Meine beste Freundin soll in die Klinik. Was kann ich tun?

7 Antworten

Hey, ich war auch essgestört und depressiv und deshalb für einige Zeit in der Klinik. Für mich war es dort anfangs zwar sehr schwer und ich habe mich total allein gefühlt, aber mit der Zeit ging es mir wirklich besser. Die meisten Kliniken sind gar nicht so schlimm - das Personal ist oft wirklich nett und einfühlsam und auch mit den anderen Patienten kommt man gut zurecht. Mir hat der Aufenthalt sehr geholfen und auch wenn deine Freundin sich verständlicherweise Sorgen macht und Angst hat, könnte es sein, dass es das Beste für sie ist.

Du kannst versuchen, einfach für sie da zu sein, wenn ihre Eltern sie ins Spital schicken, wirst du nichts daran ändern können, aber du kannst sie bestimmt besuchen und sie ein bisschen aufmuntern. Meine beste Freundin ist damals auch fast täglich zu mir gekommen und gerade am Anfang war das für mich echt eine Erleichterung. Gib ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein und zeige ihr, dass du dich um sie kümmerst und sie unterstützt!

Alles Gute,

Cecilia

Eine Klinik ist der beste Weg für das Mädchen, um wieder gesund zu werden. Es sind schwerwiegende psychische Erkrankungen, und Essstörung ist auch eine Art von selbstverletzendem Verhalten, da es körperliche Schäden nach sich zieht.

Für all das wird es einen Grund geben, und das wird mit ihr zusammen aufgearbeitet.

Du solltest als aussenstehende Dritte den Weitblick haben, daß es als Erstes wichtig ist, daß deine Freundin gesund wird und wieder mit sich und dem Leben ins Reine kommt.

Helfen kannst du, indem du sie dahingehend unterstützt, daß sie die Hilfe annimmt und weiterhin mit ihr in Kontakt bleibst, auch wenn sie in der Klinik ist. Wobei es da erstmal Kontaktsperre geben wird.

Na das sind ja tolle Aussichten.

0

das ist wirklich gut...bin gerade auch in einer klinik und mir geht es jetzt viel besser und in 2 1/2 wochen werde ich entlassen und darauf freue ich mich sehr.

1

hallo,
es ist der beste weg den sie jetzt gehen kann. gib ihr die chance gesund zu werden!
ich weiß wovon ich rede.
ich war soo sauer als meine eltern erfahren haben dass ich eine essstörung und SSV habe...aber es war dad beste was passieren konnte und als meine mutter im dezember gesagt hatte ich soll in eine klinik gehen wollte ich nicht aber im februar entschied ich mich gesund zu werden. ich kam in märz in die klinik am korso in bad oeynhausen.
(eine klinik speziell für essgestörte, beste klinik in deutschland (NRW)) ich empfehle sie wirklich!
acht wochen ist pflicht dort zu bleiben und ich dachte OMG das will ich nicht und ich hatte soo angst dahin zu gehen.. das haben viele essgestörte menschen aber am ende sind sie stolz das getan zu haben und hier sind super nette mädchen und betreuer und wir unternehmen auch sachen an wochenenden wo keine therapie ist... wir haben alle das gleiche problem und verstehen uns.
natürlich ist eine woche kontaktsperre die sehr gut aber war.

ermutige deine freundin in die klinik zu gehen und unterstütze sie...wenn du willst dass sie gesund wird. alleine ist das nämlich kaum möglich. es gibt sehr viele kliniken die auch nicht gut sind und egal wie weit NRW von euch entfernt ist ...schlage deiner freundin >klinik am korso in bad oeynhausen< vor!

Gibt es einen Unterschied zwischen Klinik und Krankenhaus?

Gibt es einen Unterschied zwischen Klinik und Krankenhaus? Wir sind uns darüber gerade nicht einig, da eine Freundin von mir meint Klinik sagt man nur, wenn es eine Unfall-Klinik ist, ansonsten Krankenhaus.

...zur Frage

Meine Mutter will mich einweisen

Hallo :) Mir geht es phsychisch gesehen nicht gerade gut. ( svV, Magersucht, Angstzustände, Depressionen) Da ich aber jede Art von Therapie abgelehnt hab will meine Mama michjetzt in eine Kinder und Jugend Phsychiatrie einweisen. Ich bin absolut dagegen. Ich fühle mich nicht bereit mit irgendwem über meine Probleme zu reden und ich bin einfach überfordert. MEine Mum diskutiert jetzt schon seit Wochen mit mir. Entweder ich gehe freiwillig zur Therapie und rede da oder ich komm in die Klinik. Kann sie mich denn überhaupt einweisen wenn ich das nicht will? Wie läuft das da ab? Wie muss ich mir das vorstellen? Wie kann ich ihr klar machen dass ich keine HIlfe BRAUCH? :( danke für amtworten :)

...zur Frage

Psychiatrie / Klinik finden, die freie Plätze hat?

Ich möchte mich wegen meinen starken Depressionen einweisen lassen. Auch wenn ich mit Selbstmordgedanken spiele, bin ich wohl kein akuter Fall.

Wenn ich nun mir eine Einweisung beim Hausarzt hole, wäre normale Ablauf wohl, dass die Ärztin eine hiesige Klinik kontaktiert und ich dann auf eine Warteliste komme.

Ich möchte aber so schnell wie möglich in eine Klinik.

Ich bin aufgrund meines Studententickets mobil. Ich würde mich quasi in jede Klinik in NRW einweisen lassen. Wie kann ich erfahren, welche Klinik Kapazitäten hat.

Kann ich mit einer Einweisung vom Hausarzt bei jeder Klinik vorstellig werden und mich einweisen lassen?

...zur Frage

Was wird bei einer Therapie in einer Klinik wegen ritzen gemacht?

Ich habe eine frage, meine Freundin ritzt sich und sie muss jetzt in eine Klinik. Mich würde interessieren was bei dieser Therapie in der Klinik gemacht wird und wie so ein Klinik Aufenthalt aussieht? und wie lange man durchschnittlich in einer klinkt beleibt?

Ich würde mich über Antworten freuen!

...zur Frage

Soll ich mich einweisen lassen? Pro? Contra?

Hallo.. Zuerst, ich möchte wirklich nur ernsthafte antworten und nicht so ne Besserwisser s***eiße. Ich Zweifel seid Wochen daran mich einzuweisen. Mein Verhalten/ Krankheitsbild spricht dafür, ich hab eine Essstörung, Borderline samt Selbstveletzendem Verhlaten und Depressionen, Suizidgedanken. Klar keine Frage ich wär in der Klinik gut aufgehoben, das ist mir selber auch klar. Aber einer Seits will ich nicht, vllt verstehts ja jemand. Was spricht dafür und was dagegen mich einzuweisen, ich hab selber schon zichmal Listen gemacht aber was spricht von ausenstehenden dafür, dagegen? Auch wenn meine Frage ziemlich als aufmerksamkeitssucherei abgestempelt wird.. naja idk.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?