Hilfe meine Mutter bewirft mich mit ner Suppenkelle

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich habe jetzt mal in deinen anderen Fragen gestöbert.

Eine saufende Mutter und ein verständnisloser Vater - denen würde ich die Verwandtschaft kündigen und mich ans Jugendamt wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat ein Problem was sie alleine scheinbar nicht bewältigen kann! Dazu ist Alkoholismus eine ernst zunehmende Krankheit. Deine Mutter scheint im Betrunkenen zustand nicht mehr Herr ihrer Sinne zu sein und da besteht Handlungsbedarf bevor Sie sich oder ihr Umfeld ernsthaft verletzt!! Sprich mit deinem Vater darüber versucht gemeinsam eine Lösung zu finden um Ihr helfen zu können damit es Ihr und euch besser geht! Es gibt spezielle Kliniken oder auch Beratungsstellen wo ihr euch helfen lassen könnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lena,
als erstes: Super, dass du dir (im Internet) Hilfe suchst! Es ist ganz wichtig, dass du es jemandem weniger anonym erzählst. Wenn du dich nicht traust zu deinem Papa zu gehen, dann versuche es mal bei dem Jugendamt. Das hört sich im ersten Moment immer sehr schlimm an, ist es aber überhaupt nicht. Wenn du dir dort Hilfe suchst, heißt es nicht direkt, dass du in ein Heim musst, deine Eltern angezeigt werden oder was man sich sonst alles schlimmes vorstellt oder im Tv sieht. Ganz im Gegenteil! Du wirst super beraten und es wird sicherlich jemand kommen, um ein Gespräch mit dir und deiner Mutter zu führen. Das weiß ich deswegen, weil ich selbst mal dort gearbeitet habe. Wenn du noch nicht so weit bist, dann rufe doch einfach mal bei dem Jugendtelefon an (0800 1110333, ist kostenlos). Da kannst du auch anonym bleiben und dir werden Adressen gegeben, an die du dich in deiner Nähe wenden kannst. Wenn du dich gut mit deinem Papa verstehst, kannst du das ja auch mit ihm zusammen machen. Oder mit einer Freundin. Versuche es einfach! Ganz liebe Grüße, Dani

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, du musst das auf jeden fall deinem Vater erzählen, vielleicht könnt ihr dann zusammen versuchen deiner mutter zu helfen, macht ihr (wenn sie nüchtern ist) klar das es so nicht weiter geht und dasdu darunter leidest.Du sollest deiner mutter auf jeden fall vorschlagen eine therapie( geht doch zusammmen mal zu Camilus, das ist ein krankenhaus was sich auf alkoholiger und drogensüchtige spezialistiert hat und informiert euch dort) zu machen, dass sie zum beispiel für mehrer wochen ins krankenhaus geht oder für mehrer tage zum entgiften, auf jeden fall sollest du mit ihr und deinem vater reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lenaundsoo
28.06.2013, 21:41

Wenn ich ihr was sage mit Anonymen Alkoholiker oder so rastet die aus und beleidigt mich wieder.

1

Hallo,

hast du kein Vertrauen zu deinem Vater, dass du mit ihm nicht darüber reden kannst? Du musst diese Vorfälle deinem Vater sagen, er muss dir helfen und deiner Mutter auch. Sie muss eine Therapie machen, dazu muss sie erst mal ins Krankenhaus. Das ist sehr sehr wichtig, diese Situation wird nicht von alleine besser.

Sprich mit deinem Vater!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lena ,

ich meine mich auch zu erinnern , dass Du schon öfter Fragen bzgl. Thema Mutter und Alkohol gepstet hast ! Wenn Du nun wie man mal wieder lesen kann , keinen Rückhalt durch deinen Vater hast , musst Du mit einer Vertrauensperson darüber reden ! SO kann es echt nicht weiter gehen !Hast Du denn noch Grosseltern , an die Du dich mal wenden könntest ? Wenn kein Mensch in deiner Familie etwas unternimmt , dann mucct Du selbst aktiv werden ! Zunächst kannst Du dich an deinen Vertrauenslehrer wenden ! Der kann weitere Schritte einleiten !

Ich wünsche Dir , alles Liebe und Gute und ein Stressfreies Wochenende !!! :-))

GLG clipmaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erzähle es auf jeden fall deinem Vater!! So kann das doch nicht weiter gehen..stell mal vor deine mutter trifft dich und du wirst bewusstlos oder soo..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit jemandem guten Freund deinen Vater oder vertraue dich jemanden an bei dem du dich geborgen fühlst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sags ihm es ist besser für dich deine mutter dein vater und wiird euch allen helfen denn vielleicht findet ihr eine lösung für ihr problem viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, wenn du einfach mal zum Jugendamt gehst?

BTW: ein Gang zum Psychotherapeuten wäre vielleicht auch nicht verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie nochmal was auf Dich wirft, knall' ihr das Teil mit Schwung zurück.

Und rede mit Deinem Vater darüber, das kann ja nicht sein.

Und wenn der Dir auch nicht hilft, bzw. wenn sich nichts ändert, geh' zum Jugendamt.

Deine Mutter braucht Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das letzte was ein Mutter ihren Kind antun kann :-( rede mit dein Vater. wenn der nicht helfen kann dann wende dich auf Jugendamt. Sie gehört weckgesperrt.!!!!! Sorry !!!! bin selber Mutter von 4 Kinder (alleinerziehende) so etwas würde aber meine Kinder NIE antun!!! sie braucht helfe !!!! und das drigend!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schlimm!!

Du mußt unbedingt da weg ! !

Du brauchst un-un-unbedingt eine Umgebung, wo Du mal keine Angst haben mußt !

.. sonst kriegst Du 'n tiefen Knacks fürs Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zurück werfen! aber sag es ruhig deinem vater du brauchst keine angst zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wildeente
28.06.2013, 21:43

War das mit dem zurückwerfen Dein Ernst?

0

rede mit deinem vater darüber,wenn er dir nicht helfen kann geste zum jugendamt,klinkt hart,aber da bekommst du hilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du arme du musst es unbedingt jemanden sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sags einfach deim vater oder rede mit ihr wennse ned betrunken is

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ja schon einige Posts über deine Mutter. Dein Vater kriegt nie etwas davon mit? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lenaundsoo
28.06.2013, 21:33

Ja hab ich ihn schon gesagt,meist schimpft er mit ihr und sagt die soll nicht so viel trinken und dann sagt er zu mir ich soll nicht provozieren.

0

Was möchtest Du wissen?