Hilfe meine Guppys werden attackiert.

5 Antworten

Hallo ihr Aquarianer und die die es gerne werden möchten. Kurz zu meinem AQ und Besatz. Ich hab mittelhartes Wasser (14 Grad) Ph liegt bei 7,2 und ich hab konstant 26 Grad Wassertemperatur. Fassungsvermögen 100 Liter. Habe einen Besatz von Mollys 1:3 und 3 Marmorpanzerwelse. Dazu habe ich KAFIs. 1:2 1 Männchen und 2 Weiber. Und ich habe das AQ schon 1 Jahr genau mit diesen Werten und Besatz. Es Ist etwas Dichter bewachsen und ich habe mit Steinen die eine Oder andere Versteckstelle gebaut. Und ich hatte ich nie Probleme mit meinem Besatz. Das die kleinen Mollys oft gefressen werden ist eben so. Das ist die Natur. Habe auch schon einige Dalmatiner Mollys abgegeben. Am Anfang haben sich der Mollymann und der KaFi der übrigens Hanibal heißt kleinere Gefechte geliefert aber nun ist die Rangordnung geklärt und es gab keinerlei Übergriffe mehr. Die KaFis haben aktuell auch ein Schaumnest. Von demher halte ich es ein Wenig übertrieben den KaFi als Diktator hinzustellen. Was er hasst sind Guppy's generell. Sobald der fisch Färbung hat sprich Blau oder Rot oder Quitschebunt ist er Ziel des KaFis. Also Dalmatiner Mollys und Goldmollys sind definitiv kein Problem. Und ich würde auch die Verkäufer generell nicht als Buhmänner hinstellen. Ich habe z.B. einen sehr guten. Der Kennt sich auch aus. Er ist ebenfalls Aquarianer aus Leidenschaft. Und arbeitet als Angestellter in der Fischabteilung. Ihm hab ich auch zu danken, dass ich die Guppy's Meiner Tochter dort regelmäßig abgeben kann, genauso wie die Mollys. Wobei kleine Guppy's auch gelegentlich Lebendfutter für Hanibal sind. DAS IST EBEN DIE NATUR grausam und unberechenbar.


Hallo,

erster wichtiger Grundsatz: die Verkäufer im Zooladen sind - wie es dir der Name schon verrät - Verkaufer. Sie sind dazu da, etwas (bzw. möglichst viel) zu verkaufen. Sie sind nicht dazu da, zu beraten - denn dann hießen sie Berater - und der Zooladen wäre sehr schnell pleite.

Du selbst hast die Pflicht, dich vor dem Kauf von Fischen darüber zu informieren, ob die Fische von der Größe, von den Wasserwerten und von der Vergesellschaftung in dein AQ passen. Diese Information war noch niemals so einfach wie heute in Zeiten von Internet etc.

Der Kampffisch ist ein absoluter Einzelgänger - er mag überhaupt keine Gesellschaft. Jeder Fisch, der seine Ruhe stört, wird verjagt - und da bleibt auch schon mal eine Flosse auf der Strecke.Mit männlichen Guppys wäre es schlimmer, die würde ein Kafi auch noch als absolute Konkurrenz ansehen - dann gäbe es wahrscheinlich Tote.

Und obwohl der Kampffisch kein "Killer" ist, kann es gut sein, dass die anderen Fische so nach und nach sterben. Denn sie haben durch die Jagerei immensen Stress - und Stress ist bei Zierfischen der Krankheitsauslöser Nr. 1.

Zudem: Panzerwelse muss man unbedingt mind. als 5er Gruppe halten, ein Paar (also 2?) sind viel zu wenig. Da fühlen sich die Tiere unsicher, unwohl und haben Stress (s.o.)

Am besten suchst du für den Kafi ein neues ruhiges Zuhause.

Gutes Gelingen

Daniela

Aber mit den Weiblichen Guppys und dem Kampffisch ist jetzt alles in Ordnung. Ich hab keine Ahnung warum. Und die Guppys sind zum Glück Weibchen.Die werden nur verjagt wenn sie in das Revier des Kampffisches kommen.

Bitte gebe Kommentare an die Antworten ab, und nicht selber wieder eine Antwort abgeben, damit behält man hier eine bessere Übersicht...Danke.

Nun zu deiner Zusatzinfo. Leider ist gar nichts in Ordnung, sondern es wird mit Sicherheit so weitergehen und noch schlimmer werden. Ein 60l Becken wird von einem Kampffisch als komplettes Revier betrachtet und es ist nur eine Frage der Zeit bis er die Guppy-Weibchen auch noch solange stresst, bis diese Krank werden und sterben. Zudem sind Guppys auch ohne Männchen immer schwanger und keiner wird dir die Jungen abnehmen. Weiter wird der Kampffisch bald auch auf die Keilfleckbärblinge losgehen. Gebe deinen Kampffisch sofort ab, oder alle anderen Fische um Ruhe in dein Aquarium einzubringen. Warum wollen immer alle Anfänger jedesmal Kampffische pflegen ? Sie gehören in Artenbecken und die Böcke komplett solo. Du hast doch bei der ganzen Aktion schon gesehen das es nicht klappt, warum lernst du dann nicht aus deinen eigenen Fehlern und den falschen Besatz ? Zudem sollten auch Keilfleckbärblinge als eine grobe 10er Gruppe gehalten werden. Kampffisch raus, was anderes gibt es als Rat nicht.

Gruß Wolf

ZWERGFLUSSKREBS GUPPY NEON GARNELE?

Hallo, ich möchte wissen ob ich ein ZWERGFLUSSKREBS mit meinen 6 GUPPYS ,6 NEONS und 10 GARNELEN halten kann ? Wenn ja: welche Art ? Was muss ich beachten? PS: Becken hat so 60l glaube ich

...zur Frage

Die Sucht hat mich gepackt so ein 300 Liter Becken ist bestellt es soll nur ein reines red bee Garnelen Becken werden?

Ich hoffe auf ein paar Anregungen und vernünftig mitgeteilte Meinungen gerne auch Kritik gerne auch ein paar kleine Fischen die man vielleicht dazu setzten könnte.

...zur Frage

guppy lebenserwartung

da ich eine frage gestellt habe und überwiegend nur antworten gekriegt die mir nicht geholfen haben frage ich euch . wo sollte man guppys kaufen ich habe im zoofachhandel 2 guppys für 2,59 € pro stück gekauft .einer von den ist bereits nach 6 tagen nach dem einsetzen verstorben . da guppys sich ja rapide vermehren wollte ich wissen wie lange die fische leben und ob es besser wäre die fische privat zu kaufen ( sprich bei leuten die sie züchten keine fachhandel) ich habe 2 männchen hinein getan und nun ist einer verstorben .

mfg

...zur Frage

Guppys fressen sich gegenseitig was tun?

Ich habe ein 60L Aquarium und darin befinden sich momentan 3 guppy Weibchen und ein paar Babys da sie als ich 2 Männchen dazu getan habe sofort Nachwuchs bekommen haben, habe ich die Männchen mit den Babys in ein extra Aquarium getan weil es einfach zu viele wurden (35 Stück). Seitdem bemerke ich bei einem sehr sehr schönen guppy (royal blau mit einem großen Fächer) das sein Fächer angefressen wurde liegt das daran das ich ihnen die Männchen und die Babys weggenommen habe? Oder an etwas anderem habe das angefressene Weibchen erstmal in ein zusatzbecken im Aquarium getan damit sie zwar ihre Artgenossen sieht aber nicht zu ihnen kommen kann bitte um Hilfe und freue mich auf Antworten

P.S will den schönen Guppy echt nicht verlieren

LG. Jojo

...zur Frage

Flossenschmelze bei Guppy?

Hallo, Irgendwie habe ich kein Glück mit Guppys. Die Krankheitsfälle haben ja zum Glück damals aufgehört, wobei letzte Woche schon wieder 2 Guppys gestorben sind. Nun hat ein Guppy Männchen ein Problem, der hat eine sehr schöne weit gefächerte Schwanzflosse und die ist quasi eingeschmolzen oder geklemmt, also die ist jetzt ziemlich schmal. Wie bei einem Fächer den man zuklappt. Ich hoffe einer versteht was ich meine. Ich finde auch, dass er komisch schwimmt, so als würde er die nicht richtig benutzen. Ich sehe keine weißen Ränder, er frisst auch. Er ist im 60l Becken mit 3 weiteren Guppys und einigen noch sehr kleinen Baby-Guppys und -Mollys. Was kann ich da tun?

...zur Frage

Kampffisch mit Guppy? vertragen die sich?

Hi! Ich habe einen AQ und ja..Heute ist leider einer der Babyguppys gestorben..Und jetzt ist nurnoch noch 1Großer Guppy übrig..Und wir wollten halt neue Fische kaufen.Ich wollte einen roten Kampffisch kaufen,da sie sehr schön aussehen.. Aber ich weiß nicht,ob es sich mit einen Guppy verträgt.Also schreibt mir bitte ob sie sich vertragen oder halt nicht..

Es wäre auch lieb wenn ihr schreiben würdet,welche Fische sich gut mit Guppys vertragen..

~Laura :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?