Hilfe, mein Pony scheuert sich

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,

also für Scheuern gibts mehrere Ursachen:

  • Sommerekzem
  • Parasiten/Milben
  • juckende Stiche
  • Fellwechsel
  • Schuppen
  • usw...

am Besten mal einen Tierarzt hinzuziehen der das untersuchen kann.... Für den Schweif gibts ein Mittel das Scheuern stoppen soll - in wie weit das was bringt weiß ich nicht...musst du mal googeln... ansonsten weiterhin blutige Stellen desinfizieren, das juckreizlindernde Mittel würde ich mal weiter verwenden... weil du geschrieben hast, sie hätte es letzten Sommer getan - das könnte tatsächlich auf Sommerekzem schließen! Sicher kann das nur der TA bestimmen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hast du außer, dass sie sich krazt, sonst noch Symptome gesehen? Kreisflächiger Haarausfall etc.?

Tippe auf einen Pilz oder Parasiten oder Sommerkezem, das kann auch nach einigen Jahren aufm Festland erst auftreten. Das ist bei aus Island importierten Islandpferden leider sehr häufig. Die ersten 2,3 Jahre sind sie ekzemfrei und dann auf einmal isses da.

Ob es das ist oder was es sonst sein könnte, kann man m. W. n. über ein Blutbild feststellen lassen.

Ich würde dir raten, einfach mal den TA kommen zu lassen. Der hat die Möglichkeit, das schnell zu diagnostizieren und dir die entsprechenden Medikamente zu geben.

Außerdem solltest du übermäßiges Putzen sein lassen. Du hilfts dem Pferd damit leider überhaupt nicht. Durch zu heftiges und langes Putzen zerstörst du wichtige Schutzbarrieren der Haut, so wird es z. B. Parasiten leichter gemacht, sich einzunisten.

Außerdem ist das Pferd dann auch schlechter beim Wind und Nässe geschütztz, wenn die Fettschicht im Fell weg ist.

Die wichtigsten Stellen, die du putzen solltest, sind Kopf und Sattel- und Gurtlage, wenn du reitest, und die Hufe und Fesseln, damit keine Mauke entsteht, trocken und sauber halten.

After und Nüstern regelmäßig kontrollieren, aber bei einem gesunden Pferd sollte es da nicht viel zu putzen geben. Den Rest des Körpers lasse ich fast unbetastet, außer natürlich im Fellwechsel. Ganz dick verkrustete Matschflecken bürste ich einmal kurz raus und gut ist. Wenn du zu viel putzt, belastet das die Haut, weil sie jeglichen natürlichen Schutz verliert.

Nutze auch niemals diese Microfasertücher für Extra-Glanz, die entziehen dem Fell Fett.

Auch, wenn wir oft den Drang dazu haben, das Pferd zu betüddeln, tut dem das selten gut ;-)

Grüße und viel Glück, dass ihr die Ursache findet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdejule
27.03.2012, 20:16

danke für deine Antwort:) einmal, nein ich habe sonst keine symptome bemerkt und bislang hat sich an der lage auch leider nichts geändert. dann, sie ist kein isländer, sondern ein deutsches reitpony und ich muss aufgrund des fellwechsels(sie steht ja ohne decke ganztägig auf der weide und hat daher ein sehr dickes winterfell, dass jetzt rauskommt) natürlich putzen. ich hab es schon reduziert, da ich auch nicht die zeit dazu habeiund mach nur noch einmal am tag das fell raus, das sowieso schon rausfliegt und das wars... so viel hab ich sowieso nich geputzt, halt intwnsiv, aber mit normalen bürsten und ohne so komisches extra-zeugs;) aber der tierarzt ist verständig un dkommt in den nächsten tagen:)

0

Ich hätte jetzt auf Fellwechsel getippt... Aber wenn das so extrem ist haben BlackRaven88 und Shadowfussel schon recht. Lass nen Tierarzt draufschauen.

Wenn es wirklich das Fell sein sollte(was ich auch schon bezweifle) sollte eine Massagebürste und ein Besen An der Wand zum scheuern zumindes eine Linderung des Juckreizes für dein Pferd darstellen.

Deinem Pferd eine baldige und gute Besserung! Lg Mitzie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf den Tierarzt da muss bestimmt ein Blutbild gemacht werden. Hört sich nach Reute oder Sommerexem an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach einem Sommerekzem...lass mal den Tierarzt draufschauen, der kann dir da besser helfen als wir hier...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich nach Sommerekzem an - da hilft eine Ekzemerdecke.

Aber am allerbesten ist es, das Tier von einem TA untersuchen zu lassen. Auf die Stellen darfst Du nicht einfach etwas drauftun, da muß ein Medikament drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?