hilfe meine Lehrerin vermutet dass ich mich ritze?

6 Antworten

sei doch froh dass sich jemand dafür interessiert, das ist ein gutes zeichen. du hast offenbar probleme die gelöst werden müssen. und wenn du selbst nicht willst, dass jemand davon erfährt, kann dir auch niemand helfen. die angst, dass deine eltern davon erfahren ist nur die angst davor, dich mit deinen problemen auseinandersetzen zu müssen. das ritzen hilft nämlich nicht dabei etwas zu verarbeiten. aber erst wenn du verarbeitest und über probleme redest, wird es dir besser gehen. ansonsten ritzt du dich immer weiter und immer schlimmer...

also lass dir helfen. das ist ja kein grund böse auf dich zu sein, und wegsperren wird dich sicher auch niemand. wenn dir deine eltern nicht helfen können, oder sogar das problem sind, dann kannst du mit einem psychologen reden. mehr als reden passiert dann auch nicht, kein grund angst zu haben davor. aber nur so kann es dir besser gehn.

Es scheint, dass dies ein Problem ist, welches tiefer liegt...
Aber das sollte man nicht öffentlich besprechen
Wenn du möchtest, kannst du mich anschreiben. So kann man versuchen eine echte Lösung zu suchen.
Die dann auch über :"Hör auf" hinausgehen.
Lg

Hey :)

Sei ehrlich mit Deinen Mitmenschen. Ist viel einfacher. Spreche aus Erfahrung. Und bitte hol Dir Hilfe. Es wird sonst immer schlimmer, glaub mir. Es ist viel zu anstrengend auf Dauer immer alles zu verheimlichen. Wenn Du noch Fragen hast dann schreib mit :) Lg

Wenn man ritzt, ist man selbst schuld.

0
@Whimbrel

Ihr habt alle keine Ahnung. Alle nicht aufgeklärt -.- BITTE ZU ERST INFORMIEREN

2
@PantherInBlack

Es ist keine Krankheit, es ist Vorsatz.

Klassifikation nach ICD-10: X84 Vorsätzliche Selbstbeschädigung auf nicht näher bezeichnete Art und Weise

0

Was möchtest Du wissen?