozialhilfe ist sichrlich nicht einfach, aber möglich. WEnn es nicht reicht dann arbeiten, Sozialhilfe soll eigentlich nur begrenzt sein.

Deine Mutter soll schauen das sie in die Hufe kommt und sich einen Job sucht. 

Ihr bzw deine Mutter hatte ihre Chancen. Bevor nämlich der Gerichtsvollzieher kommt kommen erst mal Mahnungen etc.

am besten sie geht mal zu einer Schuldnerberatung zum Beispiel von der Caritas. Viel werden die aber auch nicht mehr machen können, aber das ist besser als nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der gerichtsvollzieher wird sich dann in der wohnung umsehen ob pfändbare gegenstände vorhanden sind und diese  pfänden. findet er nichts muss die EV abgegeben werden. und das wiederholt sich alle parr jahre. die schulden werden davon allerding sauch nicht geringer.

wenn deine mutter daran was ändern will sollte sie sich eine eigene wohnung suchen und das kind in eine kita geben. die kosten wird der staat tragen. dann kann sie arbeiten gehen. so wäre allen geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich was ist das denn für eine billige Ausrede. Kann jetzt keine mehr arbeiten, der Kinder hat? Ich selbst bin mit 16 Mutter geworden, habe davor meine Schule beendet und habe mit 18 eine Ausbildung angefangen. Der Vater meines Sohnes ist schon früh verstorben und somit war ich auch alleinerziehend. ich war NIE arbeitslos und hab IMMER genug Geld verdient. Ist so lächerlich zu sagen, dass man mit einem 5jährigen Kind nicht arbeiten gehen kann! Sry aber euch gehört es nicht anders!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HellsBike
12.04.2016, 12:11

Also sollte sie ihr 5jähriges kind einem alkoholiker überlassen oder alleine zuhause lassen?

0
Kommentar von ollikanns
12.04.2016, 12:12

Genau so ist es ! Zu faul zu arbeiten und zu gierig, sich Dinge zu kaufen, die man sich gar nicht leisten kann. Aber dann jammern. Und nicht an die armen Leute denken, die seit Jahren auf ihr Geld warten. Einfach nur schäbig!

2

Nicht viel. Wenn der Gerichtsvollzieher bereits vor der Tür steht ist eigentlich finanziell alles gelaufen (Rechnungen, Mahnungen, Ankündigung der Vollstreckung etc)....was man jetzt machen könnte wäre zu einer Schuldnerberatung gehen und schauen das man einen Plan aufstellt wie man da wieder raus kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreudoofeTomate
12.04.2016, 12:24

Das funktioniert aber auch nur, wenn sie endlich in die Gänge kommt und sich Arbeit sucht.

0

Deiner Mutter könnte es mal mit arbeiten versuchen. Ein Kind ist kein Grund, nicht arbeiten zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HellsBike
12.04.2016, 12:21

Und wo soll sie das kind lassen

0

An alle die jz schreiben zu faul sum arbeiten/selbst schuld jeer mensch Mach fehler.. Und wo soll sie ihr kind lassen? Bei einem alkoholiker? Alleine zuhause?! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreudoofeTomate
12.04.2016, 12:20

Ja, bei dem Alkoholiker. Schließlich war er ja auch daran beteiligt. Und stell dir vor, es gibt Kitas, Tagesmütter u. ä.

0

Wendet euch an einen Schuldnerberater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?