Hilfe, mein Vater ist ein Nazi?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der ist kein normaler Pegida-Anhänger mehr, sondern schon übel drauf. Kennt ihr Ausländer oder Leute mit Migrationshintergund? Du könntest sie als Beispiel heranführen, vielleicht kennst du ja selbst ein paar Türken. Die säkulareren Leute unter denen sind im Gegenteil sehr respektvoll und haben gute Manieren. Bring mal einen Freund mit Migrationshintergrund mit, dem man das nicht ansieht. Wenn er sich mit dem Kumpel versteht, kannst du ihm von seiner Herkunft erzählen und ihn vielleicht so ein bisschen schocken. Oder mal über Statistiken was versuchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich muss deinem Vater Recht geben,dass in den nächsten 10-20J. Deutschland den Bach runter gehen wird-aufgrund der vielen “Flüchtlinge“ 

Aber die Aussagen deines Vaters klingen etwas verzweifelt,als wäre irgendwas vorgefallen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Nazi wäre er wenn er gegen Juden wäre und Heil Hit*er sagen würde.Lass ihn doch mit seiner Einstellung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JosefSchnitzler
19.06.2016, 18:55

Also findest du es in Ordnung, dass er Menschen die in einem Dönerladen arbeiten und Steuern zahlen "Drecksmuckos" nennt und sie davon bezichtigt, mir den Kopf abschneiden zu wollen? 

Der Punkt ist auch einfach dass ich merke, dass seine politische Einstellung unseren privaten Frieden stört. Da MUSS was falsch dran sein. 

0
Kommentar von Schwizz
19.06.2016, 18:56

Solange er nicht zu ihnen hin geht und sie verbal oder physich angreift sehe ich da ken problem

0

Was möchtest Du wissen?