Hilfe! Meine Mutter hat psychische Probleme!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt viele Anlaufstellen für Angehörige, du bist "schon" 16, daher kannst du ohne Bedenken zu solchen Therapeuten gehen. Auch das du von daheim weg musst würde ich ausschließen, da du das mit 16 selbst entscheiden kannst. Daher rufe doch mal bei einem Psychologen an, der wird dir sicher weiterhelfen. Aber du musst was machen, das sind keine Menschlichen Verhältnisse die du aushalten musst.
Viel Glück 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Therapie für deine Mutter und gleichzeitg eine Familientherapie wären wohl das beste. Ersteres wird sie wahrscheinlich nicht machen, aber vielleicht kannst du auch mal deinen Vater fragen (sofern euer Verhältnis gut ist), ob er dir hilft, sie vorsichtig von einer Familientherapie zu überzeugen.
Ich kann das anhand der wenigen Symptome nicht sagen, aber schau vielleicht mal bei Borderline rein ob das passen könnte. Sonst rede mit einem Therapeuten, was sie haben könnte, es gibt viele Angebote für Angehörige von labilen Personen. Dadurch lernst du vielleicht besser damit umzugehen.
Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was ich glesen habe schockiert mich wirklich. Ich würde jmd fragen der sich da gut darin auskennt und mit dem sprechen! Und zwar in Kürze!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?