Meine Haare werden immer weniger, was kann ich tun?

9 Antworten

In einem solchen Fall kann nur der Hautarzt helfen.

Ich hatte auch massiven Haarausfall und bin zum Hautarzt. Wollte nur ein Mittel dagegen. Da wurde aber erst eine Haar- und Blutanalyse gemacht, um die Ursachen herauszufinden. Es gibt nämlich unterschiedliche Ursachen und dementsprechend unterschiedliche Behandlungsnmöglichkeiten. Der Hautarzt hat die Ursache gefunden und mir ein entsprechendes Mittel gegen den Haarausfall verordnet, das auch geholfen hat.

Viel Erfolg!

3

ok danke, gut zu wissen dass man da zum dermatologen geht... erspar ich mir die rennerei zum hausarzt, ist zwar alles bissi mühsam und passt nicht in mein zeitfenster aber bevor mir meine geliebten haare noch flöten gehen ... =( danke

0
15
@anunka

Meistens hilft ein Blutbild (vom Hausarzt oder Endokrinologen) besser als der Dermatologe! Der verschreibt dir nämlich nur Regaine zum Auftragen - das hilft zwar oft, aber man muss es EWIG weiternehmen, sonst geht der Haarausfall wieder los. Im Blutbild kann man sehen, ob dir Eisen oder Zink (oder anderes) fehlt, oder ob deine Hormone (auch die von der Schilddrüse) durcheinander sind. Meistens ist so etwas schuld an Haarausfall. In jedem Fall musst du erst rauskriegen, woran es liegt - und erst DANN gezielt etwas dagegen unternehmen!

0
15
@anunka

Übrigens: Nimmst du die Pille? Die kann auch dran schuld sein! Aber das geben die Ärzte meistens nicht zu.

0
78
@Cairo

Ich habe dem Hsautarzt vertraut. Und das Mittel hat mir auch geholfen.

Bei mir war der Haarausfall nun mal genetisch bedingt. Also half auch Regaine.

0

Geh zum Dermatologen.

Es kann genetisch bedingt sein. In diesem Fall hat eine Freundin (gelernte Friseurin) mir empfohlen es mal mit Alpezin zu probieren. Sie sagt, es würde den Haarausfall nicht komplett stoppen, aber es reduziert den haarausfall wohl drastisch, sodass du noch etwas länger was von deinem haar hast. Mir persönlich ist das zu teuer. Desshalb hab ich mich damit abgefunden, dass es weniger wird. ^^

Es kann aber durchaus auch ein gesundheitliches Problem sein. Ich hab mal gehört, dass Verspannungen in bestimmten Rückenzonen sogar dafür sorgen können, dass die Haar ausfallen.

3

mit dem rücken könnte was dran sein, ich schlepp nämlich tagtäglich sehr viel zur uni und arbeit... lässt sich nur leider nicht reduzieren =(( erblich bedingt, das hoffe ich doch nicht, ich bin doch erst 20 und meine eltern haben mit ihren 50 immer noch volles haar ;)

0

Antibabypille für kräftiges Haar

Ich habe gehört wenn man die Pille zerkleinert (also wie Pulver) und das dann ins Shampoo gibt und sich damit die Haare wäscht, bekommt man kräftiges Haar, weil es in jeder Antibabypille ja Hormone hat. Stimmt das? Ist das auch schädlich?

...zur Frage

Haardichte weniger geworden? Männlich 18 Jahre

Hallo Community :-)

Ich hab bemerkt wie meine Haardichte weniger geworden ist.

Es ist auch dünner geworden.

Ich weiß nicht woran es genau liegt. Man sagte mir ich hab es geerbt. Ich benutze seit langen das Shampoo Head & Shoulders.

Ich versuche auch die Haare weniger zu föhnen oder mit Wax zu stylen. Gibt es etwas was ich tun kann um mehr dichte zu bekommen? Volles haar? Dickes?

Sollte ich zum Hautarzt gehn? Bin 18 Männlich Südländer hell Braunes Haar.

...zur Frage

Mir kommt es so vor als hätte ich vorne weniger Haare ?

Ich bin 15 Jahre alt mein Vater hat volles Haar. Ich mach mir die ganze Zeit Kopf in das normal ist oder nicht

...zur Frage

Haare fallen ständig aus, was kann ich dagegen tun?

Hi, wie schon oben erwähnt habe ich ständig Haarausfall. Meine Haare waren noch nie wirklich dick, da ich feines Haar habe, aber sie waren mal bis über die Brust lang und auch gesund. Durch den Haarausfall habe ich so extrem dünne Haare das ich sie gar nicht mehr offen tragen mag und ich sie bis zu du den Schultern abgeschnitten habe vor einem Jahr. Seit dem sind sie auch nicht mehr viel länger geworden. Mit meinem Blut ist alles ok laut meiner Hausärztin und ich weiß einfach nicht woran es liegen kann. Hat jemand ein paar gute Tipps für mich wie das aufhört oder vielleicht Ahnung weshalb ich schon seit über einem Jahr viele Haare verliere? (Mal mehr mal weniger, bin 17 Jahre alt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?