Hilfe,,,, meine Katze kommt nicht mehr nach Hause :((( wegen den Hund

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein fang die Katze ein und Dan gib ihnen die Möglichkeit sich nach und nach aneinander zu gewöhnen. Sperr zum Bsp den Welpen in die Transportkiste und lass die Katze im Zimmer rumlaufen. Nach und nch gewöhnt sie sich dran. Das war bei uns auch so

man muss sich da entscheiden und oder Katze oder versuch doch mal die katze ins Wohnzimmer zu sperren also auf den arm nehmen und rein tragen und den Hund da nicht ran lassen und sie dann langsam aneinander gewöhnen aber mach dass mit bedacht nicht zu schnell und las den kater so lange nicht raus

Hallo,

hier ist viel Fingerspitzengefühl gefragt. Ich selbst hab auch einen Kater der eigentlich der Nachbarin gehört (e), aber als diese einen Welpen anschaffte ging der Kater stiften und ist seitdem bei mir. Von der Katzenexpertin Birga Drexel hab ich eine Sendung gesehen. Da wurde gesagt, der Kater war zuerst da und deshalb wird er sein Revier verteidigen, wenn er kann. Ist der Welpe aber sehr agil kann es sein das sich die Katze zurück zieht. Deshalb den Kater vor den Welpen schützen und ganz langsam aneinander gewöhnen. Der Tipp den Welpen einzusperren und den Kater mit Leckerchen dazu locken. Aber nur so lange der will. Er sollte merken, ist der Welpe da dann gibt es Leckerchen. Versuchs mal. Die beiden müssen sich ja nicht unbedingt "lieben", aber sie sollten einander akzeptieren. Und Katzen reagieren auf Veränderungen, gleich welcher Art, oft sehr heftig. LG

Wir haben jetzt unser Katze rein geholt( er hatte tierischen Hunger) mit Hilfe seiner Box:) jetzt haben wir die obere Etage Hundesicher gemacht ! Mein Mann schläft heute bei der Katze und ich unten beim hund ;) Kater schläft jetzt im Kleiderschrank tief und fest...

1

War es nicht klar das eine Katze vor einem Hund angst hat? Beide Tiere müssen sich von klein auf an sich gewöhnen, dann wird daraus meist eine Freundschaft. Hund abgeben!

humbug!!!!...unsere vertragen sich alle mit dem hund. egal ob alt oder jung. es kommt drauf an das man sie richtig aneinander gewöhnt

1
@dustywoman88

Ich könnte meine Katze nie an einen Hund gewöhnen. Bei einem kleinen würde meine Katze den Hund zerfetzen und bei einem grossen abhauen. Auch die andere Katze, die verstorben ist vor 2 Jahren, hätte man nie an einen Hund gewöhnen können. Man sollte die beiden Tiere von klein an daran gewöhnen, beide Tiere

0
@dustywoman88

Kein Humbug!!! Katzen und Hunde vertragen sich absolut nicht immer, vor allem nicht, wenn sie schon älter sind und von Anfang an zuerst da waren.

0
@hummpelbein

Wir haben hier mit zwei sechs bzw. acht Jahre alten Tierheimkatzen, die keine Hunde gewöhnt waren zu einem bereits zehnjärigen Hund, der draußen sogar Katzen verjagt, und später zu dem Ganzen einen bereits sechsjährigen Hund, der keine Katzen gewöhnt war, absolut Null Probleme gehabt.

Die Gewöhnung von klein an ist keine zwingende Voraussetzung.

0
@maxi6

Ich glaube, dustywoman88 meinte mit "Humbug" nicht, dass Hunde und Katzen sich immer vertragen, sondern die pauschale Behauptung von hummpelbein, dass es "klar" sei, dass eine Katze vor dem Hund Angst hat und das beide von klein auf aneinader gewöhnt werden müssen.

0

Hallo, deine Frage ist nun schon ein Jahr her. Darf ich fragen wie es weiter ging?

Was möchtest Du wissen?